Türkische Presse Türkei

25.02.2010 – Griechenland, Zypern, Gül, Justizreform

Wegen der angekündigten Sparmaßnahmen von Giorgo Papandreuo sind gestern die Gewerkschaften in Griechenland in einen 24-stündigen Generalstreik getreten. Des Weiteren werden die Führer der beiden Volksgruppen auf Zypern, werden zur Lösung der Zypern-Verhandlungen nach 23 Tagen erneut zusammentreffen.

Von Donnerstag, 25.02.2010, 13:59 Uhr|zuletzt aktualisiert: Donnerstag, 19.08.2010, 0:00 Uhr Lesedauer: 6 Minuten  |   Drucken

Presseschau der Türkischen Rundfunk- und Fernsehanstalt (TRT-World)

Türkei im letzten Quartal um 4-5 Prozent gewachsen
Das Blatt Sabah titelt heute mit der Schlagzeile „Türkei im letzten Quartal um 4-5 Prozent gewachsen“ und schreibt, dass nach Auffassung von Finanzminister Mehmet Simsek die türkische Wirtschaft im letzten Jahresquartal in 2009 um 4-5 Prozent gewachsen sei. Laut Zeitungsmeldung habe Simsek in seiner Rede zum Thema „Die Auswirkungen der globalen Krise auf die türkischen öffentlichen Finanzen“, das vom Zentrum für Finanz- und Anwendungsforschung von der Marmara Universität“ organisiert wurde, gesagt, dass das Wirtschaftwachstum im letzten Jahresquartal in 2009 bei 4-5 Prozent liegen könnte. Dies bedeute, dass zum Jahresabschluss diese Zahl unter dem voraussichtlichen Wirtschaftsrückgang von 6 Prozent liegen werde, so Simsek.

___STEADY_PAYWALL___
Anzeige

Die internationalen Patentanmeldungen zurückgegangen
Yeni Safak schreibt, durch die globale Krise seien die internationalen Patentanmeldungen zurückgegangen. Jedoch zähle die Türkei mit 371 Patentanmeldungen zu den sich entwickelnden Ländern, die nach Innovationen suchen würden. Dem Blatt zufolge würden die Entwicklungsländer im Durchschnitt zwischen 112 und 142 Patente anmelden, so dass die Türkei bei der Patentanmeldung zu jenen Staaten gehört, die ganz weit vorne liegen. Demnach meldeten im Jahr 2009 Indien 761, Singapur 594, Brasilien 480, Südafrika 389, Türkei 371 und Malaysia 218 Patente an. Die Türkei hatte in den Jahren 2008, 2007, 2006 und 2005 393, 359,269 und 174 Patente angemeldet.

Gewerkschaften in Griechenland streiken
Hürriyet schreibt, wegen der angekündigten Sparmaßnahmen von Giorgo Papandreuo sind gestern die Gewerkschaften in Griechenland in einen 24-stündigen Generalstreik getreten. Der Zeitungsnachricht zufolge blieben wegen des Streiks öffentliche Einrichtungen, Stadtverwaltungen, staatliche Banken und Schulen geschlossen. Krankenhäuser kümmerten sich nur um Notfälle. Die Flüge der Turkish Airlines nach Griechenland, einschließlich nach Athen, sowie die der griechischen und ausländischen Fluggesellschaften wurden annulliert. Züge würden auf den Bahnhöfen stehen und Schiffe in den Häfen vor Anker liegen. Der öffentliche Nahverkehr konnte wegen der Arbeitsniederlegung nur schleppend abgewickelt werden. Fernseh- und Radionachrichten wurden nicht gesendet. Auch die heutigen Tageszeitungen werden nicht erscheinen.

Preise sind gefallen, Türken sollen in Griechenland investieren
Milliyet bringt heute auf der Titelseite die Schlagzeile „Preise sind gefallen, Türken sollen in Griechenland investieren“, und schreibt, der Präsident der Türkisch-Griechischen Handelskammer, Koutsikos habe gesagt, für Investitionen in Griechenland sei es ein sehr günstiger Zeitpunkt.

Laut Zeitung würde Griechenland aufgrund seines hohen Haushaltsdefizits sowie seiner erdrückenden Schulden ganz Europa erschüttern. Während über das politische sowie wirtschaftliche Fundament des Vertrags von Maastricht und Lissabon diskutiert werde, würde die Diskussion der internationalen Finanzmärkte über die Suche der Rückgewinnung des Vertrauens anhalten. Der Präsident der Türkisch-Griechischen Handelskammer, Panagiotis Koutsikos hätte „die Umkehr der Krise ins Positive“ neu definiert. In einem Schreiben im vergangenen Dezember an die Türkei, habe Koutsikos auf die Krise im Land hingewiesen und hätte hinsichtlich der Überwindung der Krise in Griechenland weiterhin Vertrauen sowohl in der neuen griechischen Regierung als auch in der Türkei.

Zypern-Frage
Yeni Safak schreibt, das Parlament der Türkischen Republik Nordzypern habe den Beschluss über die Unverzichtbarkeit der Garantie- und Allianzabkommen sowie des Garantenrechts der Türkei zur Lösung der Zypern-Frage einstimmig angenommen. Im Beschluss heißt es, das effektive und reale Garantrecht der Türkei, die dem nordzyprischen Volk bis heute selbstlos Unterstützung geleistet und auf der Insel Frieden und Sicherheit gewährleistet hat, werde als grundlegendster und wichtigster Faktor einer umfangreichen Lösung auf der Insel gewertet.

Die türkische Sprache auf internationalen Plattform
Zaman schreibt, das Projekt des Wissenschaftlichen und Technischen Forschungsrats der Türkei, die türkische Sprache auf einer internationalen Plattform zu einer angesehenen Sprache zu machen, sei von der Europäischen Kommission angenommen worden. Dem Zeitungsbericht zufolge habe das Multi-Sound-Projekt nach technologischer Auffassung der türkischen Sprache den Status einer europäischen Sprache verliehen. Demnach würde Türkisch als Sprache ins Hotelreservierungssystem aufgenommen werden und Türkisch sprechende Navigationsgeräte wären für nicht Englisch sprechende Autofahrer im Ausland eine große Hilfe.

Hinweis: Die “Türkische Presse Türkei” (Türkeiausgaben türkischer Tageszeitungen) wird von der Türkischen Rundfunk- und Fernsehanstalt (TRT-World) zur Verfügung gestellt und von der MiGAZIN-Redaktion unverändert übernommen.

Seiten: 1 2

Zurück zur Startseite
UNTERSTÜTZE MiGAZIN! (mehr Informationen)

Wir informieren täglich über Migration, Integration und Rassismus. Dafür wurde MiGAZIN mit dem Grimme Online Award ausgezeichnet. Um diese Qualität beizubehalten und den steigenden Ansprüchen an die Themen gerecht zu werden bitten wir dich um Unterstützung: Werde jetzt Mitglied!

MiGGLIED WERDEN
MiGLETTER (mehr Informationen)

Bestelle jetzt den kostenlosen MiGAZIN-Newsletter:

Auch interessant
MiGDISKUTIEREN (Bitte die Netiquette beachten.)