EU-Konferenz zu Integrationsindikatoren in Berlin

Wie ist der Stand der Integration in Europa? Welche Wege gehen die EU-Mitgliedsländer bei der Integration der Zuwanderer? Und wie lässt sich Integrationspolitik auf europäischer Ebene noch wirksamer gestalten?

Freitag, 12.06.2009, 7:57 Uhr|zuletzt aktualisiert: Donnerstag, 11.06.2009, 22:04 Uhr Lesedauer: 1 Minuten  |   Drucken

Wie ist der Stand der Integration in Europa? Welche Wege gehen die EU-Mitgliedsländer bei der Integration der Zuwanderer? Und wie lässt sich Integrationspolitik auf europäischer Ebene noch wirksamer gestalten?

Das sind Fragen, die auf einer Konferenz am 15. und 16. Juni in Berlin diskutiert werden. Vertreter aus insgesamt 22 europäischen Ländern werden dabei insbesondere die Entwicklung eines Integrationsmonitorings erörtern. Monitoringverfahren dienen der Überprüfung des Erfolgs von Integrationspolitik. Wenige Tage nach Vorstellung des bundesweit Ersten Indikatorenberichts wird es Anfang kommender Woche um den Stand und Verlauf der Integration auf europäischer Ebene gehen. Staatsministerin Maria Böhmer hat zu der Konferenz eingeladen, um die Entwicklung von Indikatoren innerhalb der EU voranzutreiben.

___STEADY_PAYWALL___
Zurück zur Startseite
UNTERSTÜTZE MiGAZIN! (mehr Informationen)

Wir informieren täglich über Migration, Integration und Rassismus. Dafür wurde MiGAZIN mit dem Grimme Online Award ausgezeichnet. Um diese Qualität beizubehalten und den steigenden Ansprüchen an die Themen gerecht zu werden bitten wir dich um Unterstützung: Werde jetzt Mitglied!

MiGGLIED WERDEN
MiGLETTER (mehr Informationen)

Bestelle jetzt den kostenlosen MiGAZIN-Newsletter:

Auch interessant
MiGDISKUTIEREN (Bitte die Netiquette beachten.)