MiGAZIN

Migration und Integration in Deutschland

Demnach waren die Arbeitgeber bestrebt, diejenigen ausländischen Arbeitnehmer zu halten, die sich in mehrjähriger Beschäftigung bewährt hatten, zumal bei ihnen die Anpassungs- und hier vor allem die Sprachschwierigkeiten … überwunden waren.

Bundesanstalt für Arbeitsvermittlung und Arbeitslosenversicherung, 1968

Appell an BAMF

Appell an BAMF – Privatschulen fordern soziale Begleitung für Flüchtlinge

Flüchtlinge in Integrationskursen benötigen dem Privatschulverband zufolge soziale Begleitung. Das bisherige Personal könne dies nicht stemmen. Der Verband appelliert an das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge, zusätzliche Begleitung zu finanzieren.

schule, bildung, grundschule, realschule, hauptschule, gymnasium
Schule © dierk schaefer auf flickr.com (CC 2.0), bearb. MiG

Für Integrationskurse mit Flüchtlingen ist nach Ansicht des Verbandes Deutscher Privatschulverbände eine soziale Begleitung nötig. Viele Flüchtlinge in den Kursen kämpften mit posttraumatischen Belastungsstörungen, sagte Bundesgeschäftsführer Dietmar Schlömp am Mittwoch. Das führe zu einem steigenden Bedarf an Unterstützung durch den Kursträger, die mit dem bisher vorgesehenen Personal nicht geleistet werden könne.

Der Verband appellierte deshalb an das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge, künftig eine soziale Begleitung für allgemeine Integrationskurse zu finanzieren. Bisher gibt es laut Schlömp eine solche Begleitung nur in speziellen Integrationskursen etwa zur Alphabetisierung.

Der Verband vertritt nach eigenen Angaben bundesweit rund ein Drittel der Bildungsträger in freier Trägerschaft, die für das Bundesamt Integrationskurse anbieten. Am Donnerstag und Freitag findet die Bundestagung des Verbandes in Hannover statt. (epd/mig)

Testen Sie den kostenlosen MiGAZIN Newsletter:
Bitte beachten Sie unsere Netiquette. Vielen Dank!

Ihr Kommentar dazu:

MiGAZIN

Ziel und Zweck von MiGAZIN ist die Förderung der politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Partizipation von Migrant(inn)en in der Aufnahmegesellschaft. In diesem Sinne soll MiGAZIN die Kommunikation fördern und füreinander sensibilisieren. Mehr über uns...

MiGMACHEN

Die Redaktionsmitglieder von MiGAZIN haben vor allem eins gelernt: Wer über sein Wissen und seine Erfahrungen schreibt, lernt immens dazu. Die kritische Diskussion mit Lesern eröffnet neue Horizonte. Daher hat das MiGAZIN-Team die Aktion-MiGMACHEN ins Leben gerufen. Hier bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, MiGAZIN als Autor, Pate oder Jungautor mitzugestalten. Nähere Informationen...

GRIMME Online Award 2012

    Begründung der Jury: "Über Migranten und Migration wird in Deutschland viel gesprochen. Vor allem von Deutschen. Im Chor der vielen und oft sehr lauten Stimmen fehlen aber zumeist die der Migranten. Und genau diese Lücke füllt das MiGAZIN mit qualitativ hochwertigen Texten und verständlicher Berichterstattung." Weiter ...