Gesellschaft - Migration und Integration in Deutschland

Warum werden sie hineingelassen? Um die Bürger des Staates von harter und unangenehmer Arbeit zu befreien? Michael Walzer Sphären der Gerechtigkeit, 2006

Gesellschaft


Flüchtlinge, italien, boot, mittelmeer, asyl, afrika, einwanderung, zuwanderung
Hintergrund

Woher die Mittelmeerflüchtlinge kommen

23. April 2015 | Keine Kommentare

Die Flüchtlinge, die die lebensgefährliche Überfahrt nach Europa wagen, kommen aus unterschiedlichen Ländern. 2014 kamen nach Angaben des UN-Flüchtlingshilfswerks etwa 220.000 Menschen über das Mittelmeer, davon 170.000 nach Italien. Andere Routen führen nach Spanien, Malta und Griechenland. In diesem Jahr kamen bis Mitte April bereits 36.400 Bootsflüchtlinge in Europa an. Die wichtigsten Herkunftsländer sind Syrien, Eritrea, Somalia, Afghanistan und Nigeria. Ein Überblick

Baden-Württemberg, bundesland, land, württemberg, baden, schwaben
Baden-Württemberg

Einbürgerungen so hoch wie 2003 nicht mehr

21. April 2015 | Keine Kommentare

Die Zahl der Einbürgerungen waren in Baden-Württemberg im vergangenen Jahr so hoch wie 2003 nicht mehr. Laut Integrationsministerin Öney zeigen die Maßnahmen zur Erleichterung von Einbürgerungen Wirkung.

Kinder, Spielen, Silhouette, Sonnenuntergang
Flüchtlingskinder

Das Menschenrecht auf Bildung gilt für alle – auf dem Papier

13. April 2015 | Von Dettloff, Iglesias | Keine Kommentare

Nach der Kinderkonvention der Vereinten Nationen haben alle Kinder einen Rechtsanspruch auf einen Schulplatz. Dieses Recht steht auch Flüchtlingskindern in Deutschland zu, steht in der Praxis aber nur auf dem Blatt.

Konfliktforscher

Bürger besser über Flüchtlinge informieren

13. April 2015 | Von Theo Körner | Keine Kommentare

Wenn Bürger nicht in die Planungen für Flüchtlingsunterkünfte einbezogen würden, hätten Rechtspopulisten ein leichtes Spiel, warnt Konfliktforscher Andreas Zick. Das demokratische Bewusstsein ginge ebenso zurück wie das Wissen um Menschenrechte.

haus, brand, hausbrand, brandstiftung, dach, feuer, feuerwehr
Tröglitz überall

Anschläge auf Asylunterkünfte gibt es bundesweit

10. April 2015 | Von Corinna Buschow | Keine Kommentare

Von sich aus informiert das Bundeskriminalamt die Öffentlichkeit nur spärlich. Also zwingt die Linksfraktion das Innenministerium regelmäßig zu genauer Auskunft. Eine Auswertung dieser Dokumente zeigt Ausmaß und regionale Verteilung der asylfeindlichen Taten.

Baby, Kind, Vornamen, Neugeboren, Eltern, Kind
Vornamen 2014

Jeder fünfte Vorname mit ausländischer Herkunft

9. April 2015 | Keine Kommentare

Im Jahr 2014 wurden über 40.000 unterschiedliche Vornamen vergeben. Rund 20 Prozent davon waren ausländischer Herkunft mit Mohammed an der Spitze. Das teilt das Leipziger Namenkundliche Zentrum mit.

Desinteresse

Tröglitzer wehren sich nicht gegen die Rechten

9. April 2015 | Von Elisa Makowski | 4 Kommentare

Der Leiter der KZ-Gedänkstätte Wille in der Nähe von Tröglitz bemängelt mangelndes Engagement der Bevölkerung gegen Rechtsextreme. In der DDR habe es keine offizielle Entnazifizierung gegeben. Daraus speise sich heute noch die extreme Gesinnung.

Fachkräfte, fachkraft, hochqualifizierte, Einwanderung, zuwanderung, fachkräftemangel
Studie

Einwanderung von Fachkräften aus Nicht-EU-Staaten überschaubar

8. April 2015 | 2 Kommentare

Die EU kann den Fachkräftemangel in Deutschland nicht decken. Daher ist Einwanderung aus den Nicht-EU-Staaten erforderlich. Doch die Zahl der Fachkräfte aus diesen Ländern ist überschaubar. Das geht aus einer aktuellen Studie hervor.

roma, sinti, denkmal, internationaler roma-tag, roma tag
8. April, Internationaler Roma-Tag

Bürgerrechte stärken – Antiziganismus abbauen

8. April 2015 | Von Daniela Gress | Keine Kommentare

Berichte über Roma sind fast ausschließlich negativ und vorurteilsbehaftet, wie Debatten über “Armutszuwanderung” und “Asylmissbrauch” zeigen. Im Kontrast dazu steht der Internationale Roma-Tag am 8. April. Das Datum erinnert an die Anfänge der Roma-Bürgerrechtsbewegung – eine Geschichte jenseits von Klischees und Stereotypen.

Roma-Scouts

“Die Leute wollen arbeiten”

8. April 2015 | Von Frank Bretschneider | Keine Kommentare

Neu eingewanderte Roma-Familien müssen in Deutschland viele Hürden überwinden – bei der Arbeitsuche, bei der Wohnungssuche. Viele Vorurteile behindern das Ankommen. In Duisburg-Rheinhausen werden sie aber unterstützt von Freiwilligen – mit Erfolg.

Seite 1 von 132123...10...Letzte Seite »

MiGAZIN

Ziel und Zweck von MiGAZIN ist die Förderung der politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Partizipation von Migrant(inn)en in der Aufnahmegesellschaft. In diesem Sinne soll MiGAZIN die Kommunikation fördern und füreinander sensibilisieren. Mehr über uns...

MiGMACHEN

Die Redaktionsmitglieder von MiGAZIN haben vor allem eins gelernt: Wer über sein Wissen und seine Erfahrungen schreibt, lernt immens dazu. Die kritische Diskussion mit Lesern eröffnet neue Horizonte. Daher hat das MiGAZIN-Team die Aktion-MiGMACHEN ins Leben gerufen. Hier bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, MiGAZIN als Autor, Pate oder Jungautor mitzugestalten. Nähere Informationen...

GRIMME Online Award 2012

    Begründung der Jury: "Über Migranten und Migration wird in Deutschland viel gesprochen. Vor allem von Deutschen. Im Chor der vielen und oft sehr lauten Stimmen fehlen aber zumeist die der Migranten. Und genau diese Lücke füllt das MiGAZIN mit qualitativ hochwertigen Texten und verständlicher Berichterstattung." Weiter ...