Deutsche Presse

16.11.2010 – Islamphobie, Sarrazin, Mekka, Ein-Euro-Jobs, CDU, Türkei

Die Themen des Tages sind: Rita Süssmuth spricht im Interview über Islamphobie; Deutschland verliert Spitzenkräfte an Europa; In der SPD wachsen Zweifel am Sarrazin-Ausschluss; Millionen Muslime besteigen den Berg Arafat; Bundesrechnungshof bestätigt Kritik an Ein-Euro-Jobs; Parteitag der CDU; SPD-Bürgermeister lobt rechtsextreme NPD; Türkei: EU-Mitgliedschaft "technisch" 2014 möglich

Von Dienstag, 16.11.2010, 8:20 Uhr|zuletzt aktualisiert: Dienstag, 16.11.2010, 0:03 Uhr Lesedauer: 3 Minuten  |   Drucken

Die frühere Bundestagspräsidentin Rita Süssmuth spricht im Interview über Islamphobie. +++ Die FDP will den Freiwilligendienst nutzen, um die Integration von Zuwanderern zu fördern. +++ Der ehemalige Finanzminister findet den Umgang der SPD mit Thilo Sarrazin falsch. +++ Fast drei Millionen Muslime haben sich in Saudi-Arabien zur jährlichen Pilgerfahrt Hadsch versammelt. +++ Der Bundesrechnungshof hat seine heftige Kritik an Teilen des Hartz-IV-Systems bestätigt. +++ Die CDU steht trotz des Ärgers an der Basis über Schwarz-Gelb zu Parteichefin Angela Merkel. +++ Ein SPD-Kommunalpolitiker aus Sachsen-Anhalt besucht den Bundesparteitag der rechtsextremen NPD. +++ Eine neue Studie prognostiziert den positiven Ausgang der Beitrittsverhandlungen mit Ankara und verweist dabei auf Investitionen von bis zu 900 Mio.

Integration und Migration

___STEADY_PAYWALL___

Zweifel am Sarrazin-Ausschluss

Pilgerfahrt nach Mekka

Ein-Euro-Jobs werden missbraucht

Parteitag der CDU

SPD-Bürgermeister lobt die NPD

Deutschland

Ausland

Türkei

Zurück zur Startseite
UNTERSTÜTZE MiGAZIN! (mehr Informationen)

Wir informieren täglich über Migration, Integration und Rassismus. Dafür wurde MiGAZIN mit dem Grimme Online Award ausgezeichnet. Um diese Qualität beizubehalten und den steigenden Ansprüchen an die Themen gerecht zu werden bitten wir dich um Unterstützung: Werde jetzt Mitglied!

MiGGLIED WERDEN
MiGLETTER (mehr Informationen)

Bestelle jetzt den kostenlosen MiGAZIN-Newsletter:

Auch interessant
MiGDISKUTIEREN (Bitte die Netiquette beachten.)