Gesellschaft - Migration und Integration in Deutschland

Es sei denn, man würde die Lebensverhältnisse der Ausländer in der Bundesrepublik derartig nachhaltig verschlechtern, dass ein Leben am Rande des Existenzminimums in den Herkunftsländern vorteilhafter erschiene. Forschungsverbund “Probleme der Ausländerbeschäftigung” 1979

Gesellschaft


 Wie gehen wir im Alltag mit Stereotypen und Stigmatisierungen um?
Internationale Konferenz

Wie gehen wir im Alltag mit Stereotypen und Stigmatisierungen um?

24. Juli 2014 | Von Türkân Kanbıçak | Keine Kommentare

Islamfeindlichkeit ist in Deutschland ein besonders brisantes Thema; in der Ukraine spielt sie kaum eine Rolle. Diskriminierung der Sinti und Roma wiederum ist von Ungarn bis Frankreich fast identisch; ebenso Antisemitismus, vor allem in Regionen, in denen kaum Juden leben! Das sind Erkenntnisse aus der Internationalen Konferenz „Stories that move“. Türkân Kanbıçak war dabei:

 Zentralrat beklagt Judenhass bei Demonstrationen
Antisemitische Aufrufe

Zentralrat beklagt Judenhass bei Demonstrationen

22. Juli 2014 | 23 Kommentare

Der Zentralrat der Juden beklagt bei Demonstrationen gegen den Nahostkrieg eine “Explosion an bösem und gewaltbereitem Judenhass”. Am Wochenende hatten mehrere tausend Menschen gegen den militärischen Angriff Israels im Gazastreifen protestiert.

 Doppelt so viele Asylanträge wie 2013
Erstes Halbjahr 2014

Doppelt so viele Asylanträge wie 2013

21. Juli 2014 | Keine Kommentare

Die Zahl der Flüchtlinge aus den Krisenregionen steigt dramatisch an und macht sich auch in Deutschland bemerkbar. Die Zahl der Asylanträge ist im Vergleich zum Vorjahr stark gestiegen. Die meisten kommen aus Syrien, Serbien und Afghanistan.

 Zahl der Einbürgerungen stagniert auf niedrigem Niveau
Offizielle Zahlen für 2013

Zahl der Einbürgerungen stagniert auf niedrigem Niveau

18. Juli 2014 | 3 Kommentare

Die Einbürgerungszahlen stagnieren auf sehr niedrigem Niveau. Fast drei Viertel der Ausländer erfüllt die Einbürgerungsvoraussetzungen. Und nur etwas mehr als zwei Prozent von ihnen unternehmen diesen Schritt. Integrationsbeauftragte Özoğuz: „Das darf nicht so bleiben!“

 Deutschland bei ausländischen Studenten beliebt wie nie zuvor
Report 2014

Deutschland bei ausländischen Studenten beliebt wie nie zuvor

16. Juli 2014 | 41 Kommentare

Noch nie waren an deutschen Hochschulen mehr ausländische Studierende eingeschrieben als heute. Auch nach dem Studienabschluss bleibt jeder zweite ausländische Absolvent zunächst in Deutschland – deutlich mehr als bisher angenommen.

 Ich will wissen, warum die Drei eine Drei ist
Deutschlands erster Talentscout

Ich will wissen, warum die Drei eine Drei ist

16. Juli 2014 | Von Stephanie Höppner | Ein Kommentar

Jeder fünfte Bewohner Deutschlands hat einen Migrationshintergrund, nur jeder zehnte Student hat demgegenüber ausländische Wurzeln. Herkunft entscheidet noch immer über Zukunft, aber Talent ist herkunftsfrei. Und genau danach schaut Talentscout Suat Yılmaz.

 Studie belegt: Deutsche Medien verbreiten Vorurteile über Sinti und Roma
Antiziganismus

Studie belegt: Deutsche Medien verbreiten Vorurteile über Sinti und Roma

11. Juli 2014 | 4 Kommentare

Medien verbreiten Vorurteile über Sinti und Roma. Das ist das zentrale Ergebnis einer aktuellen Studie “Antiziganismus in der deutschen Öffentlichkeit”. Dabei würden Ressentiments auch weniger auffällig weitergegeben, etwa wenn Formulierungen codiert würden.

 Fußball als Lernort für die Migrationsgesellschaft
Kulturelle Vielfalt

Fußball als Lernort für die Migrationsgesellschaft

9. Juli 2014 | Von Stefan Metzger & Daniel Huhn | 4 Kommentare

Özil, Klose oder Khedira stellen Leitfiguren eines ‚neuen deutschen Selbstverständnisses´ dar, erklären Stefan Metzger und Daniel Huhn. Doch Multikulturalität im deutschen Fußball ist – entgegen der vorherrschenden Meinung – ein alter Hut.

 Übergriffe auf Flüchtlinge nehmen zu
Rassismus gegen Schutzsuchende

Übergriffe auf Flüchtlinge nehmen zu

8. Juli 2014 | Ein Kommentar

Statistisch gesehen finden in Deutschland pro Woche fünf rassistische Demonstrationen gegen Flüchtlinge statt. Zu Angriffen auf Flüchtlingsunterkünfte kommt es einmal pro Woche. Dies zeigt eine bundesweite Dokumentation der Amadeu Antonio Stiftung und Pro Asyl.

 Jüdische Gemeinde gewährt muslimischem Flüchtling Kirchenasyl
Abschiebung verhindert

Jüdische Gemeinde gewährt muslimischem Flüchtling Kirchenasyl

30. Juni 2014 | 5 Kommentare

Ashraf O. ist Muslim und sollte vergangene Woche abgeschoben werden. Laut dem Dublin-Abkommen muss er sein Asylverfahren in Ungarn durchlaufen. Dazu kam es aber nicht. Er erhielt „Kirchenasyl“ von der jüdischen Gemeinde Pinneberg.

Seite 1 von 114123...10...Letzte Seite »
Anzeige

MiGAZIN

Ziel und Zweck von MiGAZIN ist die Förderung der politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Partizipation von Migrant(inn)en in der Aufnahmegesellschaft. In diesem Sinne soll MiGAZIN die Kommunikation fördern und füreinander sensibilisieren. Mehr über uns...

MiGMACHEN

Die Redaktionsmitglieder von MiGAZIN haben vor allem eins gelernt: Wer über sein Wissen und seine Erfahrungen schreibt, lernt immens dazu. Die kritische Diskussion mit Lesern eröffnet neue Horizonte. Daher hat das MiGAZIN-Team die Aktion-MiGMACHEN ins Leben gerufen. Hier bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, MiGAZIN als Autor, Pate oder Jungautor mitzugestalten. Nähere Informationen...

GRIMME Online Award 2012

    Begründung der Jury: "Über Migranten und Migration wird in Deutschland viel gesprochen. Vor allem von Deutschen. Im Chor der vielen und oft sehr lauten Stimmen fehlen aber zumeist die der Migranten. Und genau diese Lücke füllt das MiGAZIN mit qualitativ hochwertigen Texten und verständlicher Berichterstattung." Weiter ...