Anzeige

Türkische Presse Türkei

19.11.2009 – Davutoglu, EU-Beitritt, Frattini

Außenminister Ahmet Davutoglu habe seinerseits betont, die Türkei werde der EU eines Tages als Vollmitglied beitreten. Des Weiteren sagte der der italienische Außenminister Franco Frattini „der Türkei die Türen zu schließen könne zur Errichtung einer neuen Berliner Mauer führen“.

Von Donnerstag, 19.11.2009, 12:06 Uhr|zuletzt aktualisiert: Mittwoch, 18.08.2010, 23:15 Uhr Lesedauer: 5 Minuten  |   Drucken

Presseschau der Türkischen Rundfunk- und Fernsehanstalt (TRT-World)

Italienische Staatspräsidenten Giorgio Napolitano besucht Türkei
Vatan schreibt über den Türkei-Besuch des italienischen Staatspräsidenten Giorgio Napolitano. Staatspräsident Abdullah Gül habe beim Empfang seines italienischen Amtskollegen im Zusammenhang mit der EU-Mitgliedschaft der Türkei gesagt, die Türkei wolle keine Diskriminierung und auch keine Behinderung des Verhandlungsprozesses. Der Zeitungsmeldung zufolge hätten sich Gül und Napolitano gegenseitig Staatsorden verliehen.

___STEADY_PAYWALL___
Anzeige

6. Türkisch-Italienischen Forum
In Yeni Safak lesen wir, der italienische Außenminister Franco Frattini habe in seiner Rede auf dem 6. Türkisch-Italienischen Forum gesagt, die Bedeutung der eigenen Identität für die Europäische Union dürfe andere Identitäten nicht ausschließen. Der Türkei die Türen zu schließen könne zur Errichtung einer neuen Berliner Mauer führen. Europa müsse unterscheiden und in diesem Rahmen eine strategische Entscheidung treffen. Wenn die Europäische Union zulassen sollte, mit dem Vetorecht eines Landes die Stimmen von 26 Ländern in den Schatten zu stellen und somit einen Schritt zurückzusetzen, werde eine große Chance verpasst, habe Frattini betont.

Außenminister Ahmet Davutoglu habe seinerseits betont, die Türkei werde der EU eines Tages als Vollmitglied beitreten. Dies werde zum größeren Vorteil für die EU sein, als für die Türkei. Die EU könne nur mit Beitritt der Türkei ihre kulturelle Identität vervollständigen.

Davutoglu trifft El Hekim
In Zaman lesen wir über das Treffen von Außenminister Ahmet Davutoglu mit dem Vorsitzenden des hohen islamischen Rates im Irak, Seyyid Ammar Abdulaziz Muhsin El Hekim in Istanbul. Davutoglu habe betont, die Türkei messe der Bildung eines Iraks durch die ethnischen Gruppen im Irak auf friedliche und brüderliche Weise große Bedeutung bei. Die anstehenden Wahlen stellten für die Türkei einen wichtigen Wendepunkt dar, der solch eine Brüderschaft verwirklicht.

Türkei-Saison die in Frankreich
Yeni Safak berichtet über die in Frankreich anhaltende Türkei-Saison und die in diesem Rahmen verwirklichten Veranstaltungen. Im nationalen Renaissance Museum in Ecouen, in der Nähe von Paris, sei eine Ausstellung über die osmanisch-französischen Beziehungen eröffnet worden. Zu den Exponaten zählten Objekte, die die Beziehungen zurzeit von König François I und Sultan Süleiman dem Gesetzgeber vor Augen führten. Weitere Ausstellungsstücke seien die Fayencen von Iznik. Bei den Veranstaltungen im Rahmen der Türkei-Saison in Frankreich würden in mehr als 70 Städten in Frankreich über 400 künstlerische und kulturelle Aktivitäten dargeboten und somit die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft der Türkei vorgestellt.

Hinweis: Die “Türkische Presse Türkei” (Türkeiausgaben türkischer Tageszeitungen) wird von der Türkischen Rundfunk- und Fernsehanstalt (TRT-World) zur Verfügung gestellt und von der MiGAZIN-Redaktion unverändert übernommen.

Seiten: 1 2

Zurück zur Startseite
UNTERSTÜTZE MiGAZIN! (mehr Informationen)

Wir informieren täglich über Migration, Integration und Rassismus. Dafür wurde MiGAZIN mit dem Grimme Online Award ausgezeichnet. Um diese Qualität beizubehalten und den steigenden Ansprüchen an die Themen gerecht zu werden bitten wir dich um Unterstützung: Werde jetzt Mitglied!

MiGGLIED WERDEN
MiGLETTER (mehr Informationen)

Bestelle jetzt den kostenlosen MiGAZIN-Newsletter:

Auch interessant
MiGDISKUTIEREN (Bitte die Netiquette beachten.)