MiGAZIN

Migration und Integration in Deutschland

Nur die wenigsten dieser deutschen Arbeiter werden in dieser Situation mit den Ausländern solidarisch sein. Die meisten werden sich aggressiv von den Ausländern abgrenzen und bei ihnen die Verantwortung für die eigene schlechte Position suchen.

Hans-Günter Kleff, Vom Bauern zum Industriearbeiter, 1985

Sachsen-Anhalt 2011

Doppelpassquote beträgt 40 Prozent

Im Jahr 2011 wurden in Sachsen-Anhalt 653 Personen eingebürgert. Die meisten stammen aus dem Irak und der Ukraine. Die Doppelpassquote betrug fast 40 Prozent. Optionspflichtig wurden vier Personen, zwei von ihnen wollten beide Pässe behalten.

Im Jahr 2011 sind in Sachsen-Anhalt 653 Personen eingebürgert worden. Das geht aus einer Antwort der Landesregierung auf eine Kleine Anfrage der Linksfraktion im Landtag hervor. Wie die Landesregierung weiter mitteilt, stammen die meisten Eingebürgerten aus Irak und der Ukraine mit jeweils 75 Einbürgerungen gefolgt von der Türkei (66), Vietnam (52) und Syrien (41).

Unter Hinnahme der Mehrstaatigkeit wurden insgesamt 255 Einbürgerungen vorgenommen, das sind rund 40 Prozent aller Einbürgerungen. Auffallend dabei ist, dass es große Unterschiede bei der Doppelpassvergabe gibt. So kamen 57 Prozent alle Iraker in den Genuss des Doppelpasses. Bei den Türkeistämmigen betrug die Doppelpassquote 54 Prozent. Bei Syrern hingegen wurde Mehrstaatigkeit in allen Fällen (100 %) hingenommen.

Optionspflichtig wurden im Jahr 2011 vier deutsche Staatsangehörige. Alle erklärten, die deutsche Staatsangehörigkeit behalten zu wollen, davon 2 vietnamesische, 1 türkischer sowie 1 pakistanisch/polnischer Staatsangehöriger. Zwei der Optionspflichtigen stellten allerdings auch einen Antrag auf Beibehaltung ihrer bisherigen Staatsangehörigkeit. (bk)

Testen Sie den kostenlosen MiGAZIN Newsletter:

Ein Kommentar
Diskutieren Sie mit!»

  1. Tak sagt:

    Vielen Dank für den Hinweis! Wurde korrigiert. Ein Rechenfehler. Ihre Redaktion.

    „Bei Syrern hingegen wurde Mehrstaatigkeit nur noch bei gut jedem Zweiten hingenommen.“

    Diese Aussage stimmt nicht, denn laut Anfrage wurden alle 41 Syrer unter Hinnahme von Mehrstaatlichkeit eingebürgert. Vgl, Antwort 1a und 3.



Bitte beachten Sie unsere Netiquette. Vielen Dank!

Ihr Kommentar dazu:

MiGAZIN

Ziel und Zweck von MiGAZIN ist die Förderung der politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Partizipation von Migrant(inn)en in der Aufnahmegesellschaft. In diesem Sinne soll MiGAZIN die Kommunikation fördern und füreinander sensibilisieren. Mehr über uns...

MiGMACHEN

Die Redaktionsmitglieder von MiGAZIN haben vor allem eins gelernt: Wer über sein Wissen und seine Erfahrungen schreibt, lernt immens dazu. Die kritische Diskussion mit Lesern eröffnet neue Horizonte. Daher hat das MiGAZIN-Team die Aktion-MiGMACHEN ins Leben gerufen. Hier bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, MiGAZIN als Autor, Pate oder Jungautor mitzugestalten. Nähere Informationen...

GRIMME Online Award 2012

    Begründung der Jury: "Über Migranten und Migration wird in Deutschland viel gesprochen. Vor allem von Deutschen. Im Chor der vielen und oft sehr lauten Stimmen fehlen aber zumeist die der Migranten. Und genau diese Lücke füllt das MiGAZIN mit qualitativ hochwertigen Texten und verständlicher Berichterstattung." Weiter ...