Türkische Presse Türkei

08.09.2009 – Justizjahr, Kaukasus, Basketballnationalmannschaft

Im Mittelpunkt der heutigen Tageszeitungen stehen der Beginn des neuen Justizjahres und der Sieg der türkischen Basketballnationalmannschaft bei der EM in Polen.

Von Dienstag, 08.09.2009, 15:10 Uhr|zuletzt aktualisiert: Sonntag, 15.08.2010, 18:44 Uhr Lesedauer: 4 Minuten  |   Drucken

Presseschau der Türkischen Rundfunk- und Fernsehanstalt (TRT-World)

Beginn des neuen Justizjahres
Zaman bringt im Zusammenhang mit dem Beginn des neuen Justizjahres die Aussagen von Staatspräsident Abdullah Gül und Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan. Demnach habe Gül gesagt, Demokratie, Grundrechte und Freiheiten seien die Garantie eines Rechtsstaates und das eigentlich wichtige sei die Gewährleistung der Überlegenheit der Justiz und einer gerechten Ordnung. Erdogan hingegen habe gesagt, es dürfe nicht vergessen werden, dass die Justiz die Sicherheit für Rechte, Freiheiten und gesellschaftlichen Friedens sei.

___STEADY_PAYWALL___

Friedensroute: Verbindung zwischen Europa und Kaukasus
In Sabah lesen wir unter der Schlagzeile „Friedensroute“, der erste Schritt für eine Verbindung zwischen Europa und Kaukasus sei getan worden. Das von Außenminister Ahmet Davutoglu an die Tagesordnung gebrachte und von den Mitgliedern der Schwarzmeer wirtschaftliche Kooperationsorganisation unterzeichnete Projekt sehe eine 7000 Kilometer lange Schwarzmeer-Autobahn durch 12 Länder vor. Somit werde Istanbul mit Eriwan und Eriwan mit Baku verbunden. Das entsprechende Abkommen stehe zur Unterzeichnung an der Tagesordnung der Türkischen Grossen Nationalversammlung.

Türkische Banken öffnen Filiale in Arbil
Aus den Wirtschaftsseiten von Habertürk erfahren wir, mit der demokratischen Öffnung könne auch der Handel mit dem Norden Iraks steigen. Deshalb hätten vier türkische Banken Vorstöße eingeleitet, um in Arbil Filialen zu eröffnen.

Türkei 84-76 Litauen
Hürriyet berichtet unter der Schlagzeile „Wunderbarer Auftakt“, die türkische Basketballnationalmannschaft habe ihr erstes Spiel gegen Litauen bei der 36. EM in Polen gewonnen. Der Spieler Hidayet Türkoglu habe 19, Ersan Ilyasova habe 17 und Ender Arslan habe 16 Punkte verzeichnet und somit dem Sieg beigetragen. Beim Spiel seien 11 Spieler zum Einsatz gekommen und davon hätten 10 mit erfolgreichen Würfen beigetragen. Im zweiten Spiel werde die Türkei heute um 22 Uhr 15 gegen Bulgarien antreten.

Hinweis: Die “Türkische Presse Türkei” (Türkeiausgaben türkischer Tageszeitungen) wird der MiGAZIN-Redaktion von der Türkischen Rundfunk- und Fernsehanstalt (TRT-World) zur Verfügung gestellt und unverändert übernommen.

Seiten: 1 2

Zurück zur Startseite
UNTERSTÜTZE MiGAZIN! (mehr Informationen)

Wir informieren täglich über Migration, Integration und Rassismus. Dafür wurde MiGAZIN mit dem Grimme Online Award ausgezeichnet. Um diese Qualität beizubehalten und den steigenden Ansprüchen an die Themen gerecht zu werden bitten wir dich um Unterstützung: Werde jetzt Mitglied!

MiGGLIED WERDEN
MiGLETTER (mehr Informationen)

Bestelle jetzt den kostenlosen MiGAZIN-Newsletter:

Auch interessant
MiGDISKUTIEREN (Bitte die Netiquette beachten.)

  1. Mehmet sagt:

    Die Friedensroute ist echt mal sehr interessant! Ich bin gespannt, welche Projekte dort noch entstehen werden. Im besten Falle werden dort in der Region mit Soft Power viele Konflikte gelöst. Davutoglu ist eine sehr interessante Figur in diesem Geschehen.