Deutsche Presse

24.07.2009 – Zuwanderung, Kiel, BND, Adoptionsrechte, Türkei

In Deutschland wandern mehr Menschen aus als neu hinzuziehen. Des Weiteren hat der Kieler Landtag Ministerpräsident Peter Harry Carstensen (CDU) nicht das Vertrauen ausgeprochen. Außerdem hat die Regierung den BND-Ausschuss rechtswidrig behindert.

Von Freitag, 24.07.2009, 9:42 Uhr|zuletzt aktualisiert: Samstag, 14.08.2010, 0:01 Uhr Lesedauer: 2 Minuten  |   Drucken

Integration und Migration

Mehr Abwanderung als Zuwanderung in Deutschland

___STEADY_PAYWALL___

Schleswig-Holstein – Ministerpräsident ohne Vertrauen

Adoptionsrecht für Homo-Paare

Urteil zum BND-Ausschuss

Schweinegrippe: Urlauber bringen Virus nach Berlin

Deutschland

Ausland

Türkei

Zurück zur Startseite
UNTERSTÜTZE MiGAZIN! (mehr Informationen)

Wir informieren täglich über Migration, Integration und Rassismus. Dafür wurde MiGAZIN mit dem Grimme Online Award ausgezeichnet. Um diese Qualität beizubehalten und den steigenden Ansprüchen an die Themen gerecht zu werden bitten wir dich um Unterstützung: Werde jetzt Mitglied!

MiGGLIED WERDEN
MiGLETTER (mehr Informationen)

Bestelle jetzt den kostenlosen MiGAZIN-Newsletter:

Auch interessant
MiGDISKUTIEREN (Bitte die Netiquette beachten.)

  1. emire sagt:

    Hätten die Türken in Deutschland ,die gleichen Rechte wie die Kurden in der Türkei ,gebe es keine Integrationdebatte in diesem Lande…

    Natürlich wissen die Pseudo Türkei_Experten immer mehr als die Türken selbst .

  2. hans schneter sagt:

    „Hätten die Türken in Deutschland ,die gleichen Rechte wie die Kurden in der Türkei ,gebe es keine Integrationdebatte in diesem Lande…“

    Die deutschen Kurden sind die Bayern…. und die haben alle Rechte :)
    Und warum sollten Ausländer die gleichen Rechte haben, wie hier Geborene? Oder sind die Kurden keine Türken?

    • emire sagt:

      Laut EU-Verordnung sind sie ein Minderheit ,folglich sind sie Türken mit Kurdischen Hintergrund..

      Dankt Gott das es Bayern sind,anders sehe es für euch schlimm aus..