MiGAZIN

Migration und Integration in Deutschland

Durch die Möglichkeit der Beschäftigung ausländischer Arbeitnehmer in solchen [einfachen, manuellen] Positionen hat sich die Chance der deutschen Arbeiter, sich beruflich weiterzuentwickeln und in der Betriebshierarchie aufzusteigen zweifellos verbessert.

Bundesanstalt für Arbeit, Repräsentativuntersuchung ’72 über die Beschäftigung ausländischer Arbeitnehmer…, 1973

TV-Tipps des Tages

03.12.2013 – Kongo, Ausländer, Koalition, Integration, NSU Terror, Lampedusa

TV-Tipps des Tages sind: Abenteuer Kongo: Lesen, Schreiben, Stören. Eine Schule für Alle? Lernschwache, Verhaltensauffällige, aber auch Behinderte und Ausländer werden im Schulalltag oft als störend empfunden; Hessenschau: NSU-Prozess – Ehemaliger Verfassungsschützer soll aussagen; Schiffbruch auf St. Pauli: Lampedusa und die Kirche

VONÜmit Küçük

DATUM3. Dezember 2013

KOMMENTAREKeine

RESSORTTV-Tipps

SCHLAGWÖRTER

DRUCKENAnsicht

MEHR ZUM ARTIKEL

DANKE,
ich möchte MiGAZIN auch in Zukunft lesen!

Abenteuer Kongo
Naturdokumentation – Der Kongo – tiefster Fluss der Erde! Auf seiner 5.000 Kilometer langen Reise durchquert er ein Land geprägt von Krieg und Gewalt, doch verbirgt auch seltene, faszinierende Kreaturen. Ein deutsches Naturfilmteam begibt sich auf die Suche nach diesen außergewöhnlichen Tieren und folgt dem Fluss von der Quelle in Sambia bis zur Mündung in den Atlantik. Die Tierfilmer Thomas Behrend und Christina Karliczek dringen ein in verborgene Welten und dichten Dschungel. Hitze, Hightech und unangenehme Begegnungen mit Soldaten bringen das Team immer wieder an seine Grenzen. Di, 3. Dez • 11:30-12:15 • NDR Mecklenburg-Vorpommern

Lesen, Schreiben, Stören
Dokumentation – Eine Schule für Alle? Film von Katharina Wolff. Lernschwache, Verhaltensauffällige, aber auch Behinderte und Ausländer werden im Schulalltag oft als störend empfunden. Nicht selten werden sie in Förderschulen abgeschoben. Damit soll jetzt in Nordrhein-Westfalen Schluss sein. Inklusion heißt das etwas merkwürdig klingende Zauberwort für die wohl größte Erziehungsrevolution seit langem: gemeinsamer Unterricht für behinderte wie für nicht behinderte Schüler, für Hochbegabte genauso wie für Lernschwache, für Verhaltensauffällige ebenso wie für stille Kinder, für Blinde und für Rollstuhlfahrer. Alles unter einem Dach. Und vor allem sollen die Eltern darüber entscheiden dürfen, ob ihr Kind in die neue Schule geht. Lehrer haben sich im Zweifelsfall zu fügen. In Folge sollen im Sommer 2013 die meisten Förderschulen des Landes aufgelöst werden. Di, 3. Dez • 17:00-17:45 • 3sat

Hessenschau
Regionalmagazin – Themen u.a.: NSU-Prozess – Ehemaliger Verfassungsschützer soll aussagen; Koalitionsgespräche Schwarz-Grün – Zwischenergebnisse sollen bekannt gegeben werden; Mit dem Lebensmittelkontrolleur auf dem Weihnachtsmarkt unterwegs Di, 3. Dez • 19:30-20:00 • HR

Schiffbruch auf St. Pauli: Lampedusa und die Kirche
Dokumentation – Film von Rasmus Gerlach. 80 westafrikanische Flüchtlinge standen im Juni plötzlich vor der Tür der St. Pauli Kirche. Sie waren über Lampedusa nach Europa gelangt. In Libyen hatten sie als Gastarbeiter gearbeitet, der dortige Bürgerkrieg hatte sie vertrieben. Nach einigen Monaten Aufenthalt in Italien bekamen sie etwas Geld und die Aufforderung, das Land zu verlassen. Mi, 4. Dez • 00:45-01:10 • NDR Mecklenburg-Vorpommern

Zwangsheirat
Etwa 30.000 junge Türkinnen und Türken reisen jedes Jahr nach Deutschland, um hier zu heiraten. Die Ehen werden nicht selten von den Familien arrangiert, wenn nicht sogar erzwungen. Mit dem Islam hat das nichts zu tun, wohl aber mit dörflicher Tradition und auch mit Geld. Die Autorin Fatma Bläser und die Rechtsanwältin Seyran Ates sind nur knapp diesem Schicksal entgangen und engagieren sich heute für die Selbstbestimmung türkischer Frauen und Mädchen in Deutschland. Susanne Babila hat die beiden Frauen begleitet und ist dabei auf eine entwurzelte Diasporagesellschaft gestoßen, in der Normen und Werte aus der Zeit der Einwanderung vor 40 Jahren konserviert werden und die oft konservativer ist, als die Bevölkerung in der heutigen Türkei. Mi, 4. Dez • 06:20-06:50 • RBB Berlin

Testen Sie den kostenlosen MiGAZIN Newsletter:
Bitte beachten Sie unsere Netiquette. Vielen Dank!

Ihr Kommentar dazu:

MiGAZIN

Ziel und Zweck von MiGAZIN ist die Förderung der politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Partizipation von Migrant(inn)en in der Aufnahmegesellschaft. In diesem Sinne soll MiGAZIN die Kommunikation fördern und füreinander sensibilisieren. Mehr über uns...

MiGMACHEN

Die Redaktionsmitglieder von MiGAZIN haben vor allem eins gelernt: Wer über sein Wissen und seine Erfahrungen schreibt, lernt immens dazu. Die kritische Diskussion mit Lesern eröffnet neue Horizonte. Daher hat das MiGAZIN-Team die Aktion-MiGMACHEN ins Leben gerufen. Hier bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, MiGAZIN als Autor, Pate oder Jungautor mitzugestalten. Nähere Informationen...

GRIMME Online Award 2012

    Begründung der Jury: "Über Migranten und Migration wird in Deutschland viel gesprochen. Vor allem von Deutschen. Im Chor der vielen und oft sehr lauten Stimmen fehlen aber zumeist die der Migranten. Und genau diese Lücke füllt das MiGAZIN mit qualitativ hochwertigen Texten und verständlicher Berichterstattung." Weiter ...