MiGAZIN

Migration und Integration in Deutschland

In allen Zielstaaten der Arbeitsmigration weisen die Eltern der als Migranten erfassten Jugendlichen eine kürzere Schulbesuchszeit und einen geringeren ökonomischen, sozialen und kulturellen Status auf als die Eltern von Nichtmigranten. Nirgendwo ist dieser Unterschied … aber so stark wie in Deutschland.

Konsortium Bildungberichterstattung, Bildung in Deutschland, 2006
Anzeige

Ausstellung für Flüchtlinge

„Der Weg zur deutschen Einheit“ auf Arabisch

Als Willkommensgeste stellt die Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur eine arabische Fassung der Ausstellung „Der Weg zur deutschen Einheit“ zur Verfügung. Die Ausstellung soll Flüchtlingen diesen Teil der deutschen Geschichte vertraut machen.

Berliner Mauer, Gemälde, Graffiti, Trennung
Die Berliner Mauer trennte viele Menschen © AbhijeetRane @ flickr.com (CC 2.0), bearb. MiG

DATUM30. Oktober 2015

KOMMENTARE1

RESSORTAktuell, Feuilleton

SCHLAGWÖRTER , , ,

DRUCKENAnsicht

MEHR ZUM ARTIKEL

DANKE,
ich möchte MiGAZIN auch in Zukunft lesen!

Als Angebot für die historisch-politische Bildungsarbeit mit Kriegsflüchtlingen aus dem Nahen Osten stellt die Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur eine arabische Fassung der Ausstellung „Der Weg zur deutschen Einheit“ zur Verfügung. Die Ausstellung ermögliche es kommunalen und ehrenamtlichen Betreuern, ein Bildungsangebot in der Muttersprache vieler Flüchtlinge anzubieten, sagte die Geschäftsführerin der Bundesstiftung Aufarbeitung, Anna Kaminsky, am Mittwoch in Berlin. Damit könnten die Flüchtlinge sich mit einem Teil der deutschen Geschichte vertraut machen.

Klar sei, dass vielerorts zuerst für die Grundbedürfnisse der Flüchtlinge gesorgt werden müsse. Dennoch könne die Ausstellung als ein erstes Informationsangebot dienen und zugleich der Langeweile in den Notunterkünften entgegenwirken.

Die gemeinsame Schau der Bundesstiftung Aufarbeitung und des Auswärtigen Amtes spanne einen historischen Bogen, der von der friedlichen Revolution des Jahres 1989 bis in die Gegenwart reicht. Die arabische Ausstellungsfassung umfasst 20 DIN A1 Plakate, die mit geringem organisatorischem Aufwand vor Ort in den Flüchtlingsunterkünften präsentiert werden könnten. Zudem könne die Ausstellung für lokale Kultureinrichtungen und Initiativen der Anstoß sein, Veranstaltungsangebote zu entwickeln, bei denen die örtliche Bevölkerung und Flüchtlinge zusammenkommen, hieß es weiter.

Die Ausstellung „Der Weg zur deutschen Einheit“ wurde 2015 in Hunderten Städten und Gemeinden im gesamten Bundesgebiet und in mehr als zehn Sprachfassungen international gezeigt. Die arabische Übersetzung der Ausstellungstexte wurde von der deutschen Botschaft in Kairo übernommen. (epd/mig)

Testen Sie den kostenlosen MiGAZIN Newsletter:

Ein Kommentar
Diskutieren Sie mit!»

  1. ddr-flüchtling sagt:

    …“zugleich der Langeweile in den Notunterkünften entgegenwirken“.

    Tolle Idee, die Leidensgeschichte der Deutschen als Langeweile-Vertreib.

    Die Beleidigung von Verfolgten der DDR kennt keine Grenzen



Bitte beachten Sie unsere Netiquette. Vielen Dank!

Ihr Kommentar dazu:

MiGAZIN

Ziel und Zweck von MiGAZIN ist die Förderung der politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Partizipation von Migrant(inn)en in der Aufnahmegesellschaft. In diesem Sinne soll MiGAZIN die Kommunikation fördern und füreinander sensibilisieren. Mehr über uns...

MiGMACHEN

Die Redaktionsmitglieder von MiGAZIN haben vor allem eins gelernt: Wer über sein Wissen und seine Erfahrungen schreibt, lernt immens dazu. Die kritische Diskussion mit Lesern eröffnet neue Horizonte. Daher hat das MiGAZIN-Team die Aktion-MiGMACHEN ins Leben gerufen. Hier bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, MiGAZIN als Autor, Pate oder Jungautor mitzugestalten. Nähere Informationen...

GRIMME Online Award 2012

    Begründung der Jury: "Über Migranten und Migration wird in Deutschland viel gesprochen. Vor allem von Deutschen. Im Chor der vielen und oft sehr lauten Stimmen fehlen aber zumeist die der Migranten. Und genau diese Lücke füllt das MiGAZIN mit qualitativ hochwertigen Texten und verständlicher Berichterstattung." Weiter ...