MiGAZIN

Migration und Integration in Deutschland

Wenn die deutsche Gesellschaft die Muslime toleriert, hat das noch nichts mit Gleichberechtigung zu tun.

Prof. Dr. Hans-Peter Großhans, MiGAZIN, 20. Januar 2010

10 Tipps für Eltern und Erzieher

Wie kann der Mehrspracherwerb unterstützt werden?

Heute wird in ganz Europa der Europäische Tag der Logopädie begangen. Er steht unter dem Motto: „Mehrsprachigkeit: Chancen nutzten!“ Doch wie fördert man Mehrsprachigkeit? Hier sind zehn Tipps für Eltern und Erzieher:

DATUM6. März 2014

KOMMENTAREKeine

RESSORTAktuell, Gesellschaft

SCHLAGWÖRTER , , , , ,

DRUCKENAnsicht

MEHR ZUM ARTIKEL

DANKE,
ich möchte MiGAZIN auch in Zukunft lesen!

In Deutschland steigt die Zahl der Kinder, die mit mehreren Sprachen aufwachsen, stetig an. Jedes dritte Kind bis zu zehn Jahren hat bereits einen Migrationshintergrund. In einigen deutschen Großstädten liegt der Anteil sogar bei mehr als 60 %. Damit kommt dem Thema Mehrsprachigkeit in Deutschland ein zentraler Stellenwert zu. Vor diesem Hintergrund gibt die Präsidentin des Deutschen Bundesverbandes für Logopädie e.V., Christiane Hoffschildt, Eltern und Erziehern Tipps, wie sie mehrsprachig aufwachsende Kinder unterstützen können.

1. Gute Sprachvorbilder sind die zentrale Voraussetzung für einen erfolgreichen Spracherwerb. Sprechen Sie deshalb mit Ihrem Kind in der Sprache, die Sie am besten beherrschen.

2. Sie helfen Ihrem Kind, eine oder mehrere Sprachen zu erwerben, wenn sie ihm zuhören und es aussprechen lassen.

3. Üben Sie nicht mit Ihrem Kind, sondern spielen Sie mit ihm und wiederholen in vollständigen, einfachen Sätzen, was Ihr Kind gesagt hat.

4. Drängen Sie Ihr Kind nicht, eine bestimmte Sprache zu sprechen.

5. Sorgen Sie dafür, dass Ihr Kind mit vielen Menschen (Erwachsene und Kinder) auch außerhalb der Familie in Kontakt kommt, d.h. mit ihnen spielt und spricht.

6. Ermöglichen Sie Ihrem Kind viele Erfahrungen an unterschiedlichen Orten: im Kindergarten, auf dem Spielplatz, mit deutschsprachigen Freunden usw.

7. Je öfter Ihr Kind mit deutschen Kindern im und auch außerhalb des Kindergartens spielt, desto schneller wird es die deutsche Sprache erlernen.

8. Ihr Kind wird beim Erwerb der deutschen Sprache als Zweitsprache bestimmte Auffälligkeiten zeigen, z.B. gemischte Äußerungen („du brushst dein hair“), Verwechslung des Geschlechts („die Auto“), fehlerhafter Gebrauch von Präpositionen („bei die Baum“), fehlende Artikel („auf Baum“). Diese sind kein Zeichen für eine Störung.

9. Anders verhält es sich, wenn Ihr Kind Symptome einer Sprachentwicklungsstörung zeigt. Anzeichen sind beispielsweise, wenn das Kind schwer verständlich spricht, nur wenige Wörter zur Verfügung hat oder seine Äußerungen nicht sehr umfangreich sind.

10. Ob eine Sprachentwicklungsstörung vorliegt, kann mit Hilfe einer logopädischen Untersuchung festgestellt werden. Mehrsprachige Kinder mit einer Sprachentwicklungsstörung, die immer alle Sprachen betrifft, brauchen ebenso logopädische Therapie wie einsprachige Kinder. (sb)

Testen Sie den kostenlosen MiGAZIN Newsletter:
Bitte beachten Sie unsere Netiquette. Vielen Dank!

Ihr Kommentar dazu:

MiGAZIN

Ziel und Zweck von MiGAZIN ist die Förderung der politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Partizipation von Migrant(inn)en in der Aufnahmegesellschaft. In diesem Sinne soll MiGAZIN die Kommunikation fördern und füreinander sensibilisieren. Mehr über uns...

MiGMACHEN

Die Redaktionsmitglieder von MiGAZIN haben vor allem eins gelernt: Wer über sein Wissen und seine Erfahrungen schreibt, lernt immens dazu. Die kritische Diskussion mit Lesern eröffnet neue Horizonte. Daher hat das MiGAZIN-Team die Aktion-MiGMACHEN ins Leben gerufen. Hier bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, MiGAZIN als Autor, Pate oder Jungautor mitzugestalten. Nähere Informationen...

GRIMME Online Award 2012

    Begründung der Jury: "Über Migranten und Migration wird in Deutschland viel gesprochen. Vor allem von Deutschen. Im Chor der vielen und oft sehr lauten Stimmen fehlen aber zumeist die der Migranten. Und genau diese Lücke füllt das MiGAZIN mit qualitativ hochwertigen Texten und verständlicher Berichterstattung." Weiter ...