MiGAZIN

Migration und Integration in Deutschland

Durch die Möglichkeit der Beschäftigung ausländischer Arbeitnehmer in solchen [einfachen, manuellen] Positionen hat sich die Chance der deutschen Arbeiter, sich beruflich weiterzuentwickeln und in der Betriebshierarchie aufzusteigen zweifellos verbessert.

Bundesanstalt für Arbeit, Repräsentativuntersuchung ’72 über die Beschäftigung ausländischer Arbeitnehmer…, 1973

TV-Tipps des Tages

15.12.2015 – Putin, Krim, Mein Kampf, Hitler, Nazi, Merkel, Flüchtlinge

TV-Tipps des Tages sind: Machtmensch Putin: Gegner oder Partner Europas? Die Krim: annektiert; „Mein Kampf“. Das gefährliche Buch Adolf Hitlers Propagandaschrift „Mein Kampf“ – ein Buch, das Abscheu und Ängste weckt; Bericht vom Parteitag der CDU; Menschen bei Maischberger

Fernsehen, Medien, TV, Programm, Integration, Migration, Migranten
Die MiGAZIN TV-Tipps © MiG

VONÜmit Küçük

DATUM15. Dezember 2015

KOMMENTAREKeine

RESSORTTV-Tipps

SCHLAGWÖRTER

DRUCKENAnsicht

MEHR ZUM ARTIKEL

DANKE,
ich möchte MiGAZIN auch in Zukunft lesen!

Machtmensch Putin
Gegner oder Partner Europas? Die Krim: annektiert. Politische Gegner: ausgeschaltet. Medien: staatstreu. Und jetzt im Krieg in Syrien. Russlands Präsident Putin scheint mächtiger denn je. Chance – oder großes Risiko? Altkanzler Schröder nannte ihn einen „lupenreinen Demokraten“. US-Präsident Obama sieht in ihm eine „Gefahr für die Welt“. Wladimir Putin polarisiert wie kein zweiter unter den Mächtigen der Welt. Wer ist dieser Mann, was treibt ihn an? Und welche Ziele verfolgt er? Di, 15. Dez · 20:15-21:00 · ZDF

„Mein Kampf“. Das gefährliche Buch
Adolf Hitlers Propagandaschrift „Mein Kampf“ – ein Buch, das Abscheu und Ängste weckt. 70 Jahre nach Hitlers Suizid laufen die Urheberrechte ab, das Buch könnte ab dem 1. Januar 2016 wieder erscheinen. Der Dokumentarfilm erzählt die Geschichte von „Mein Kampf“ und zeigt, welche Auswirkungen sein rassistischer und ultranationalistischer Inhalt für uns heute hat.

Adolf Hitlers Propagandaschrift „Mein Kampf“: Ein Buch, das mit Mythen überfrachtet Abscheu und Ängste hervorruft. Das Werk ist das Symbol der Naziherrschaft, die wiederum verantwortlich ist für 60 Millionen Tote. Jahrzehntelang war ein Neudruck verboten. 70 Jahre nach Hitlers Tod laufen nun die Urheberrechte von „Mein Kampf“ ab und das Werk könnte ab dem 1. Januar 2016 wieder auf dem Markt erschienen.

Hitlers Gedanken würden zu einem Zeitpunkt neue Verbreitung finden, zu dem in Deutschland Brandanschläge, rechte Krawalle, Nazi-Schmierereien und Hass-Kommentare gegen geplante oder bestehende Flüchtlingsheime an der Tagesordnung sind. Di, 15. Dez · 20:15-21:07 · arte

Bericht vom Parteitag der CDU
Kurz vor Beginn ihres zweitägigen Parteitags ringt die CDU um Geschlossenheit. Parteichefin Angela Merkel steht wegen ihrer Flüchtlingspolitik im Kreuzfeuer. Manch einer sieht die Kanzlerin im Streit über Obergrenzen für Flüchtlinge inzwischen isoliert. Schafft es die Vorsitzende in Karlsruhe ihre Partei wieder geschlossen hinter sich zu bringen? Wie sehen die konkreten Pläne für Migration und Integration aus, die die Parteispitze erst wenige Stunden vor Beginn des Parteitags in einem Leitantrag vorlegen will? Di, 15. Dez · 23:15-23:45 · Das Erste (ARD)

Menschen bei Maischberger
Das Thema: „Das Quartett der Querdenker“ Merkels Credo „Wir schaffen das“ in der Flüchtlingsdebatte, Schäubles Drohung an die griechische Regierung „Um 24 Uhr isch game over“ , Gabriels Diktum „Das ist Pack“ über die Rechtsradikalen – 2015 war das Jahr zugespitzter Aussagen und das Jahr der Krisen, die uns unerwartet heftig trafen. Zeit für eine Bestandsaufnahme mit einer meinungsstarken Runde. Welche Lehren müssen wir aus 2015 ziehen? Was hat die Menschen bewegt? Wie zuversichtlich fällt der Ausblick für 2016 aus? Di, 15. Dez · 23:45-01:00 · Das Erste (ARD)

Testen Sie den kostenlosen MiGAZIN Newsletter:
Bitte beachten Sie unsere Netiquette. Vielen Dank!

Ihr Kommentar dazu:

MiGAZIN

Ziel und Zweck von MiGAZIN ist die Förderung der politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Partizipation von Migrant(inn)en in der Aufnahmegesellschaft. In diesem Sinne soll MiGAZIN die Kommunikation fördern und füreinander sensibilisieren. Mehr über uns...

MiGMACHEN

Die Redaktionsmitglieder von MiGAZIN haben vor allem eins gelernt: Wer über sein Wissen und seine Erfahrungen schreibt, lernt immens dazu. Die kritische Diskussion mit Lesern eröffnet neue Horizonte. Daher hat das MiGAZIN-Team die Aktion-MiGMACHEN ins Leben gerufen. Hier bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, MiGAZIN als Autor, Pate oder Jungautor mitzugestalten. Nähere Informationen...

GRIMME Online Award 2012

    Begründung der Jury: "Über Migranten und Migration wird in Deutschland viel gesprochen. Vor allem von Deutschen. Im Chor der vielen und oft sehr lauten Stimmen fehlen aber zumeist die der Migranten. Und genau diese Lücke füllt das MiGAZIN mit qualitativ hochwertigen Texten und verständlicher Berichterstattung." Weiter ...