Anzeige

Hochrechnung

Wahlergebnisse Hamburg 2011

Den ersten Hochrechnungen zufolge kann die SPD mit 50 % der Stimmen künftig alleine regieren. Der potenzielle Koalitionspartner GAL kommt auf 11 %. Einen Absturz erleidet die CDU (-22 %) und kann nur noch 20 % der Wähler für sich gewinnen.

Sonntag, 20.02.2011, 18:14 Uhr|zuletzt aktualisiert: Mittwoch, 23.02.2011, 14:29 Uhr Lesedauer: 0 Minuten  |   Drucken

Den ersten Hochrechnungen zufolge könnte die SPD alleine regieren. Sie legt 16 % zu und kommt auf 50 %. Für die absolute Mehrheit sind in Hamburg 61 Sitze notwendig. Die SPD kommt den ersten Hochrechnungen zufolge bereits auf 65 Sitze.

Die GAL kann 11 % der Wählerstimmen für sich vereinen und steht damit um 1 % besser als bei den Wahlen im Jahr 2008. Der größter Verlierer dieser Wahl ist die CDU. Sie verliert 22 % und kommt nur noch auf 20 %. Die Linkspartei und die FDP schaffen die Fünf-Prozent-Hürde und bekommen jeweils 6,5 % der Wählerstimmen. (etb)

___STEADY_PAYWALL___

Zurück zur Startseite
UNTERSTÜTZE MiGAZIN! (mehr Informationen)

Wir informieren täglich über Migration, Integration und Rassismus. Dafür wurde MiGAZIN mit dem Grimme Online Award ausgezeichnet. Um diese Qualität beizubehalten und den steigenden Ansprüchen an die Themen gerecht zu werden bitten wir dich um Unterstützung: Werde jetzt Mitglied!

MiGGLIED WERDEN
MiGLETTER (mehr Informationen)

Bestelle jetzt den kostenlosen MiGAZIN-Newsletter:

Auch interessant
MiGDISKUTIEREN (Bitte die Netiquette beachten.)