MiGAZIN

Migration und Integration in Deutschland

Es gab vor allem in der Anfangsphase der Anwerbung von Türken häufige Klagen der deutschen Arbeitskollegen darüber, dass die Türken … an ihrem Arbeitsplatz wie verrückt arbeiten und dadurch die Akkordsätze verderben.

Hans-Günter Kleff, Vom Bauern zum Industriearbeiter, 1985

Türkische Presse Türkei

19.12.2014 – Antarktis, Türkei, Putin, TPAO, Safran, Kızılay, Russland

Die Themen des Tages sind: Türkei setzt Schritte. Die Türkei werde in der Antarktis eine Station für wissenschaftliche Forschungen errichten; Riesen Partnerschaft der Türkei; Teuerste Pflanze der Welt; Blut-Arzneimittel werden in der Türkei produziert

VONTRT

DATUM19. Dezember 2014

KOMMENTAREKeine

RESSORTTürkische Presse Türkei

QUELLE Die “Türkische Presse Türkei” wird MiGAZIN von der Türkischen Rundfunk- und Fernsehanstalt (TRT-World) zur Verfügung gestellt und unverändert übernommen.

SCHLAGWÖRTER

DRUCKENAnsicht

MEHR ZUM ARTIKEL

DANKE,
ich möchte MiGAZIN auch in Zukunft lesen!

Presseschau der Türkischen Rundfunk- und Fernsehanstalt (TRT-World)

Türkei setzt Schritte
Unser erster Beitrag für heute unter der Überschrift, „Türkei setzt Schritte“, stammt aus der Zeitung Haber Türk. Die Türkei werde in der Antarktis eine Station für wissenschaftliche Forschungen errichten. Mit der Errichtung der Forschungsstation werde die Türkei den Staus eines Beratungslandes bekommen und ein Mitspracherecht bei der Verwaltung der Antarktis erhalten. In diesem Zusammenhang sei in der Türkischen Großen Nationalversammlung eine Gesetzesentwurf eingereicht worden, um in der Antarktis Meeresstudien sowie Forschungen über den Einfluss des Klimawandels auf Tiere und des Wasserpegels zu führen. Diesbezüglich würden in den Bereichen Fischerei, Geologie, Medizin, Astronomie und anderen Forschungen durchgeführt. Zudem verfüge die Antarktis über ein Gebiet mit reichen Bodenschätzen.

Riesen Partnerschaft der Türkei
In Aksam lesen wir unter dem Titel, „Riesen Partnerschaft der Türkei“, das malaysische Energieunternehmen Petronas und die türkische Erdölgesellschaft TPAO hätten eine Zusammenarbeit beschlossen. Petronas werde in 2015 im Mittelmeer mit den Sucharbeiten nach Erdöl und in Thrakien nach Erdgas beginnen.
Sabah schreibt, nach den Worten des russischen Präsidenten Wladimir Putin, sei der Bau eines europäischen Erdgasverteilungszentrums an der türkisch-griechischen Grenze von der Europäischen Union abhängig. Russland sei bereit, Arbeiten in diesem Thema durchzuführen. Wenn Europa auf sicherem Weg Erdgas erwerben wolle, dann könne die EU dies von der Türkei gewährleisten.

Teuerste Pflanze der Welt
„Teuerste Pflanze der Welt“, lautet die Überschrift von Star. Die in verschiedenen Sektoren wie Kosmetik, Pharma, Lebensmittel und anderen Verwendung findende und in der Türkei wachsende Safran-Art, sei weltweit die erste registrierte Sub-Art. Das bis zu 100-Tausend fach seines Gewicht gelb färbende Safran habe eine 3500 jährige Vergangenheit, wofür die Menschen Gekämpft hätten. Safran werde in der Türkei seit dem 15. Jahrhundert gezüchtet.

Blut-Arzneimittel werden in der Türkei produziert
Die letzte Nachricht für heute stammt unter dem Titel“, Blut-Arzneimittel werden in der Türkei produziert“, aus der Zeitung Hürriyet. Im Rahmen des vom Türkischen Roten Halbmond (Kizilay) mit dem Gesundheitsministerium geführten Projekts sollen einheimische Blut-Arzneimittel hergestellt und die Türkei von der Abhängigkeit an das Ausland befreit werden. Kizilay-Vorsitzender Ahmet Lütfi Akar habe gesagt, Kizilay und das Gesundheitsministerium würden ein gemeinsames Projekt über die Herstellung von Blut und Blut-Produkten, sowie von Blut-Arzneimittel führen, die bei der Stammzellen- und Krebsbehandlung verwendet werden.

Testen Sie den kostenlosen MiGAZIN Newsletter:
Bitte beachten Sie unsere Netiquette. Vielen Dank!

Ihr Kommentar dazu:

MiGAZIN

Ziel und Zweck von MiGAZIN ist die Förderung der politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Partizipation von Migrant(inn)en in der Aufnahmegesellschaft. In diesem Sinne soll MiGAZIN die Kommunikation fördern und füreinander sensibilisieren. Mehr über uns...

MiGMACHEN

Die Redaktionsmitglieder von MiGAZIN haben vor allem eins gelernt: Wer über sein Wissen und seine Erfahrungen schreibt, lernt immens dazu. Die kritische Diskussion mit Lesern eröffnet neue Horizonte. Daher hat das MiGAZIN-Team die Aktion-MiGMACHEN ins Leben gerufen. Hier bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, MiGAZIN als Autor, Pate oder Jungautor mitzugestalten. Nähere Informationen...

GRIMME Online Award 2012

    Begründung der Jury: "Über Migranten und Migration wird in Deutschland viel gesprochen. Vor allem von Deutschen. Im Chor der vielen und oft sehr lauten Stimmen fehlen aber zumeist die der Migranten. Und genau diese Lücke füllt das MiGAZIN mit qualitativ hochwertigen Texten und verständlicher Berichterstattung." Weiter ...