Türkische Presse Türkei

08.12.2009 – Erdogan, USA, Demokratische Öffnung

Die Tageszeitungen berichten heute ausführlich über den USA-Besuch von Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan. Des Weiteren bekräftigte Innenminister Besir Atalay, dass die demokratische Öffnung und die Demokratie selbst nicht Opfer des Terrors werden.

Von Dienstag, 08.12.2009, 12:46 Uhr|zuletzt aktualisiert: Mittwoch, 18.08.2010, 23:20 Uhr Lesedauer: 6 Minuten  |   Drucken

Presseschau der Türkischen Rundfunk- und Fernsehanstalt (TRT-World)

Erdogan trifft Obama
Haber-Türk schreibt, Ministerpräsident Erdogan sei der erste türkische Ministerpräsident, der im Weißen Haus mit einem Bankett empfangen worden sei. Der Zeitungsmeldung zufolge habe US-Präsident Barack Obama im Anschluss an ein rund zweistündiges Treffen mit Ministerpräsident Erdogan positive Botschaften gegeben und Erdogan und die Türkei als Freund bezeichnet.

Türkei als Modell-Land für Weltfrieden
Yeni Safak schreibt unter der Schlagzeile „Türkei als Modell-Land für Weltfrieden“, US-Präsident Obama habe betont, die USA und die Türkei würden starke Beziehungen unterhalten. Die Türkei könne bei der Lösung der iranischen Nuklear-Frage eine wichtige Rolle spielen. Die Türkei könne nicht nur für ihre Region, sondern für die ganze Welt Stabilität und Frieden gewährleisten. Im Thema Afghanistan habe sich der US-Präsident zudem bei der Türkei bedankt.

In Milliyet lesen wir unter dem Titel „Türkei aufsteigende Macht“, den wichtigsten Tagespunkt des kritischen Treffens habe die Terrororganisation PKK gebildet. Obama habe im Gespräch mit Erdogan sein Bedauern für die in Tokat getöteten türkischen Soldaten zur Sprache gebracht und bekräftigt, dass die PKK sowohl für die Türkei als auch für den Irak eine Bedrohung darstelle. Zudem habe Obama vermerkt, dass die Terrorbekämpfung nicht nur mit militärischen Mitteln durchgeführt werden könnte. In diesem Rahmen habe der US-Präsident auch der kurdischen Öffnung Ankaras seine Unterstützung ausgesprochen.

Sieben Märtyrer in Tokat
Cumhuriyet berichtet auf der Titelseite unter der Schlagzeile „“, im ländlichen Gebiet von Tokat im Schwarzmeergebiet seien türkische Soldaten in einen Hinterhalt geraten und minutenlang unter Beschuss genommen worden. Bei dem Angriff seien sieben Soldaten getötet und drei weitere verletzt worden. Ministerpräsident Erdogan habe den Angriff als „Provokation“ bezeichnet und angeordnet, alle Mittel zur Fassung der Verantwortlichen zu mobilisieren.

In Hürriyet lesen wir unter der Schlagzeile „Studententag im Iran artete in Anti-Regierungs-Aufstand aus“, der jährlich am 7. Dezember begangene Tag der Studenten im Iran habe sich gestern in eine Demonstration gegen den iranischen Staatspräsident Mahmud Ahmedinejad umgewandelt. Dabei sei es zu Auseinandersetzungen zwischen den Anhängern des oppositionellen Führers Mir Hüseyin Musawi und den Polizisten gekommen.

Weltgipfel trat zur Rettung der Zukunft in Kopenhagen zusammen
„Weltgipfel trat zur Rettung der Zukunft in Kopenhagen zusammen“ lautet der Titel von Zaman. In der dänischen Hauptstadt Kopenhagen habe der 11tägigen Weltklimagipfel begonnen. An dem Gipfel im Bela Center würden sich aus 192 UN-Mitgliedsländer 15tausend Delegierte sowie fünftausend Journalisten beteiligen. Der Gipfel, an dem 100 Staats- und Regierungschefs, darunter auch US-Präsident Barack Obama, teilnehmen würden, werde unter strengen Sicherheitsvorkehrungen abgehalten.

Hinweis: Die “Türkische Presse Türkei” (Türkeiausgaben türkischer Tageszeitungen) wird von der Türkischen Rundfunk- und Fernsehanstalt (TRT-World) zur Verfügung gestellt und von der MiGAZIN-Redaktion unverändert übernommen.

Seiten: 1 2

Zurück zur Startseite
MiGAZIN ABONNIEREN (mehr Informationen)

MiGAZIN wird von seinen Lesern ermöglicht. Sie tragen als Abonnenten dazu bei, dass wir unabhängig berichten und Fragen stellen können. Vielen Dank!

WEITERE INFOS
MiGLETTER (mehr Informationen)

Bestelle jetzt den kostenlosen MiGAZIN-Newsletter:

Auch interessant
MiGDISKUTIEREN (Bitte die Netiquette beachten.)