Türkische Presse Türkei

14.09.2009 – Türkei, Iran, Erdogan

Die türkische Presse berichtet heute unter anderem über den Besuch des türkischen Außenministers Ahmet Davutoglu in Iran sowie über die Äußerungen des türkischen Ministerpräsidenten Recep Tayyip Erdogan zum Kampf gegen den Terror.

Von Montag, 14.09.2009, 14:57 Uhr|zuletzt aktualisiert: Sonntag, 15.08.2010, 18:47 Uhr Lesedauer: 4 Minuten  |   Drucken

Presseschau der Türkischen Rundfunk- und Fernsehanstalt (TRT-World)

Davutoglus Iran-Reise
Zaman schreibt, Außenminister Ahmet Davutoglu sei am letzten Tag seiner Iran-Reise mit dem iranischen Chefunterhändler Said Dschalili zusammengekommen. Dabei habe er die Türkei als Gastgeber für die Verhandlungen zwischen Iran und dem Westen bezüglich des iranischen Atomprogramms vorgeschlagen.

___STEADY_PAYWALL___

Wirtschaftskrise
Die Türkei sei zu jeder Art Unterstützung zur Lösung des Streits bereit. Der Konflikt müsse anhand eines Dialogs auf friedliche Weise gelöst werden. Yeni Safak meldet, Aart de Geus, Stellvertretender Generalsekretär der OECD, habe auf der Globalen Wirtschaftskonferenz im deutschen Plön gesagt, die wirtschaftliche und strategische Bedeutung der Türkei steige von Tag zu Tag an. Vor der globalen Wirtschaftskrise habe die Türkei ein ernstes Wachstum verzeichnet. Auch die Türkei sei von der jüngsten Krise beeinflusst worden. Im kommenden Jahr könne aber erneut eine wichtige Wachstumsrate verzeichnet werden.

Energietransport
Haber Türk schreibt, der russische Ministerpräsident Vladimir Putin habe gesagt, dass die Türkei beim Energietransport in der kommenden Periode den Platz der Ukraine übernehmen werde. 80 Prozent des russischen Erdgases werden momentan über die Ukraine exportiert. Putin wolle aber, dass die Türkei den Anteil der Ukraine übernimmt.

Urlaub
Sabah berichtet, die Reiseagentur TUI habe in diesem Jahr 20 Hotels in der Türkei unter den 100 besten Hotels auf der Welt angegeben. In der Liste würden sich 7 Hotels aus Deutschland, 6 aus Österreich, 17 aus den Kanarischen Inseln und 11 aus den Balearen befinden.

Obamas Gesundheitsreform
Vatan meldet, in Washington hätten mehrere zehntausend Menschen gegen zu viele staatliche Eingriffe protestiert und vor allem die geplante Gesundheitsreform Obamas angegriffen.

Die Demonstranten in Washington kritisierten Obamas Reformprojekt als Hinwendung zum Sozialismus. Die Gesundheitsreform, die den rund 47 Millionen bislang nicht abgesicherten US-Bürgern Zugang zu einer Krankenversicherung verschaffen soll, gehört zu Obamas wichtigsten Wahlkampfversprechen. Gegen seine Pläne laufen vor allem die Republikaner Sturm.

Hinweis: Die “Türkische Presse Türkei” (Türkeiausgaben türkischer Tageszeitungen) wird von der Türkischen Rundfunk- und Fernsehanstalt (TRT-World) zur Verfügung gestellt und von der MiGAZIN-Redaktion unverändert übernommen.

Seiten: 1 2

Zurück zur Startseite
UNTERSTÜTZE MiGAZIN! (mehr Informationen)

Wir informieren täglich über Migration, Integration und Rassismus. Dafür wurde MiGAZIN mit dem Grimme Online Award ausgezeichnet. Um diese Qualität beizubehalten und den steigenden Ansprüchen an die Themen gerecht zu werden bitten wir dich um Unterstützung: Werde jetzt Mitglied!

MiGGLIED WERDEN
MiGLETTER (mehr Informationen)

Bestelle jetzt den kostenlosen MiGAZIN-Newsletter:

Auch interessant
MiGDISKUTIEREN (Bitte die Netiquette beachten.)