MiGAZIN

Migration und Integration in Deutschland

Gedenken an Holocaust Teil unserer gemeinsamen Leitkultur.

Armin Laschet, Nordrhein-Westfälischer Integrationsminister, MiGAZIN, 28. Januar 2010

Yes, we can!

International Migrants Day

Im Dezember 2000 hat die UNO den 18. Dezember als den Internationalen Tag der Migranten ausgerufen. Pünktlich zu diesem Termin findet im Congress Centrum Hannover der „International Migrants Day 2012“ statt unter dem Motto „Yes, we can!“.

DATUM13. Dezember 2012

KOMMENTAREKeine

RESSORTAktuell, Feuilleton

SCHLAGWÖRTER

DRUCKENAnsicht

MEHR ZUM ARTIKEL

DANKE,
ich möchte MiGAZIN auch in Zukunft lesen!

Weltweit feiern Bürger und Migranten am 18. Dezember den „International Migrants Day“. Gewürdigt werden an diesem Tag die großen Möglichkeiten, die Migration für die Entwicklung von Frieden, Kultur, Wirtschaft und Wissenschaft bereithält.

So auch beim „International Migrants Day in Hannover“, der zu einer festen Tagungsgröße in Deutschland geworden ist. Thema in diesem Jahr ist, in Anlehnung an die Erfolge des US-Präsidenten Barack Obama, „Jes, we can!“. Und so verwundert es nicht, dass zahlreiche „Jes, we can’s“ aus Deutschland anwesend sein werden. So beispielsweise FDP-Chef und Vizekanzler Philipp Rösler (FDP) oder die Niedersächsische Ministerin für Soziales und Integration, Aygül Özkan (CDU) sowie Persönlichkeiten wie SPD-Chef Sigmar Gabriel oder der Schriftsteller Zafer Şenocak.

Themen dieses Jahr sind Gesundheit, Bildung (schulische wie berufliche) und bürgerschaftliches Engagement von Migranten. Hierbei finden nationale Integrationspläne, Fragen des Diversity-Managements und Auswirkungen des demographischen Wandels Berücksichtigung. „Wir glauben fest daran, dass Migranten gemeinsam mit einheimischen Mitstreitern Integration erlebbar machen, Freundschaft schließen, Zukunft bauen können“, so die Veranstalter. (bk)

Testen Sie den kostenlosen MiGAZIN Newsletter:
Bitte beachten Sie unsere Netiquette. Vielen Dank!

Ihr Kommentar dazu:

MiGAZIN

Ziel und Zweck von MiGAZIN ist die Förderung der politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Partizipation von Migrant(inn)en in der Aufnahmegesellschaft. In diesem Sinne soll MiGAZIN die Kommunikation fördern und füreinander sensibilisieren. Mehr über uns...

MiGMACHEN

Die Redaktionsmitglieder von MiGAZIN haben vor allem eins gelernt: Wer über sein Wissen und seine Erfahrungen schreibt, lernt immens dazu. Die kritische Diskussion mit Lesern eröffnet neue Horizonte. Daher hat das MiGAZIN-Team die Aktion-MiGMACHEN ins Leben gerufen. Hier bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, MiGAZIN als Autor, Pate oder Jungautor mitzugestalten. Nähere Informationen...

GRIMME Online Award 2012

    Begründung der Jury: "Über Migranten und Migration wird in Deutschland viel gesprochen. Vor allem von Deutschen. Im Chor der vielen und oft sehr lauten Stimmen fehlen aber zumeist die der Migranten. Und genau diese Lücke füllt das MiGAZIN mit qualitativ hochwertigen Texten und verständlicher Berichterstattung." Weiter ...