Deutsche Presse

04.07.2009 – Demjanjuk, Stasi, EU, Iran, Türkei

John Demjanjuk kann in München der Prozess gemacht werden: Ein medizinisches Gutachten hat den mutmaßlichen KZ-Aufseher und NS-Verbrecher für verhandlungsfähig erklärt. Des Weiteren sollen rund 100 ehemalige Offiziere der DDR-Staatssicherheit nach Informationen des ARD-Magazins "Monitor" im Landeskriminalamt (LKA) Brandenburg arbeiten. Außerdem legt die EU gegenüber dem Iran eine härtere Gangart an den Tag. Alle 27 Mitglieder bestellten die jeweiligen iranischen Botschafter ein. Schließlich gibt es Artikel über Integration und über die Türkei.

Von Samstag, 04.07.2009, 11:29 Uhr|zuletzt aktualisiert: Freitag, 13.08.2010, 23:47 Uhr Lesedauer: 2 Minuten  |   Drucken

Integration und Migration

Kriegsverbrecher-Prozess Nazi-Scherge Demjanjuk ist verhandlungsfähig

___STEADY_PAYWALL___

Stasi im LKA Brandenburg

Urteil zum Lissabon-Vertrag geht Christsozialen nicht weit genug

Afghanistan Einsatz

Deutschland

Ausland

EU-Staaten bestellen iranische Botschafter ein

Türkei

Sarah Palin tritt als Gouverneurin zurück

Zurück zur Startseite
UNTERSTÜTZE MiGAZIN! (mehr Informationen)

Wir informieren täglich über Migration, Integration und Rassismus. Dafür wurde MiGAZIN mit dem Grimme Online Award ausgezeichnet. Um diese Qualität beizubehalten und den steigenden Ansprüchen an die Themen gerecht zu werden bitten wir dich um Unterstützung: Werde jetzt Mitglied!

MiGGLIED WERDEN
MiGLETTER (mehr Informationen)

Bestelle jetzt den kostenlosen MiGAZIN-Newsletter:

Auch interessant
MiGDISKUTIEREN (Bitte die Netiquette beachten.)