MiGAZIN

Das Fachmagazin für Migration und Integration in Deutschland

Niemand lässt sich so gut ausbeuten wie Mitglieder einer Gemeinschaft, die ohne Hilfe der anderen in Deutschland nicht überleben können – illegal und ohne Sprachkenntnisse.

Neske/Heckmann/Rühl, Menschenschmuggel, 2004

TV-Tipps des Tages

29.09.2015 – Monsun, Migranten, Muslime in Deutschland, Islam, Flüchtlinge

TV-Tipps des Tages sind: Monsun: Für die einen ist es ein gewaltiges Naturschauspiel, für die anderen Symbol des Lebens und der Seele Indiens; cosmo tv: Wuchermieten für Flüchtlinge – Jetzt wird abkassiert: Hart aber fair: Merkel bejubeln, an Mohammed glauben: Wie viel Islam gehört zu Deutschland?

Fernsehen, Medien, TV, Programm, Integration, Migration, Migranten
Die MiGAZIN TV-Tipps © MiG

Monsun
Für die einen ist es ein gewaltiges Naturschauspiel, für die anderen Symbol des Lebens und der Seele Indiens: der Monsun. Der Filmemacher Sturla Gunnarsson ist dem Monsun-Regen von den Ufern des Indischen Ozeans bis zu den Ausläufern des Himalayas nachgereist. Er lässt unter anderem Meteorologen, Landwirte, Fischer und Wissenschaftler, aber auch Künstler oder ganz gewöhnliche Menschen zu Wort kommen. Sie sprechen über seine Naturkräfte, die für den Menschen bedrohlich werden können, aber auch über seine Schönheit. Regen – eine Frage von Leben und Tod? Eine spannende Untersuchung der gesellschaftlichen, kulturellen und wissenschaftlichen Aspekte eines der beeindruckendsten Naturschauspiele der Welt. Di, 29. Sep · 08:55-10:18 · arte

cosmo tv
Themen: * Wuchermieten für Flüchtlinge – Jetzt wird abkassiert * Große Klassen, wenige Lehrer – Unterricht für Flüchtlingskinder * Planet Deutschland – Was ist eigentlich Migrantenliteratur? * Freiwilligendienst umgekehrt – Tadschiken und Russen bei uns. Di, 29. Sep · 16:00-16:30 · ARD-alpha

Hart aber fair
Talkshow – Merkel bejubeln, an Mohammed glauben: Wie viel Islam gehört zu Deutschland?

Viele der Flüchtlinge, die bei uns Sicherheit und Freiheit suchen, sind Muslime. Wächst mit ihrer Zahl auch der Einfluss des Islam in Deutschland? Und wie vertragen sich Grundgesetz und Koran? Frank Plasberg diskutiert mit: * Hamed Abdel-Samad (deutsch-ägyptischer Politikwissenschaftler) * Zekeriya Altug (Vorstandsmitglied DITIB NRW; Mitglied der Türkisch-Islamischen Union der Anstalt für Religion) * Jens Spahn (CDU, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister der Finanzen; Mitglied in Bundesvorstand und Präsidium) * Sylvia Löhrmann (B’90/Grüne) * Dietmar Ossenberg (ZDF-Studioleiter in Kairo) Di, 29. Sep · 20:15-21:30 · tagesschau24

Frontal 21
Geschäfte mit der Flüchtlingsnot; Vermieter kassieren Kommunen ab; Krebsgefahr durch Glyphosat? Die dubiose Rolle deutscher Behörden. Di, 29. Sep · 21:00-21:45 · ZDF

Gesichter der Armut
Leben mit ein paar Cent. ZDF und Manfred Karremann Mutter und Kind sind vom Land in der Hauptstadt Dhaka angekommen. Völlig erschöpft liegen sie an einer Straßenkreuzung. Niemand beachtet die beiden.

Sie nähen unsere Kleidung, gerben Leder für Schuhe und Taschen. Zwölf Stunden Arbeit, jeden Tag. Trotzdem sind die Menschen in den Lieferländern oft bitterarm. Wie kommt es zu dieser Armut? Di, 29. Sep · 22:15-23:00 · ZDF

Testen Sie den kostenlosen MiGAZIN Newsletter:
Bitte beachten Sie unsere Netiquette. Vielen Dank!

Ihr Kommentar dazu:

MiGAZIN

Ziel und Zweck von MiGAZIN ist die Förderung der politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Partizipation von Migrant(inn)en in der Aufnahmegesellschaft. In diesem Sinne soll MiGAZIN die Kommunikation fördern und füreinander sensibilisieren. Mehr über uns...

MiGMACHEN

Die Redaktionsmitglieder von MiGAZIN haben vor allem eins gelernt: Wer über sein Wissen und seine Erfahrungen schreibt, lernt immens dazu. Die kritische Diskussion mit Lesern eröffnet neue Horizonte. Daher hat das MiGAZIN-Team die Aktion-MiGMACHEN ins Leben gerufen. Hier bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, MiGAZIN als Autor, Pate oder Jungautor mitzugestalten. Nähere Informationen...

GRIMME Online Award 2012

    Begründung der Jury: "Über Migranten und Migration wird in Deutschland viel gesprochen. Vor allem von Deutschen. Im Chor der vielen und oft sehr lauten Stimmen fehlen aber zumeist die der Migranten. Und genau diese Lücke füllt das MiGAZIN mit qualitativ hochwertigen Texten und verständlicher Berichterstattung." Weiter ...