MiGAZIN

Migration und Integration in Deutschland

Das Schlimmste ist ein fußballspielender, ministrierender Senegalese. Der ist drei Jahre hier – als Wirtschaftsflüchtling. Den kriegen wir nie wieder los

Andreas Scheuer, CSU-Generalsekretär, PresseClub Regensburg, 15.9.2016

Deutsche Presse

05.03.2013 – Doppelpass, Muslime, V-Mann, Integration, Türkei, Islamunterricht

Der Streit um den Doppelpass; Hahn ruft Integration zu Chefsache aus;Pferdefleisch in Berliner Dönerspießen; Eine Muslimin zwischen Arbeitsamt und Moschee; Bundespräsident Joachim Gauck empfängt junge Muslime; Islam-Lehrer erhalten Unterrichtserlaubnis; Innenminister fordert Verzicht auf V-Leute beim Verfassungsschutz; Türkei weist Vorwürfe von Bundeswehrsoldaten zurück

VONÜmit Küçük

DATUM5. März 2013

KOMMENTAREKeine

RESSORTDeutsche Presse

SCHLAGWÖRTER

DRUCKENAnsicht

MEHR ZUM ARTIKEL

DANKE,
ich möchte MiGAZIN auch in Zukunft lesen!

Die Themen des Tages sind:

Sowohl die SPD als auch die CDU haben die Debatte über die doppelte Staatsbürgerschaft zum Wahlkampfthema erklärt. Wer wird davon profitieren?

Die Eingliederung ausländischer Mitbürger soll nach dem Willen von Integrationsminister Jörg-Uwe Hahn (FDP) Vorrang in den Kommunen genießen. Der Minister stellte am Montag eine hessenweite Studie vor.

Wieder werden Kontrolleure fündig: Diesmal wird Pferdefleisch in Berliner Dönerspießen nachgewiesen. Derweil verfolgt der Hersteller von Ikeas „Kötbullar“ die Spur des Fleischs zurück nach Polen.

Sprachprobleme, veraltete Rollenbilder und unsichere Eltern: Eine Arbeitsagentur in der Nähe von Stuttgart engagiert eigens eine Muslimin als Berufsberaterin. Die Türkin hat sogar eine Liste mit Firmen, die Frauen mit Kopftuch einstellen.

Am Freitag, den 8. März, empfängt Bundespräsident Joachim Gauck die diesjährige Bundeskonferenz 2013 der Jungen Islam Konferenz. Im Schloss Bellevue wird sich das Staatsoberhaupt mit den 40 Teilnehmerinnen und Teilnehmern über das Zusammenleben von Muslimen und Nicht-Muslimen in Deutschland austauschen.

Die Einführung des Islamunterrichts in Nordrhein-Westfalen ist ein Kind der rot-grünen Landesregierung. Seit Sommer 2012 gibt es den sogenannten bekenntnisorientierten Islamunterricht an 33 Grundschulen. Jetzt haben 60 Lehrer in Duisburg ihre offizielle Lehrerlaubnis erhalten.

Sachsen-Anhalts Innenminister Holger Stahlknecht (CDU) hat einen weitgehenden Verzicht auf V-Leute beim Verfassungsschutz gefordert. Er halte einen Strategiewechsel für nötig, sagte er am Montag dem Radiosender MDR Sachsen-Anhalt.

Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich hat Facebook kritisiert und will Tempo bei der EU-Datenschutzverordnung machen. Netzaktivisten reagierten überrascht. Und der zuständige Berichterstatter des Europäischen Parlaments wirft Friedrich vor, genau das Gegenteil von dem zu sagen, was er in Brüssel tut.

Der türkische Regierungschef Erdogan setzt Zionismus mit Faschismus gleich. Warum, erklärt er nicht – arabische Medien übernehmen es für ihn. In letzter Konsequenz sehen sie Israel als Verbrechen.

Öcalan will angeblich seinen Frieden mit Ankara machen. Doch nicht alle hören auf ihn. Zu den radikalsten Führern der PKK gehören ethnische Türken.

In den Reihen der Freien Syrischen Armee kämpfen inzwischen auch Kurden. Sie stellen sich gegen die kurdische Arbeiterpartei von Abdullah Öcalan in der Türkei.

Die türkische Armee hat Vorwürfe zurückgewiesen, die am Patriot-Einsatz beteiligten Bundeswehrsoldaten zu schikanieren. Bestätigt wurde allerdings ein Verbot, auf dem Kasernengelände die deutsche Fahne zu hissen.

Integration und Migration

Islam-Lehrer erhalten Unterrichtserlaubnis

Deutschland

Ausland

Türkei

Testen Sie den kostenlosen MiGAZIN Newsletter:
Bitte beachten Sie unsere Netiquette. Vielen Dank!

Ihr Kommentar dazu:

MiGAZIN

Ziel und Zweck von MiGAZIN ist die Förderung der politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Partizipation von Migrant(inn)en in der Aufnahmegesellschaft. In diesem Sinne soll MiGAZIN die Kommunikation fördern und füreinander sensibilisieren. Mehr über uns...

MiGMACHEN

Die Redaktionsmitglieder von MiGAZIN haben vor allem eins gelernt: Wer über sein Wissen und seine Erfahrungen schreibt, lernt immens dazu. Die kritische Diskussion mit Lesern eröffnet neue Horizonte. Daher hat das MiGAZIN-Team die Aktion-MiGMACHEN ins Leben gerufen. Hier bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, MiGAZIN als Autor, Pate oder Jungautor mitzugestalten. Nähere Informationen...

GRIMME Online Award 2012

    Begründung der Jury: "Über Migranten und Migration wird in Deutschland viel gesprochen. Vor allem von Deutschen. Im Chor der vielen und oft sehr lauten Stimmen fehlen aber zumeist die der Migranten. Und genau diese Lücke füllt das MiGAZIN mit qualitativ hochwertigen Texten und verständlicher Berichterstattung." Weiter ...