Türkische Presse Türkei

12.02.2012 – Erdoğan, NATO, Syrien, Griechenland, USA, Davutoğlu, Ankara

Die Themen des Tages sind: Ministerpräsident Erdogan unterzieht sich zweiter Operation; Ankaras neue Syrien-Initiative vor den Vereinten Nationen; Angriff in Homs, Attentat in Damaskus; Griechenland-Letzte Burg erobert; NATO-Raketenabwehrsystem; Arsenal-Star entscheidet sich für die Türke

Von TRT Sonntag, 12.02.2012, 12:43 Uhr|zuletzt aktualisiert: Sonntag, 12.02.2012, 12:44 Uhr Lesedauer: 2 Minuten  |   Drucken

Presseschau der Türkischen Rundfunk- und Fernsehanstalt (TRT-World)

Ministerpräsident Erdogan unterzieht sich zweiter Operation
In Radikal lesen wir unter der Schlagzeile ‚Ministerpräsident Erdogan unterzieht sich zweiter Operation‘, Erdogan sei gestern in Istanbul zum zweiten Mal operiert worden. Die gestrige Operation sei eine Fortsetzung der ersten OP, so Gesundheitsminister Recep Akdag, der den Gesundheitszustand des Ministerpräsidenten als sehr gut bezeichnet habe.

___STEADY_PAYWALL___

Ankaras neue Syrien-Initiative vor den Vereinten Nationen
In Zaman lesen wir unter der Schlagzeile ‚Ankaras neue Syrien-Initiative vor den Vereinten Nationen‘, die Türkei habe zur Beendigung der Menschheitstragödie in Syrien ihre diplomatischen Bemühungen intensiviert. Weiter heißt es, Außenminister Davutoglu, der in Washington am Empfang der Türkisch-Amerikanischen Union teilnahm, habe die Initiative der Türkei vor der UN-Menschenrechtskommission zum Ausdruck gebracht. Des Weiteren lesen wir, Saudi-Arabien werde morgen der UN-Vollversammlung einen Resolutionsentwurf vorlegen, in der der syrische Staatspräsident Beschar Assad zum Rücktritt aufgerufen wird. Die Resolution sei nicht rechtsverbindlich, jedoch könne so der Druck auf das blutvergießende Assad-Regime erhöht werden.

Angriff in Homs, Attentat in Damaskus
Unter der Überschrift ‚Angriff in Homs, Attentat in Damaskus‘ schreibt Yeni Safak, während die Panzer von Beschar Assad in Homs ihre Operationen fortsetzen, sei zeitgleich in Damaskus ein Attentat verübt worden. Der Meldung nach sei der Chefarzt eines Krankenhauses in Damaskus, General Isa Al Huli vor seinem Haus getötet worden. Al Huli sei der ranghöchste Offizier, der seit Ausbruch der Unruhen im März bisher getötet worden sei.

Griechenland-Letzte Burg erobert
Vatan schreibt unter der Schlagzeile ‚Letzte Burg erobert‘, in Griechenland seien die Proteste gegen das Sparpaket immer grösser geworden. Der Meldung zufolge sei die dreitausend Jahre alte Akropolis, die als letzte Burg der Geschichte des Landes gilt, von den Mitgliedern der Kommunistischen Partei besetzt worden. Auf Plakaten hätten die Demonstranten das Ende der europäischen Monopoldiktatur gefordert.

NATO-Raketenabwehrsystem
In einer weiteren Meldung von Vatan lesen wir, die NATO habe den ersten Test des Raketenabwehrsystems, das gegen iranische und nordkoreanische Raketen entwickelt wurde und 2018 in Betrieb genommen werden soll, am Freitag absolviert. Eine von einem F-15 Kampfflugzeug in Richtung Israel abgeschossene Rakete sei im Rahmen des Radarabwehrsystems der NATO und Israels von der Radarstation in Kürecik bei Malatya zeitgleich verfolgt worden.

Arsenal-Star entscheidet sich für die Türke
Auf den Sportseiten von Sabah lesen wir unter der Schlagzeile ‚Arsenal-Star entscheidet sich für die Türkei‘, der Jungtalent der britischen Premier League Mannschaft Arsenal, Oğuzhan Özyakup habe sich für die türkische Nationalmannschaft entschieden. Der Niederlanden gebürtige Özyakup, der zwischen 2005 und 2008 für Az Alkmaar spielte, wo er als Talent entdeckt und in die niederländische U-17 Mannschaft aufgenommen wurde, spielt seit 2008 für Arsenal. Im Artikel heißt es weiter, Özyakup habe sein Stolz und seine Freude zum Ausdruck darüber gebracht, dass er die Uniform der türkischen Nationalmannschaft tragen werde.

Zurück zur Startseite
UNTERSTÜTZE MiGAZIN! (mehr Informationen)

Wir informieren täglich über Migration, Integration und Rassismus. Dafür wurde MiGAZIN mit dem Grimme Online Award ausgezeichnet. Um diese Qualität beizubehalten und den steigenden Ansprüchen an die Themen gerecht zu werden bitten wir dich um Unterstützung: Werde jetzt Mitglied!

MiGGLIED WERDEN
MiGLETTER (mehr Informationen)

Bestelle jetzt den kostenlosen MiGAZIN-Newsletter:

Auch interessant
MiGDISKUTIEREN (Bitte die Netiquette beachten.)