Anzeige

Türkische Presse Türkei

20.08.2011 – Erdoğan, Somalia, Israel, USA, Eurobond, Weltbörsen

Die Themen des Tages sind: Erdoğan besucht Somalia: Botschaft an die Menschheit; Noch mehr Hilfen für Somalia; Netanjahu liegt bei seiner Entschuldigungsentschluss falsch; Diskussionen über den Eurobond; Die Entwicklungen an den Weltbörsen; Wen Jiabao: „US-Wirtschaft wieder ein gesundes Wachstum erreichen“

Von TRT Samstag, 20.08.2011, 13:58 Uhr|zuletzt aktualisiert: Samstag, 20.08.2011, 13:58 Uhr Lesedauer: 2 Minuten  |   Drucken

Presseschau der Türkischen Rundfunk- und Fernsehanstalt (TRT-World)

Erdoğan besucht Somalia: Botschaft an die Menschheit
Haber Türk schreibt unter der Schlagzeile „Botschaft an die Menschheit“ dass Ministerpräsident Erdogan und seine Familienmitglieder von Dürre und Hungersnot schwer betroffene sowie alle sechs Minute ein Kind der Plage zum Opfer fallende Land gereist ist, um das menschliche Drama Vorort zu sehen. Erdogan habe versprochen Feldlazarette und ein voll ausgestattetes Krankenhaus bauen zu lassen. Der Ministerpräsident Erdogan habe gesagt, dass die Menschheit in Somalia auf die Probe gestellt werde.

___STEADY_PAYWALL___

Noch mehr Hilfen für Somalia
In diesem Zusammenhang schreibt die Zeitung Radikal, dass Erdogan mit einer 200-köpfigen Delegation in das afrikanische Land gereist ist. Der Ministerpräsident Erdogan habe an westliche Staaten um noch mehr Hilfen für Somalia appelliert. Der Ministerpräsident sei in ein Land gereist, wovor sich sogar Hilfsorganisationen aus Sicherheitsgründen zurückhalten würden. Laut der internationalen Presse habe Erdogan mit seinem Besuch ein Novum verwirklicht und auf die Hungersnot in Afrika aufmerksam gemacht. Die Französische Nachrichtenagentur habe die Somalia-Visite des Ministerpräsidenten als „historisch“ bezeichnet.

Netanjahu liegt bei seiner Entschuldigungsentschluss falsch
Star titelt „Netanjahu liegt bei seiner Entschuldigungsentschluss falsch“ Im Detail berichtet Star über eine Meldung in der israelischen Zeitung Haaretz. Darin sei Israels Premier Netanjahu dazu aufgerufen worden, seinen Entschluss hinsichtlich einer Entschuldigung bei der Türkei noch einmal zu überdenken. Bei der Veröffentlichung des UN-Berichts, könne ein Ausweg gefunden werden, um die Beziehungen mit der Türkei zu normalisieren, habe Haaretz kommentiert.

Diskussionen über den Eurobond
In einer Wirtschaftsmeldung von Hürriyet wir über die Diskussionen über den Eurobond berichtet. Trotz Einwände Deutschlands, das mit niedrigeren Zinsen Schulden aufnehmen könne, sei der erste Schritt für gemeinsame Anleihen der Eurozone getan worden. Laut Meldung werde der EU-Währungskommissar Olli Rehn einen Bericht verfassen, wobei die Vor- und Nachteile von Eurobond dargelegt werden sollen. Der Finne habe gesagt, dass gemeinsame Anleihen der Stabilität des Euro verhelfen werden.

Die Entwicklungen an den Weltbörsen
In einer Wirtschaftsmeldung von Haber Türk wird über die Entwicklungen an den Weltbörsen berichtet. Während die Börsen in London, Frankfurt, Paris und New York starke Verluste verzeichnet hätten, habe die Eurobond- Erklärung von Rehn zur zeitweiligen Beruhigung gesorgt. Indessen habe die Istanbuler Börse entgegen den Verlusten an den Weltbörsen einen Anstieg von 2,15 Prozent verbucht.

Wen Jiabao: „US-Wirtschaft wieder ein gesundes Wachstum erreichen“
Vatan gibt die Worte des chinesischen Premiers Wen Jiabao weiter. Nach seiner Überzeugung werde die US-Wirtschaft wieder ein gesundes Wachstum erreichen. Eine klare Botschaft der USA, wonach die US-Staatsanleihen nicht an Wert verlieren werden, sei nach Worten von Jiabao wichtig.

Zurück zur Startseite
UNTERSTÜTZE MiGAZIN! (mehr Informationen)

Wir informieren täglich über Migration, Integration und Rassismus. Dafür wurde MiGAZIN mit dem Grimme Online Award ausgezeichnet. Um diese Qualität beizubehalten und den steigenden Ansprüchen an die Themen gerecht zu werden bitten wir dich um Unterstützung: Werde jetzt Mitglied!

MiGGLIED WERDEN
MiGLETTER (mehr Informationen)

Bestelle jetzt den kostenlosen MiGAZIN-Newsletter:

Auch interessant
MiGDISKUTIEREN (Bitte die Netiquette beachten.)