MiGAZIN

Das Fachmagazin für Migration und Integration in Deutschland

Das Christentum gehört zweifelsfrei zu Deutschland. Das Judentum gehört zweifelsfrei zu Deutschland. Das ist unsere christlich-jüdische Geschichte. Aber der Islam gehört inzwischen auch zu Deutschland.

Bundespräsident Christian Wulff, Rede zum 20. Jahrestag der Deutschen Einheit am 3. Oktober 2010

Beiträge zum Stichwort‘ Religion’


Religion, verbreitung, welt, weltkarte, islam, christentum
US-Studie

Diskriminierung von Religionen wächst weltweit

12. April 2017 | 3 Kommentare

Die weltweite Diskriminierung von Religionen nimmt einer US-Studie zufolge weiter zu. Auch Europa schneidet im Vorjahresvergleich schlecht ab aufgrund zunehmender Anfeindungen gegenüber Muslimen.

Religion, verbreitung, welt, weltkarte, islam, christentum
Studie

Der Islam wächst am stärksten

6. April 2017 | 3 Kommentare

Einer aktuellen Studie zufolge wird es im Jahr 2060 weltweit fast so viele Muslime geben wie Christen. Aktuell stellen Christen fast ein Drittel der Weltbevölkerung, Muslim ist jeder Vierte.

Russisch, Orthodox, Gottesdienst, Russen, Religion, Kirche
Zwischen Religion und Selbstbestimmung

Ausstellung „Cherchez la femme“ thematisiert die weibliche Verhüllung

31. März 2017 | Von Nadine Emmerich | Ein Kommentar

Künstlerische Arbeiten zur Verhüllung von Kopf und Körper sind ab diesem Freitag im Jüdischen Museum Berlin zu sehen. Dabei geht es um die Frage, wie viel Religiosität säkulare Gesellschaften vertragen – und was Frauen selbst dazu sagen.

Justizia, Gerechtigkeit, Justiz, Recht, Urteil, Gericht
Landgericht Essen

Mehrjährige Haftstrafen wegen Anschlags auf Sikh-Tempel

23. März 2017 | Keine Kommentare

Der Bombenanschlag auf den Sikh-Tempel in Essen wurde vor dem Landgericht Essen mit Haftstrafen zwischen sechs und sieben Jahren geahndet. Als Motiv der Jugendlichen aus der salafistischen Szene nannten die Richter Hass auf andere Religionen.

Die Justizia © dierk schaefer auf flickr.com (CC 2.0), bearb. MiG
Alles oder Nichts

Viel mehr als nur ein Kopftuchurteil

16. März 2017 | Von Murat Kayman | 5 Kommentare

Die Entscheidung des EuGH über die Kündigung zweier Kopftuchträgerinnen werden allseits als „Kopftuch-Urteile“ bezeichnet. Dabei entfalten sie eine über die Betroffenheit von muslimischen Frauen hinausreichende Wirkung. Von Murat Kayman

Opa, Baby, Kind, Hand, Finger, Neugeborenes
Sterbehilfe und Geburtsmedizin

Juden und Muslime in vielen bioethischen Fragen einig

27. Februar 2017 | Von Sophie Elmenthaler | 2 Kommentare

Reproduktionsmedizin, Sterbehilfe, der Beginn des Lebens und lebensverlängernde Maßnahmen – bei einer Diskussion in Berlin wurden Gemeinsamkeiten zwischen Juden und Muslimen deutlich.

ikea, einkaufen, shoppen, einkaufswagen, ikea tüte
Spezialausgabe

Ikea-Katalog ohne Frauen für ultraorthodoxe Juden

20. Februar 2017 | Ein Kommentar

Die Möbelhauskette Ikea hat ein Spezial-Katalog für ultraorthodoxe Juden in Israel herausgebracht. Darin sind keine Frauen und Mädchen abgedruckt, dafür religiöse Literatur, Sabbat-Schmuck und Jungs mit Kippas. 2012 hatte eine Sonderausgabe für Saudi-Arabien eine weltweite Debatte über die Rolle der Frau im Islam entfacht.

Kopftuch, Kopftuchverbot, Diskriminierung, Frauen, Schule
Kein Verbot in der Schule

Staatsrechtler fordert Änderungen am Berliner Neutralitätsgesetz

13. Februar 2017 | Von Lukas Philippi |Von Lukas Philippi | 2 Kommentare

Nach dem Kopftuch-Urteil des Landesarbeitsgerichtes fordert der Staatsrechtler Pestalozza eine Reform des Berliner Neutralitätsgesetzes. Er plädiert dafür, im Schulbereich auf ein Verbot religiöser Symbole künftig zu verzichten.

Knast, Gefängnis, Freiheitsstrafe, Kitchen, Einsperrung, Inhaftierung
Muslimische Gefängnisseelsorge

Freitagsgebet hinter Gefängnismauern

8. Februar 2017 | Keine Kommentare

Muslime in Berliner Gefängnissen sollen künftig eine staatlich organisierte religiöse Betreuung erhalten. Im ersten Jahr sollen zehn Imame Predigten und Freitagsgebete in fünf Berliner Justizvollzugsanstalten anbieten.

Kreuz, Gericht, Kruzifix, Verbot, Gerichtsgebäude, Religion, Christentum
Open Doors und die Christenverfolgung

Offene Türen und offene Propaganda

12. Januar 2017 | Von Fabian Köhler | 3 Kommentare

Von „200 Millionen verfolgten Christen“ berichten Medien dieser Tage. Politiker zeigen sich entsetzt über das Schicksal der „am stärksten verfolgten Glaubensgruppe“. Doch hinter der Schreckenszahl steckt die unseriöse Studie einer evangelikalen Missionsgesellschaft.

Seite 1 von 25123...10...Letzte Seite »

MiGAZIN

Ziel und Zweck von MiGAZIN ist die Förderung der politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Partizipation von Migrant(inn)en in der Aufnahmegesellschaft. In diesem Sinne soll MiGAZIN die Kommunikation fördern und füreinander sensibilisieren. Mehr über uns...

MiGMACHEN

Die Redaktionsmitglieder von MiGAZIN haben vor allem eins gelernt: Wer über sein Wissen und seine Erfahrungen schreibt, lernt immens dazu. Die kritische Diskussion mit Lesern eröffnet neue Horizonte. Daher hat das MiGAZIN-Team die Aktion-MiGMACHEN ins Leben gerufen. Hier bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, MiGAZIN als Autor, Pate oder Jungautor mitzugestalten. Nähere Informationen...

GRIMME Online Award 2012

    Begründung der Jury: "Über Migranten und Migration wird in Deutschland viel gesprochen. Vor allem von Deutschen. Im Chor der vielen und oft sehr lauten Stimmen fehlen aber zumeist die der Migranten. Und genau diese Lücke füllt das MiGAZIN mit qualitativ hochwertigen Texten und verständlicher Berichterstattung." Weiter ...