MiGAZIN

Migration und Integration in Deutschland

Noch sind wir geschockt, aber wir werden unsere Werte nicht aufgeben. Unsere Antwort lautet: mehr Demokratie, mehr Offenheit, mehr Menschlichkeit.

Norwegens Ministerpräsident Jens Stoltenberg, Trauergottesdienst nach dem Terroranschlag im norwegischen Oslo und Utoya, 2011

Altersarmut

Immer mehr ältere Ausländer müssen Grundsicherung beziehen

Die Zahl der Ausländer, die im Alter Grundsicherung beziehen müssen, ist in den vergangenen Jahren um 76 Prozent gestiegen, bei deutschen Senioren betrug die Steigung 44 Prozent. Die Linke fordern höhere Löhne.

Rentner, Türke, Alter, Zeitung, lesen
Mann liest Zeitung © anjči auf flickr.com (CC 2.0), bearb. MiG

Immer mehr alte Menschen beziehen Grundsicherung. Die Zahl von älteren Beziehern ist von 2006 bis 2016 um 44 Prozent gestiegen. Im vergangenen Jahr waren es 525.600 Senioren, zehn Jahre zuvor waren es noch 364.500, wie aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Linksfraktion hervorgeht, über die die in Düsseldorf erscheinende Rheinische Post berichtet. Die Mehrzahl waren mit fast 309.000 Beziehern im vergangenen Jahr Frauen. Ihnen stehen rund 217.000 Männer entgegen, die Grundsicherung beziehen.

Besonders stark unter den Beziehern von Grundsicherung wuchs nach den Angaben die Zahl von älteren Ausländern. Sie stieg innerhalb von zehn Jahren um 76 Prozent von 74.200 Empfängern auf 130.300.

Die Linke kritisieren, dass niedrige Löhne, prekäre Beschäftigung und die Zerstörung der gesetzlichen Rentenformel politisch organisierte Altersarmut seien. Altersarmut sei besonders für überdurchschnittlich viele Migranten bittere Realität. Nötig seien daher höhere Löhne und ein gesetzlicher Mindestlohn von zwölf Euro brutto die Stunde. (epd/mig)

Testen Sie den kostenlosen MiGAZIN Newsletter:
Bitte beachten Sie unsere Netiquette. Vielen Dank!

Ihr Kommentar dazu:

MiGAZIN

Ziel und Zweck von MiGAZIN ist die Förderung der politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Partizipation von Migrant(inn)en in der Aufnahmegesellschaft. In diesem Sinne soll MiGAZIN die Kommunikation fördern und füreinander sensibilisieren. Mehr über uns...

MiGMACHEN

Die Redaktionsmitglieder von MiGAZIN haben vor allem eins gelernt: Wer über sein Wissen und seine Erfahrungen schreibt, lernt immens dazu. Die kritische Diskussion mit Lesern eröffnet neue Horizonte. Daher hat das MiGAZIN-Team die Aktion-MiGMACHEN ins Leben gerufen. Hier bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, MiGAZIN als Autor, Pate oder Jungautor mitzugestalten. Nähere Informationen...

GRIMME Online Award 2012

    Begründung der Jury: "Über Migranten und Migration wird in Deutschland viel gesprochen. Vor allem von Deutschen. Im Chor der vielen und oft sehr lauten Stimmen fehlen aber zumeist die der Migranten. Und genau diese Lücke füllt das MiGAZIN mit qualitativ hochwertigen Texten und verständlicher Berichterstattung." Weiter ...