MiGAZIN

Migration und Integration in Deutschland

Das Christentum gehört zweifelsfrei zu Deutschland. Das Judentum gehört zweifelsfrei zu Deutschland. Das ist unsere christlich-jüdische Geschichte. Aber der Islam gehört inzwischen auch zu Deutschland.

Bundespräsident Christian Wulff, Rede zum 20. Jahrestag der Deutschen Einheit am 3. Oktober 2010

Ein beständiges Problem

Anne-Frank-Bildungsstätte entsetzt über antisemitische Fotomontage

Eine Fotomontage des Bildes von Anne Frank auf einer Pizza-Schachtel mit der Aufschrift „Die Ofenfrische, locker und knusprig“ auf Facebook; Pläne der Bahn, eine ICE nach Anne Frank zu bennen. Der Leiter der Anne-Frank-Bildungsstätte ist entsetzt.

Facebook, Like, Daumen, Daumen hoch, Teilen
Facebook, der weltweit größte soziale Netzwerk im Internet © west.m @ flickr.com (CC 2.0), bearb. MiG

Der Leiter der Anne-Frank-Bildungsstätte in Frankfurt am Main, Meron Mendel, ist entsetzt über die Fotomontage von Anne Frank auf einem Pizza-Karton. „Beispiele wie diese zeigen, dass der Holocaust nach wie vor ein wichtiger Bezugspunkt für die rechte Szene ist – sei es als Vorlage für Witze oder als Kampfansage“, sagte Mendel.

Am vergangenen Wochenende hatte ein Mann aus dem hessischen Wetzlar ein Bild von Anne Frank auf einer Pizza-Schachtel in der rechtsnationalen Gruppe „Die Patrioten“ auf Facebook gepostet, versehen mit der Aufschrift „Die Ofenfrische, locker und knusprig zugleich“. Die Staatsanwaltschaft Limburg ermittelt gegen den Mann.

Bahn bennent ICE nach Anne Frank

Mendel ging auch auf die von der Deutschen Bahn geplante Bennennung eines ICE nach Anne Frank ein. Die Aktion sei mit Sicherheit gut gemeint, aber ein völlig falscher Ansatz, sagte Mendel. Er sprach von einer Unfähigkeit zur Selbstreflexion über die eigene Rolle und die Mitverantwortung für den Massenmord an Juden. Anne Frank war mit der Bahn nach Auschwitz und von dort nach Bergen-Belsen deportiert worden, wo sie 1945 starb.

Der Antisemitismus in Deutschland ist nach Mendels Worten ein „beständiges Problem“. „Gedenken alleine reicht nicht“, erklärte Mendel und forderte eine aktive Auseinandersetzung mit der Geschichte des Nationalsozialismus vor allem für Kinder und Jugendliche. (epd/mig)

Testen Sie den kostenlosen MiGAZIN Newsletter:
Bitte beachten Sie unsere Netiquette. Vielen Dank!

Ihr Kommentar dazu:

MiGAZIN

Ziel und Zweck von MiGAZIN ist die Förderung der politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Partizipation von Migrant(inn)en in der Aufnahmegesellschaft. In diesem Sinne soll MiGAZIN die Kommunikation fördern und füreinander sensibilisieren. Mehr über uns...

MiGMACHEN

Die Redaktionsmitglieder von MiGAZIN haben vor allem eins gelernt: Wer über sein Wissen und seine Erfahrungen schreibt, lernt immens dazu. Die kritische Diskussion mit Lesern eröffnet neue Horizonte. Daher hat das MiGAZIN-Team die Aktion-MiGMACHEN ins Leben gerufen. Hier bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, MiGAZIN als Autor, Pate oder Jungautor mitzugestalten. Nähere Informationen...

GRIMME Online Award 2012

    Begründung der Jury: "Über Migranten und Migration wird in Deutschland viel gesprochen. Vor allem von Deutschen. Im Chor der vielen und oft sehr lauten Stimmen fehlen aber zumeist die der Migranten. Und genau diese Lücke füllt das MiGAZIN mit qualitativ hochwertigen Texten und verständlicher Berichterstattung." Weiter ...