Türkische Presse Türkei

22.04.2010 – Davutoglu, NATO, Brüssel, Burka

Die türkische Presse berichtet heute unter anderem über den Besuch des türkischen Außenministers Davutoglu in Brüssel sowie über das geplante Burka-Verbot in Frankreich. Des Weiteren wird über das Zusammenkommen der NATO-Außenminister in Estland berichtet.

Von Freitag, 23.04.2010, 7:00 Uhr|zuletzt aktualisiert: Donnerstag, 19.08.2010, 0:23 Uhr Lesedauer: 6 Minuten  |   Drucken

Presseschau der Türkischen Rundfunk- und Fernsehanstalt (TRT-World)

Zypern-Botschaft an die EU: Kein Anlass zur Sorge
Die Tageszeitung Zaman bringt unter der Schlagzeile „Zypern-Botschaft an die EU: Kein Anlass zur Sorge“ die Worte von Außenminister Ahmet Davutoglu. Laut Artikel sei Davutoglu gestern bei seinen Kontakten in Brüssel zuerst mit dem EU-Erweiterungskommissar Stefan Füle und anschließend mit der EU-Außenbeauftragten Catherine Ashton zusammengekommen. Ashton und Davutoglu hätten den Iran-Vorschlag bewertet. Der Außenminister, der nach den Wahlen in der Türkischen Republik Nordzypern und nach der Niederlage des Präsidenten Mehmet Ali Talat zum ersten Mal mit EU-Funktionären zusammenkam, sagte, die Haltung bei den Zypernverhandlungen werde sich nicht ändern.

___STEADY_PAYWALL___

Gipfel zur nuklearen Abrüstung
Yeni Safak schreibt unter der Schlagzeile „Gipfel zur nuklearen Abrüstung“, dass die NATO-Außenminister heute zu einem historischen Gipfeltreffen in Estland zusammentreffen werden. Die NATO-Außenminister würden laut Meldung über den Abzug der letzten US-Atomwaffen aus Europa debattieren. Weitere Themen des zweitägigen Gipfels in Estland seien unter anderem die Aufnahme von Bosnien Herzegowina in den Aktionsplan für eine NATO-Mitgliedschaft sowie Afghanistan.

USA zuversichtlich über eine Vermittlerrolle der Türkei
Unter der Schlagzeile „USA zuversichtlich über eine Vermittlerrolle der Türkei“ heißt es in Cumhuriyet, die US-Regierung habe für eine Vermittlung der Türkei bei einem möglichen Uranaustausch zwischen den westlichen Ländern und dem Iran grünes Licht gegeben. Der Sprecher des US-Außenministeriums Philip Crowly habe bei seiner täglichen Presseerklärung gesagt, die Türkei könne in Hinblick auf das Thema eine wichtige Rolle übernehmen und Washington ermutige dies.

Iran`s Streitkräfte
In einer weiteren Meldung der selben Zeitung lesen wir, dass der Iran ein groß angelegtes Manöver seiner Seestreitkräfte verwirklicht hat, das die Straße von Hormus und den Golf von Oman umfasste. Ziel des Manövers sei es „die Sicherheit des Energiekorridors der Welt zu schützen“, so der stellvertretende Kommandeur der Revolutionsgarde, Brigadegeneral Hüseyin Selami.

Burka-Verbot
Haber Türk schreibt, die französische Regierung sei, trotz des Vorschlags für ein „beschränktes Burka-Verbot“ des Oberverwaltungsgerichts, für das Verbot der Ganzkörperverschleierung an öffentlichen Plätzen. Im Mai werde dafür ein Gesetzesentwurf an das französische Parlament eingereicht werden. Nach Angaben des Regierungssprechers Luc Chatel habe der Präsident Nicolas Sarkozy bei der letzen Kabinettssitzung gesagt, die Burka widerspreche der Würde der Frau und der französischen Werte.

Hinweis: Die “Türkische Presse Türkei” (Türkeiausgaben türkischer Tageszeitungen) wird von der Türkischen Rundfunk- und Fernsehanstalt (TRT-World) zur Verfügung gestellt und von der MiGAZIN-Redaktion unverändert übernommen.

Seiten: 1 2

Zurück zur Startseite
UNTERSTÜTZE MiGAZIN! (mehr Informationen)

Wir informieren täglich über Migration, Integration und Rassismus. Dafür wurde MiGAZIN mit dem Grimme Online Award ausgezeichnet. Um diese Qualität beizubehalten und den steigenden Ansprüchen an die Themen gerecht zu werden bitten wir dich um Unterstützung: Werde jetzt Mitglied!

MiGGLIED WERDEN
MiGLETTER (mehr Informationen)

Bestelle jetzt den kostenlosen MiGAZIN-Newsletter:

Auch interessant
MiGDISKUTIEREN (Bitte die Netiquette beachten.)