MiGAZIN

Migration und Integration in Deutschland

Wenn Ausländer […] von der einheimischen Bevölkerung als Konkurrenten um Arbeitsplätze […] und als Bedrohung der Sicherheit […] wahrgenommen werden, dann erhöht die vermehrte Sichtbarkeit der Migranten dieses Gefühl […]

Forschungsverbund „Probleme der Ausländerbeschäftigung“ / 1979, 1979

TV-Tipps des Tages

10.03.2016 – Assad, Syrien, Flüchtlinge, Ehrenmord, IS Terror, Ausländer

TV-Tipps des Tages sind: Thema: Assads Syrien: Seit fünf Jahren herrscht in Syrien Bürgerkrieg, der bereits mehr als 260.000 Menschen das Leben gekostet hat; Thema: Gefahr durch den IS; Auf der Flucht: Die afrikanische Völkerwanderung; Die Fremde: Drama um einen geplanten „Ehrenmord“ an einer kurdisch-stämmigen Deutschen

Fernsehen, Medien, TV, Programm, Integration, Migration, Migranten
Die MiGAZIN TV-Tipps © MiG

VONÜmit Küçük

DATUM10. März 2016

KOMMENTAREKeine

RESSORTTV-Tipps

SCHLAGWÖRTER

DRUCKENAnsicht

MEHR ZUM ARTIKEL

DANKE,
ich möchte MiGAZIN auch in Zukunft lesen!

Thema: Assads Syrien
Seit fünf Jahren herrscht in Syrien Bürgerkrieg, der bereits mehr als 260.000 Menschen das Leben gekostet hat und die Hauptursache der aktuellen Flüchtlingskatastrophe ist. Der syrische Präsident, Bashar-al-Assad, sieht sehr wohl die Katastrophe seines Landes, doch eine eigene Schuld scheint er nicht zu erkennen. Im Interview mit ARD-Korrespondent Thomas Aders erklärt der syrische Machthaber seine eigene Weltsicht und inszeniert sich als Herrscher, der für das Wohl seines Volkes kämpft.

phoenix Thema zeigt das Interview mit al-Assad in ganzer Länge.

Moderator Klaus Weidmann ordnet die Aussagen des syrischen Präsidenten gemeinsam mit Thomas Aders ein. Zudem ist der Islamwissenschafter Loay Mudhoon von der Universität Köln live als Gast zugeschaltet.

Im Anschluss an das Interview strahlt phoenix die 30-minütige Dokumentation? Syrien-Krieg – Wurzeln und Folgen einer Tragödie? von Alexander Steinbach aus. Der österreichische Nahost-Experte zeichnet die Wurzeln und Ursachen des Syrien-Konflikts nach, von der US-Invasion im Irak bis zum Vormarsch des IS. Er zeigt, wie sich in Syrien Sunniten und Schiiten blutig bekriegen, während die großen Regionalmächte Saudi-Arabien und der Iran um die Vormachtstellung im Nahen Osten kämpfen. Zu Wort kommen Nahost-Kenner und Militärhistoriker mit ihrer Einschätzung über die Zukunft des Landes, aus dem nach wie vor tausende Vertriebene nach Europa strömen. Do, 10. Mär · 09:30-10:45 · PHOENIX

Thema: Gefahr durch den IS
Die Terrororganisation „Islamischer Staat“ ist in den Fokus der Berichterstattung aus dem Nahen Osten gerückt. Gegründet wurde sie aber schon 2003, kurz nach der westlichen Intervention im Irak. Seither konnte der IS große Landgewinne in den zerfallenden Staaten Syrien und Irak verbuchen. Volker Schwenck berichtet in der phoenix WeltTour über das Leben unter der Herrschaft des IS. Do, 10. Mär · 10:45-12:00 · PHOENIX

Auf der Flucht
Die afrikanische Völkerwanderung. Auf keinem anderen Kontinent sind so viele Menschen auf der Flucht wie in Afrika. Krieg, Korruption, Hunger und Dürre: Die Fluchtursachen sind unterschiedlich. Südlich der Sahara haben die Krisen in Ländern wie Nigeria, Ghana, Somalia oder Eritrea etwa 15 Millionen Menschen aus ihrer Heimat vertrieben. Hunderttausende nehmen jedes Jahr den riskanten Weg über das Mittelmeer oder über die Balkanroute, um nach Europa zu gelangen. Doch die viel größeren Flüchtlingsströme gibt es innerhalb Afrikas. Zwar träumen viele Afrikaner von Europa. Die hohen Honorare der Menschenschlepper kann sich aber nur ein kleiner Teil leisten. Do, 10. Mär · 18:30-19:15 · PHOENIX

Die Fremde
Spielfilm – Drama um einen geplanten „Ehrenmord“ an einer kurdisch-stämmigen Deutschen: Die junge Umay flieht aus ihrer Zwangsehe in der Türkei nach Deutschland, um mit ihrem kleinen Sohn ein selbstbestimmtes Leben aufzubauen. „Hör auf zu träumen“, sagt die Mutter. Doch Umay will nicht aufhören zu träumen. Der tapfere Entschluss einer jungen Frau wird zur folgenschweren Belastungsprobe für eine Familie, der es nicht gelingt, sich von ihren Konventionen loszusagen. Do, 10. Mär · 23:10-00:58 · arte

Testen Sie den kostenlosen MiGAZIN Newsletter:
Bitte beachten Sie unsere Netiquette. Vielen Dank!

Ihr Kommentar dazu:

MiGAZIN

Ziel und Zweck von MiGAZIN ist die Förderung der politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Partizipation von Migrant(inn)en in der Aufnahmegesellschaft. In diesem Sinne soll MiGAZIN die Kommunikation fördern und füreinander sensibilisieren. Mehr über uns...

MiGMACHEN

Die Redaktionsmitglieder von MiGAZIN haben vor allem eins gelernt: Wer über sein Wissen und seine Erfahrungen schreibt, lernt immens dazu. Die kritische Diskussion mit Lesern eröffnet neue Horizonte. Daher hat das MiGAZIN-Team die Aktion-MiGMACHEN ins Leben gerufen. Hier bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, MiGAZIN als Autor, Pate oder Jungautor mitzugestalten. Nähere Informationen...

GRIMME Online Award 2012

    Begründung der Jury: "Über Migranten und Migration wird in Deutschland viel gesprochen. Vor allem von Deutschen. Im Chor der vielen und oft sehr lauten Stimmen fehlen aber zumeist die der Migranten. Und genau diese Lücke füllt das MiGAZIN mit qualitativ hochwertigen Texten und verständlicher Berichterstattung." Weiter ...