Türkische Presse Türkei

12.02.2010 – Erdogan, Zypern, Auslandstürken

Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan habe den Türkei-Bericht des Europaparlaments, wonach die türkischen Soldaten von Zypern abziehen sollen, kritisiert. Des Weiteren soll um die Probleme der im Ausland lebenden Türken zu lösen, unter dem Namen „Präsidium für Auslandstürken“ eine neue Institution gegründet werden.

Von Freitag, 12.02.2010, 13:52 Uhr|zuletzt aktualisiert: Mittwoch, 18.08.2010, 23:46 Uhr Lesedauer: 6 Minuten  |   Drucken

Presseschau der Türkischen Rundfunk- und Fernsehanstalt (TRT-World)

Erdogan kritisier Türkei-Bericht des Europaparlaments
In der Tageszeitung Haber Türk heiβt es, Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan habe den Türkei-Bericht des Europaparlaments, wonach die türkischen Soldaten von Zypern abziehen sollen, kritisiert. Erdogan habe gefragt, ob die Europäische Union blind sei und ob die Bemühungen der Zyperntürken gar nicht zur Geltung kommen. Erdogan habe vom Europaparlament gefordert, nicht das Sprachrohr der Zyperngriechen zu werden.

___STEADY_PAYWALL___

Kasachstan-Reise von Auβenminister Ahmet Davutoglu
Yeni Safak schreibt über die Kasachstan-Reise von Auβenminister Ahmet Davutoglu. An der Spitze von Organisationen in Eurasien würden die Türkei und Kasachstan Platz nehmen Davutoglu wies auf die in 2010 von Kasachstan übernommene OSZE- Ratspräsidentschaft hin und das ein türkischer Abgeordneter zum Präsidenten der Parlamentarischen Versammlung des Europarats gewählt wurde. An der Spitze von fast allen Organisationen in Eurasien würden die Türkei und Kasachstan Platz nehmen. Davutoglu habe gesagt, die Türkei und Kasachstan würden sich auf den Ausbau der bilateralen Beziehungen konzentrieren.

Urteil über die Ablehnung von Völkermord an Armenien
Hürriyet bringt eine Meldung über das Urteil für die drei Türken, die die Behauptungen über den Völkermord an Armenier ablehnten. Die in der Schweiz verurteilten Vorsitzenden türkischer Verbände wollen an den Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte treten, da das Urteil gegen die Demokratie und Meinungsfreiheit widerspreche.

Griechenland wird von EU unterstützt
Sabah schreibt, die EU-Staatschefs hätten sich zur Rettung der Euro-Zone für eine Unterstützung für das finanziell angeschlagene Griechenland geeinigt. Demnach sei keine finanzielle Unterstützung vorgesehen, sondern es werde Athen beim Reformprogramm unter die Arme gegriffen.

Sowohl Reise als auch Handel
In Cumhuriyet lesen unter der Schlagzeile „Sowohl Reise als auch Handel“, mit der Aufhebung der Visumspflicht zwischen Syrien und der Türkei hätten sich nicht nur die gutnachbarlichen Beziehungen, sondern auch die wirtschaftlichen Beziehungen weiterentwickelt. Syrer würden nicht nur nach Gaziantep und weitere Grenzstädte, sondern auch Küstenstädte wie Mersin und anderen besuchen.

Türkei und Ägypten kommen sich im Tourismussektor näher
Zaman titelt im Wirtschaftsteil mit der Schlagzeile „Türkei und Ägypten kommen sich im Tourismussektor näher“. Die in Istanbul veranstaltete Internationale Ost-Mittelmeer Tourismus- und Reise-Messe (EMITT) gehe bis zum 14. Februar und das diesjährige Gastland sei Ägypten.

15 Türken nehmen an der Sitzung der Jungen Wirtschaftskammer in Davos teil
In Star heiβt es unter der Schlagzeile „15 Türken nehmen an der Sitzung der Jungen Wirtschaftskammer in Davos teil“, an dem Gipfel für Jugendliche in London, der in diesem Jahr zum ersten Mal veranstaltet wurde, hätten 15 Türken teilgenommen. Bei dem Gipfel hätte ein türkischer Student eine Rede unter dem Motto „Der Platz der multinationalen Unternehmen im Kampf gegen die Armut“ gehalten.

Iran: Jahrestag der Revolution
In einer Meldung in der Zeitung Cumhuriyet lesen wir, dass in Teheran sowohl die Regierungsanhänger als auch -kritiker anlässlich des 31. Jahrestags der Islamischen Republik Kundgebungen veranstaltet hätten. Der iranische Staatspräsident Mahmud Ahmedinedschad habe in seiner Rede auf dem Azadi Platz gesagt, dass das zu 20 Prozent angereichte Uran für nukleare Brennstäbe gewonnen worden sei.

Hinweis: Die “Türkische Presse Türkei” (Türkeiausgaben türkischer Tageszeitungen) wird von der Türkischen Rundfunk- und Fernsehanstalt (TRT-World) zur Verfügung gestellt und von der MiGAZIN-Redaktion unverändert übernommen.

Seiten: 1 2

Zurück zur Startseite
UNTERSTÜTZE MiGAZIN! (mehr Informationen)

Wir informieren täglich über Migration, Integration und Rassismus. Dafür wurde MiGAZIN mit dem Grimme Online Award ausgezeichnet. Um diese Qualität beizubehalten und den steigenden Ansprüchen an die Themen gerecht zu werden bitten wir dich um Unterstützung: Werde jetzt Mitglied!

MiGGLIED WERDEN
MiGLETTER (mehr Informationen)

Bestelle jetzt den kostenlosen MiGAZIN-Newsletter:

Auch interessant
MiGDISKUTIEREN (Bitte die Netiquette beachten.)