MiGAZIN

Migration und Integration in Deutschland

Das Schlimmste ist ein fußballspielender, ministrierender Senegalese. Der ist drei Jahre hier – als Wirtschaftsflüchtling. Den kriegen wir nie wieder los

Andreas Scheuer, CSU-Generalsekretär, PresseClub Regensburg, 15.9.2016

Türkische Presse Türkei

27.03.2015 – Fidan, Davutoğlu, Türkei, Kurden, ASYB, Güclü, Kryon

Die Themen des Tages sind: Yeni Safak: „Erster Gast im Palais Cankaya ist Fidan“; Star: „Die Türkei wird Partner der Investitionsbank Asya“; Vatan: „Wir bringen dich um“; Sabah: „Türkei unterzeichnet den Europäischen Vertrag gegen Organ–Handel“; Haber Türk: „Kryon kommt für Frieden“

Die türkische Presse Türkei
Die türkische Presse Türkei

VONTRT

DATUM27. März 2015

KOMMENTAREKeine

RESSORTTürkische Presse Türkei

QUELLE Die “Türkische Presse Türkei” wird MiGAZIN von der Türkischen Rundfunk- und Fernsehanstalt (TRT-World) zur Verfügung gestellt und unverändert übernommen.

SCHLAGWÖRTER

DRUCKENAnsicht

MEHR ZUM ARTIKEL

DANKE,
ich möchte MiGAZIN auch in Zukunft lesen!

Presseschau der Türkischen Rundfunk- und Fernsehanstalt (TRT-World)

Yeni Safak: „Erster Gast im Palais Cankaya ist Fidan“
Nach dem Palais Cankaya dem Ministerpräsidium zugeteilt worden ist, besuchte als erster offizieller Gast der Chef des Nachrichtendienstes MIT, Hakan Fidan, Ministerpräsident Ahmet Davutoğlu.

Beim Treffen wurden der Lösungsprozess und die Operation gegen Huthi in Jemen, die von Saudi Arabien angeführt wird, erörtert.

Star: „Die Türkei wird Partner der Investitionsbank Asya“
Das Staatssekretariat der Schatzkammer hat den Antrag auf Mitgliedschaft bei der Asya Infrastruktur Investitionsbank (ASYB) gestellt. Die Bank wird mit den Vorstößen von China gegründet.

Vatan: „Wir bringen dich um“
Die Grünen Politikerin Nebahat Güclü hat Drohbriefe erhalten. Unbekannte Personen haben einen Drohbrief in den Briefkasten von Güclü bei der Hamburger Bürgerschaft geworfen. Im dreiseitigen Brief sind auch Schimpfworte gegen Türken, Muslime und die Integrationsministerin Aydan Özoguz zu lesen.

Sabah: „Türkei unterzeichnet den Europäischen Vertrag gegen Organ–Handel“
Die Türkei hat den Europäischen Vertrag gegen Organ-Handel unterzeichnet. Somit gehört die Türkei zu den 14 Staaten, die dem Organ-Handel den Kampf angesagt haben. Der Vertrag sieht Straftaten für diejenigen vor, die Menschen Organe unter Zwang oder gegen Geld entnehmen und diese verkaufen. Die Unterzeichner wollen einen finanziellen Profit oder Vorteile von Personen verhindern, die freiwillig oder durch Zwang ihre Organe spenden, oder Organhandel betreiben. Auch sollen die Opfer vor Organhandel geschützt werden.

Haber Türk: „Kryon kommt für Frieden“
Lee Caroll-Kryon, der Esoteriker kommt für eine Veranstaltung in die Türkei. Lee Caroll-Kryon ist Coach für individuelles Erwachen. Der Autor von 16 Büchern, die auch in türkischer Sprache erschienen sind, will mit seiner Botschaft Frieden, Liebe und positive Energie in die Türkei und in den Nahen Osten bringen.

Testen Sie den kostenlosen MiGAZIN Newsletter:
Bitte beachten Sie unsere Netiquette. Vielen Dank!

Ihr Kommentar dazu:

MiGAZIN

Ziel und Zweck von MiGAZIN ist die Förderung der politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Partizipation von Migrant(inn)en in der Aufnahmegesellschaft. In diesem Sinne soll MiGAZIN die Kommunikation fördern und füreinander sensibilisieren. Mehr über uns...

MiGMACHEN

Die Redaktionsmitglieder von MiGAZIN haben vor allem eins gelernt: Wer über sein Wissen und seine Erfahrungen schreibt, lernt immens dazu. Die kritische Diskussion mit Lesern eröffnet neue Horizonte. Daher hat das MiGAZIN-Team die Aktion-MiGMACHEN ins Leben gerufen. Hier bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, MiGAZIN als Autor, Pate oder Jungautor mitzugestalten. Nähere Informationen...

GRIMME Online Award 2012

    Begründung der Jury: "Über Migranten und Migration wird in Deutschland viel gesprochen. Vor allem von Deutschen. Im Chor der vielen und oft sehr lauten Stimmen fehlen aber zumeist die der Migranten. Und genau diese Lücke füllt das MiGAZIN mit qualitativ hochwertigen Texten und verständlicher Berichterstattung." Weiter ...