Deutsche Presse

09.03.2010 – Integration, Missbrauch, Erdbeben, Türkei

Mehr als 1100 Freiwillige engagieren sich derzeit in Niedersachsen ehrenamtlich für die bessere Integration von Zuwanderern. Des Weiteren verlangt Justizministerin Leutheusser-Schnarrenberger von der katholischen Kirche ein "klares Signal an die Opfer" - und die Zahlung von Entschädigungen. Außerdem hat ein schweres Erdbeben im Osten der Türkei 51 Personen das Leben gekostet.

Von Dienstag, 09.03.2010, 8:01 Uhr|zuletzt aktualisiert: Samstag, 14.08.2010, 1:35 Uhr Lesedauer: 1 Minuten  |   Drucken

Integration und Migration

Rechte weiter auf dem Vormarsch

___STEADY_PAYWALL___

Sauerland-Folgeurteil

Nach Missbrauchs-Skandalen

Deutschland

Ausland

Erdbeben in der Türkei

Zurück zur Startseite
UNTERSTÜTZE MiGAZIN! (mehr Informationen)

Wir informieren täglich über Migration, Integration und Rassismus. Dafür wurde MiGAZIN mit dem Grimme Online Award ausgezeichnet. Um diese Qualität beizubehalten und den steigenden Ansprüchen an die Themen gerecht zu werden bitten wir dich um Unterstützung: Werde jetzt Mitglied!

MiGGLIED WERDEN
MiGLETTER (mehr Informationen)

Bestelle jetzt den kostenlosen MiGAZIN-Newsletter:

Auch interessant
MiGDISKUTIEREN (Bitte die Netiquette beachten.)