Deutsche Presse

12.11.2010 – Einbürgerung, Migranten, Ganztagsschulen, Kriminalität, Stasi, Tezcan, Bardakoğlu

Die Themen des Tages sind: Mitten in der Multikulti-Debatte; Einbürgerung kann rückgängig gemacht werden; Migranten sollen schneller Deutsch lernen; Studie: Türkischen Kindern wird selten vorgelesen; Studie: Kriminelle haben oft keinen Schulabschluss; Stasi-Unterlagenbehörde; Generationswechsel in Karlsruhe; G-20-Gipfeltreffen in Seoul; Türkischer Botschafter in Österreich greift Merkel an; Türkei: Religionsamt-Chef Bardakoğlu tritt zurück.

Von Freitag, 12.11.2010, 8:20 Uhr|zuletzt aktualisiert: Donnerstag, 11.11.2010, 22:32 Uhr Lesedauer: 3 Minuten  |   Drucken

Vor „Multikulti-Illusionen“ warnt Ministerpräsident Volker Bouffier bei der Verleihung des Integrationspreises und stößt auf Widerspruch. +++ Eine Einbürgerung in Deutschland kann rückgängig gemacht werden, wenn der Ausländer die Behörden arglistig getäuscht hat. +++ Innerhalb eines Jahres sollen Migranten Deutsch lernen, fordert Bayerns Sozialministern Haderthauer. +++ Im Vergleich zu anderen in Deutschland lebenden Ausländergruppen, lesen türkischstämmige Eltern ihren Kindern am seltensten vor. +++ Schüler von Ganztagsschulen haben mehr Spaß an der Schule. +++ Eine Studie im Auftrag der Bertelsmann-Stiftung hat jetzt erstmals nachgewiesen, dass ein schlechtes Bildungssystem zu höherer Kriminalität in der Gesellschaft führt. +++ Im Landesvorstand Mecklenburg-Vorpommern der Linkspartei gibt es offenbar einen neuen Stasi-Fall. +++ Die 20 wichtigsten Industriestaaten verhandeln über die internationale Finanzpolitik. +++ Der türkische Botschafter Kadri Ecvet Tezcan teilt weiter aus: Er kritisiert Politik und Menschen in Österreich und auch Angela Merkel. +++ Der Chef des staatlichen Religionsamtes in der Türkei, Ali Bardakoglu, ist zurückgetreten.

Integration und Migration

___STEADY_PAYWALL___

Einbürgerung kann rückgängig gemacht werden

Migranten sollen schneller Deutsch lernen

Studie: Türkischen Kindern wird selten vorgelesen

Studie: Ganztagsschulen können Sozialverhalten und Noten verbessern

Studie: Kriminelle haben oft keinen Schulabschluss

Stasi-Unterlagenbehörde

Bundesverfassungsgericht

Deutschland

G-20-Gipfeltreffen in Seoul

Ausland

Wirbel um Botschafter Kadri Ecved Tezcan

Religionsamt-Chef tritt zurück

Türkei

Zurück zur Startseite
UNTERSTÜTZE MiGAZIN! (mehr Informationen)

Wir informieren täglich über Migration, Integration und Rassismus. Dafür wurde MiGAZIN mit dem Grimme Online Award ausgezeichnet. Um diese Qualität beizubehalten und den steigenden Ansprüchen an die Themen gerecht zu werden bitten wir dich um Unterstützung: Werde jetzt Mitglied!

MiGGLIED WERDEN
MiGLETTER (mehr Informationen)

Bestelle jetzt den kostenlosen MiGAZIN-Newsletter:

Auch interessant
MiGDISKUTIEREN (Bitte die Netiquette beachten.)