Anzeige

TV-Tipps des Tages

04.04.2011 – Islam, Christen, Sudan, Muslime, Kirche, Religion, Integration

TV-Tipps des Tages sind: Religionen der Welt: Islam - Fastengebot im Islam gilt nur für die Erwachsenen, aber dieses Jahr macht auch Mustafa mit - zum ersten Mal; Seelsorger oder Polit-Aktivisten? Christen im Südsudan - Moderation: Meinhard Schmidt-Degenhard - Horizonte berichtet vom Schicksal der Menschen in dieser fast vergessenen Region Afrikas und porträtiert engagierte Kirchenvertreter

Von Mittwoch, 04.04.2012, 8:18 Uhr|zuletzt aktualisiert: Mittwoch, 04.04.2012, 11:35 Uhr Lesedauer: 2 Minuten  |   Drucken

Religionen der Welt
3/3, Islam – WissensZeit – Fastengebot im Islam gilt nur für die Erwachsenen, aber dieses Jahr macht auch Mustafa mit – zum ersten Mal. Die Archäologiestudentin Jasmin findet die „Schahada“, das muslimische Glaubensbekenntnis, und erfährt eine Menge über die Geschichte des Islam. Ebru Shikh Ahmad ist Karatemeisterin. Weil sie Muslimin ist, durfte sie als junges Mädchen nicht im Verein schwimmen. Sie erzählt davon, wie der Islam ihr Leben beeinflusst hat und welche Rolle die Religion in ihrem Alltag spielt. 10:50-11:20 • RBB Berlin, RBB Brandenburg

Seelsorger oder Polit-Aktivisten?
Christen im Südsudan – Moderation: Meinhard Schmidt-Degenhard – Horizonte

___STEADY_PAYWALL___

„Horizonte“ berichtet vom Schicksal der Menschen in dieser fast vergessenen Region Afrikas und porträtiert engagierte Kirchenvertreter, die gegen Unrecht und Unterentwicklung kämpfen – seien es hohe Würdenträger oder einfache Dorfpriester. Als im Juli 2011 die Republik Südsudan ihre Unabhängigkeit vom Nordsudan erklärte, wurde die Aufnahme der 193. Nation in die UN-Familie weltweit gefeiert. Afrikas längster bewaffneter Konflikt war mithilfe eines Referendums endgültig beendet, ein historisches Kapitel voller Tragik und menschlichen Leids scheinbar abgeschlossen.

Doch der junge Staat steht nach der bejubelten Gründung vor einem Dilemma: Grenzkonflikte mit dem Norden, der Kampf ums Öl und ethnische Konflikte sind nur einige der aktuellen Zerreißproben. Welche Rolle spielte die christliche Kirche im Prozess der Abspaltung vom Norden? Verbirgt sich hinter dem Konflikt zwischen dem arabisch-muslimischen Norden und dem christlichen Süden ein Krieg der Religionen?

Pater Mario B. ist seit 39 Jahren als Missionar unterwegs. Im Kongo und im Sudan widersetzte er sich den Überfällen marodierender Mörderbanden der Lord Resistance Armee und hilft heute den Flüchtlingen im riesigen Makpundu-Camps, wo und wie er nur kann. Eduardo Hiiboro ist der jüngste Bischof des Landes – ein wortgewaltiger Mann, den sie Bischof der Versöhnung nennen. Auch er engagiert sich bei diesem gefahrvollen Weg vom Bürgerkrieg zum Aufbau des jüngsten Staates weltweit. 05:20-05:50 • HR

Zurück zur Startseite
UNTERSTÜTZE MiGAZIN! (mehr Informationen)

Wir informieren täglich über Migration, Integration und Rassismus. Dafür wurde MiGAZIN mit dem Grimme Online Award ausgezeichnet. Um diese Qualität beizubehalten und den steigenden Ansprüchen an die Themen gerecht zu werden bitten wir dich um Unterstützung: Werde jetzt Mitglied!

MiGGLIED WERDEN
MiGLETTER (mehr Informationen)

Bestelle jetzt den kostenlosen MiGAZIN-Newsletter:

Auch interessant
MiGDISKUTIEREN (Bitte die Netiquette beachten.)