MiGAZIN

Fachmagazin für Migration und Integration in Deutschland

Das Christentum gehört zweifelsfrei zu Deutschland. Das Judentum gehört zweifelsfrei zu Deutschland. Das ist unsere christlich-jüdische Geschichte. Aber der Islam gehört inzwischen auch zu Deutschland.

Bundespräsident Christian Wulff, Rede zum 20. Jahrestag der Deutschen Einheit am 3. Oktober 2010

Beiträge zum Stichwort‘ Fachkräftemangel’


Kirche, München, Frauenkirche, Bayern
Anwerbeprojekt

München begrüßt die tausendste Pflegekraft aus dem Ausland

17. August 2017 | Von Rudolf Stumberger | Ein Kommentar

Das Projekt scheint für beide Seiten ein Gewinn zu sein: „Tripl Win“ hilft ausländischen Pflegefachkräften, zur Arbeit nach Deutschland zu kommen. 1.000 Mal hat das schon geklappt. Die Arbeitgeber sind angetan, denn ihnen fehlt oft dringend Personal.

Computer, Hand, Fachkraft, Programmierer, Internet, Surfen
Studie

Fachkräftemangel bleibt trotz Bevölkerungszuwachs bestehen

28. Oktober 2016 | Ein Kommentar

Einer aktuellen Studie zufolge wird der Bevölkerungswachstum den Fachkräftemangel nicht kompensiert. Die Einwanderung von Flüchtlingen werde sich nach und nach auf den Arbeitsmarkt auswirken, fast ein Drittel sei ohnehin unter 20 Jahren.

Check-in am Flughafen - Einwanderung © MiG
Einwanderung

Mit der BlueCard gegen den Fachkräftemangel

13. September 2016 | 5 Kommentare

Die Einwanderung nach Deutschland wurde mit der Einführung der „Blue Card“ deutlich vereinfacht. Trotz der guten Infrastruktur machen viele Fachkräfte aber einen Bogen um Deutschland. Grund ist die Sprache.

Blaue Karte, Blue Card, Aufenhtlatstitel, eu blue card
Blaue Karte

Fast 42.000 Aufenthaltsgenehmigungen für ausländische Fachkräfte

26. Juli 2016 | Keine Kommentare

Seit Einführung der „Blauen Karte“ vor vier Jahren wurden knapp 42.000 Aufenthaltsgenehmigungen an ausländische Fachkräfte erteilt – ein Drittel allein im vergangenen Jahr. Die meisten Fachkräfte kamen aus der Ukraine, den USA und der Türkei.

Arbeitsagentur, Bundesagentur für Arbeit, Arbeitsamt, Arbeit, BA
Innenminister de Maizière

Flüchtlinge können Fachkräfteproblem nicht lösen

6. November 2015 | Keine Kommentare

Rund 70 Prozent der Flüchtlinge sind erwerbsfähig, schätzt die Bundesagentur für Arbeit. Laut de Maizière gibt es aber keine belastbaren Erkenntnisse über ihre berufliche Qualifikation. Gleichzeitig ist sich der Innenminister sicher, Flüchtlinge könnten den Fachkräftemangel nicht decken.

asyl, asylrecht, asylbewerber, flüchtlinge, migration, einwanderung, zuwanderung
Jochen Welt

Wir brauchen Talent-Checks statt Abwehr-Asylverfahren

17. August 2015 | 2 Kommentare

Durch die fehlende Berücksichtigung von Fähigkeiten und Talenten der Betroffenen schaffe sich Deutschland soziale Problem und schiebe Flüchtlinge ins Abseits und in die Sozialkassen ab, kritisiert der Geschäftsführer der Otto Benecke Stiftung, Jochen Welt, im MiGAZIN. Nötig seien ein Talent-Check im Aufnahmeverfahren.

Pflege, Pflegefall, Alt, Alterung, Hände, Hand, Alterspflege
Modellversuch

Asylbewerber sollen in die Altenpflege

31. Juli 2015 | Von Katharina Weyandt | Keine Kommentare

Auf der einen Seite fehlen Pflegekräfte, auf der anderen Seite gibt es immer mehr Asylbewerber, die nicht arbeiten dürfen. Diese beiden Aspekte würden Politiker gerne verknüpfen. Unproblematisch ist das aber nicht. Von Katharina Weyandt

Pflege, Pflegefall, Alt, Alterung, Hände, Hand, Alterspflege
Migrationsstudie

Pflegebranche tut sich schwer mit Suche nach Fachkräften im Ausland

2. Juni 2015 | 3 Kommentare

Deutsche Unternehmen fremdeln noch immer mit der gezielten Ansprache ausländischer Fachkräfte. Zu stark wirkt die Logik des Anwerbestopps nach: Seit den 1970ern ist qualifizierte Zuwanderung zwar erlaubt, wurde aber kaum aktiv ermöglicht. Genau das jedoch wäre heute notwendig, zeigt eine aktuelle Studie.

Fachkräfte, Fachkraft, fachkräftemangel, einwanderung, arbeiter, zuwanderung
Fachkräftemangel

Asiens Bedeutung im Bereich der erwerbsorientierten Einwanderung wächst

26. Mai 2015 | Ein Kommentar

Die Zahl der Erwerbspersonen soll bis 2050 um mehr als 34 Prozent schrumpfen. Eine Herausforderung für den Wirtschaftsstandort Deutschland, die Lösungen und Strategien fordert weit über europäischen Grenzen hinaus.

Menschen, Jugendliche, Hurra, Freude, Sprung, Springen
Institut der deutschen Wirtschaft

Wirtschaftswachstum und Entlastung der Staatskassen gehen auf das Konto von Einwanderern

11. Mai 2015 | Keine Kommentare

Einer Analyse des Instituts der deutschen Wirtschaft zufolge ist der Wirtschaftswachstum in Deutschland der hohen Einwanderung geschuldet. Dank der Einwanderer wurden die Sozialkassen entlastet und die Staatsschulden reduziert. Einwanderung sei auch das Zukunftsmodell.

Seite 1 von 9123...Letzte Seite »

MiGAZIN

Ziel und Zweck von MiGAZIN ist die Förderung der politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Partizipation von Migrant(inn)en in der Aufnahmegesellschaft. In diesem Sinne soll MiGAZIN die Kommunikation fördern und füreinander sensibilisieren. Mehr über uns...

MiGMACHEN

Die Redaktionsmitglieder von MiGAZIN haben vor allem eins gelernt: Wer über sein Wissen und seine Erfahrungen schreibt, lernt immens dazu. Die kritische Diskussion mit Lesern eröffnet neue Horizonte. Daher hat das MiGAZIN-Team die Aktion-MiGMACHEN ins Leben gerufen. Hier bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, MiGAZIN als Autor, Pate oder Jungautor mitzugestalten. Nähere Informationen...

GRIMME Online Award 2012

    Begründung der Jury: "Über Migranten und Migration wird in Deutschland viel gesprochen. Vor allem von Deutschen. Im Chor der vielen und oft sehr lauten Stimmen fehlen aber zumeist die der Migranten. Und genau diese Lücke füllt das MiGAZIN mit qualitativ hochwertigen Texten und verständlicher Berichterstattung." Weiter ...