MiGAZIN

Migration und Integration in Deutschland

Die Qualität einer freiheitlichen Gesellschaft bewährt sich nicht zuletzt darin, wie mit Minderheiten umgegangen wird und wie sich Minderheiten in einer Gesellschaft fühlen.

Wolfgang Schäuble, Rede zur Amtseinführung des Beuauftragten für Auslandsdeutsche, Februar 2006

Umfrage

Jeder Zweite will mehr Flüchtlinge in Deutschland aufnehmen

Die Mehrheit der Deutschen ist für die Aufnahme von mehr Flüchtlingen. 70 Prozent sprechen sich sogar für die Einrichtung von legalen Einwanderungswegen nach Europa aus. Das geht aus einer ARD-Umfrage hervor.

refugees, flüchtlinge, willkommen, ballons, demonstration, demo
Refugees Welcome - Flüchtlinge Willkommen © Takver @ flickr.com (CC 2.0), bearb. MiG

Jeder zweite Deutsche (50 Prozent) ist für die Aufnahme von mehr Flüchtlingen. Gegen die Unterbringung von weiteren Asylsuchenden in Deutschland sprachen sich 44 Prozent der Befragten in einer am Freitag in Köln veröffentlichten ARD-Umfrage aus.

Die große Mehrheit der Deutschen (81 Prozent) fordert den Ergebnissen zufolge, dass die Bundesregierung mehr Geld investieren soll, um die Situation in den Heimatländern der Flüchtlinge zu verbessern. Mehr Geld für die Seenotrettung fordern 62 Prozent der Bundesbürger, ein Drittel (34 Prozent) ist gegenteiliger Meinung.

Für die Einrichtung von legalen Einwanderungswegen nach Europa sprachen sich 70 Prozent der Befragten aus, 27 Prozent sind dagegen. Seeblockaden für Flüchtlingsboote, wie sie Australien macht, lehnen knapp zwei Drittel der Deutschen (63 Prozent) ab, 32 Prozent befürworten sie.

Für die Umfrage im Auftrag des ARD-„Morgenmagazins“ befragte das Meinungsforschungsinstitut Infratest dimap vom 20. bis 22. April 1.000 Bundesbürger. (epd/mig)

Testen Sie den kostenlosen MiGAZIN Newsletter:

Ein Kommentar
Diskutieren Sie mit!»

  1. Walter Bornholdt sagt:

    „Ich glaube nur einer Statistik, die ich selber gefälscht habe!“ sagte einst Winston Churchill

    Haben SIe sich eigentlich einmal Gedanken gemacht, wen und wie viele Bürger die ARD und andere zu diesem Thema befragt haben?
    Wenn das stimmen würde …. Aber träumt einfach weiter!



Bitte beachten Sie unsere Netiquette. Vielen Dank!

Ihr Kommentar dazu:

MiGAZIN

Ziel und Zweck von MiGAZIN ist die Förderung der politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Partizipation von Migrant(inn)en in der Aufnahmegesellschaft. In diesem Sinne soll MiGAZIN die Kommunikation fördern und füreinander sensibilisieren. Mehr über uns...

MiGMACHEN

Die Redaktionsmitglieder von MiGAZIN haben vor allem eins gelernt: Wer über sein Wissen und seine Erfahrungen schreibt, lernt immens dazu. Die kritische Diskussion mit Lesern eröffnet neue Horizonte. Daher hat das MiGAZIN-Team die Aktion-MiGMACHEN ins Leben gerufen. Hier bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, MiGAZIN als Autor, Pate oder Jungautor mitzugestalten. Nähere Informationen...

GRIMME Online Award 2012

    Begründung der Jury: "Über Migranten und Migration wird in Deutschland viel gesprochen. Vor allem von Deutschen. Im Chor der vielen und oft sehr lauten Stimmen fehlen aber zumeist die der Migranten. Und genau diese Lücke füllt das MiGAZIN mit qualitativ hochwertigen Texten und verständlicher Berichterstattung." Weiter ...