Türkische Presse Türkei

10.08.2009 – Davutoglu, Irak, Sahin

Die türkische Presse berichtet heute unter anderem über den Kampf gegen die Taliban sowie über die Äußerungen des türkischen Parlamentspräsidenten Sahin zur Parlamentspräsidentschaftswahl. Außerdem wird über die nächste Woche stattfindenden Besuch des türkischen Außenministers Davutoglu im Irak berichtet.

Von Montag, 10.08.2009, 12:23 Uhr|zuletzt aktualisiert: Sonntag, 15.08.2010, 18:23 Uhr Lesedauer: 5 Minuten  |   Drucken

Presseschau der Türkischen Rundfunk- und Fernsehanstalt (TRT-World)

Größere Kreditwürdigkeit der türkischen Regierung
Die Tageszeitung Zaman räumt unter der Schlagzeile „Größere Kreditwürdigkeit der türkischen Regierung als New York“ dem Kommentar von Liam Halligan der Zeitung „Telegraph“ Platz ein. In der Meldung heißt es: „Mit verschieden Maßnahmen versuchte jedes Land in der Krise aufrecht zu stehen. Während dutzende von Banken, darunter der Gigant Lehman Brothers, Konkurs meldeten, seien mehrere unter staatliche Kontrolle genommen worden. In der Türkei indessen stünden Finanzeinrichtungen keinen Schwierigkeiten gegenüber.“ In der Krise, in dem den Kindern ein Schuldenberg als Erbe hinterlassen wurde, habe die Türkei eine höhere Kreditanwürdigkeit als New York gewonnen, so Halligan.

___STEADY_PAYWALL___

Neues Zentrum des Terrors
Unter der Schlagzeile „Neues Zentrum des Terrors: Somalia“ lesen wir in Milliyet, mit der Intensivierung der Operationen in Pakistan und Afghanistan würden sich radikalislamische Terroristen mit Kontakten zur El Kaida in Somalia organisieren. Die außerhalb von Somalia lebenden Somalier hingegen würden immer radikaler werden. Der Meldung zufolge würde seit 1991 bis in die Gegenwart zwischen der Pro-westlichen Regierung und den islamitischen Extremisten ein Bürgerkrieg ausgetragen. Seit 2006 würde in Mittel- und Südsomalia die Scharia herrschen. Somalia sei mit der Intensivierung der US-Geführten Militäreinsätze in Pakistan und Afghanistan ein neuer Anziehungspunkt für Terroristen geworden.

Kampf um Führung bei Taliban
In Milliyet heißt es unter der Schlagzeile „Kampf um Führung bei Taliban“, mit der Todesmeldung des Taliban-Führers, Beitullah Mehsud bei einem US-Bombardement in Pakistan sei es zu Gefechten um die Nachfolge zwischen den Taliban-Kommandanten gekommen. Dabei sei einer der Kommandanten ums Leben gekommen. Wie der pakistanische Innenminister Rahman Malik gesagt habe, könne mindestens einer der Kommandanten bei Ausbruch des Gefechtes bei der Versammlung zur Bestimmung des Nachfolgers in Süd-Waziristan getötet worden sein. Der Taliban-Kommandant, Veli ur-Rahman habe in einer Erklärung für Reuters Angaben über ein Gefecht dementiert.

Globaler Plan gegen Katastrophe
Cumhuriyet bringt unter der Schlagzeile „Globaler Plan gegen Katastrophe“ eine Meldung über Maßnahmen der US-Regierung angesichts der anstehenden katastrophalen Folgen des Klimawandels. Nach einem seitens des US-Verteidigungsministeriums und des Abteilung für Nachrichtendienste vorbereiteten Berichts, werde die eintretende Instabilität zum Sturz von Regierungen und zum Aufflammen des Terrorismus führen. Gemäß dem Bericht müsse man für Militäreinsätze bereit sein. Vor allem im Nahenosten und in Süd-Südostasien seien eine zunehmende Hungernot, Wasserkrise und katastrophale Überschwemmungen zu erwarten.

Scharfschützen machen Jagd auf Kamele
Unter der Schlagzeile „Scharfschützen machen Jagd auf Kamele“ lesen wir in der Zeitung Safak, über das Kamel-Problem in Australien. Die australische Regierung halte sich wegen dem Anstieg der Anzahl der Kamele auf eine Million in Alarmbereitschaft. Die Kamele seien nach Australien in der Zeit um 1840 nach Australien eingeführt worden. Im Rahmen des 16 Millionen Dollar schweren Projekts, sollen die Kamele von Scharfschützen getötet werden.

Hinweis: Die “Türkische Presse Türkei” (Türkeiausgaben türkischer Tageszeitungen) wird von der Türkischen Rundfunk- und Fernsehanstalt (TRT-World) zur Verfügung gestellt und von der MiGAZIN-Redaktion unverändert übernommen.

Seiten: 1 2

Zurück zur Startseite
UNTERSTÜTZE MiGAZIN! (mehr Informationen)

Wir informieren täglich über Migration, Integration und Rassismus. Dafür wurde MiGAZIN mit dem Grimme Online Award ausgezeichnet. Um diese Qualität beizubehalten und den steigenden Ansprüchen an die Themen gerecht zu werden bitten wir dich um Unterstützung: Werde jetzt Mitglied!

MiGGLIED WERDEN
MiGLETTER (mehr Informationen)

Bestelle jetzt den kostenlosen MiGAZIN-Newsletter:

Auch interessant
MiGDISKUTIEREN (Bitte die Netiquette beachten.)