MiGAZIN

Migration und Integration in Deutschland

Das Schlimmste ist ein fußballspielender, ministrierender Senegalese. Der ist drei Jahre hier – als Wirtschaftsflüchtling. Den kriegen wir nie wieder los

Andreas Scheuer, CSU-Generalsekretär, PresseClub Regensburg, 15.9.2016

TV-Tipps des Tages

21.10.2012 – Flüchtlinge, Migranten, Salafisten, Ausländer, Bosnien

TV-Tipps des Tages sind: Cosmo TV: Flüchtlinge in NRW – wie geht das Land damit um? Gegen das Vergessen – Wohngruppe für demenzkranke Migranten; Salafisten-Prozess; Der Krieg vor der Haustür: Bosnien 20 Jahre danach. Mindestens 200.000 Opfer sind zu beklagen, Verwüstungen in den Städten und Köpfen, Hunderttausende Flüchtlinge in allen europäischen Ländern…

VONÜmit Küçük

DATUM21. Oktober 2012

KOMMENTAREKeine

RESSORTTV-Tipps

SCHLAGWÖRTER

DRUCKENAnsicht

MEHR ZUM ARTIKEL

DANKE,
ich möchte MiGAZIN auch in Zukunft lesen!

Cosmo TV
Flüchtlinge in NRW – wie geht das Land damit um?
DORTMUND. Die Aufnahmeeinrichtungen für Flüchtlinge in Nordrhein-Westfalen werden immer voller. Zwischenunterkünfte wie beispielsweise im Sauerland, die maximal für 500 Personen ausgelegt sind, müssen 700 Flüchtlinge beherbergen. Für viele Flüchtlinge eine schwierige Situation – und das ist noch lange nicht das Ende ihrer Odyssee. „Das sind untragbare Zustände, die die Politik von Bund und Ländern auf Grund von Versäumnissen über die letzten Jahre selbst zu verantworten hat“, empört sich Birgit Naujoks vom Flüchtlingsrat NRW. Zusammen mit Cosmo TV besucht Birgit Naujoks die verschiedenen Stationen, die auch die Flüchtlinge durchlaufen müssen. Sie will sich selbst ein Bild machen, wie die Situation vor Ort ist, und mit Flüchtlingen und Helfern sprechen.

Gegen das Vergessen – Wohngruppe für demenzkranke Migranten
BERLIN. An ein altes Lied kann sie sich noch erinnern. Alles was sie in ihrer Kindheit getan hat, ist präsent, doch die deutsche Sprache hat sie fast vergessen. Saadet Roylaz gehört zur ersten Generation der Gastarbeiter aus der Türkei. Vor mehr als einem Jahr bekam sie die Diagnose Demenz. Damals hat sie noch alleine gewohnt, doch das ging auf Dauer nicht mehr, obwohl ihre Tochter sie immer sehr unterstützt hat. Heute findet die 72-Jährige ihr Glück in einer ganz besonderen Wohngemeinschaft – der ersten für demenzkranke Türken in Deutschland. Hier kämpft sie gegen das Vergessen. Cosmo TV über eine Einrichtung, die einem immer größer werdenden Bedarf gerecht wird: Unterstützung für ältere Migranten.

Salafisten-Prozess: Das Urteil im Fall Murat K.
BONN. Im Mai geschah es: Auf einer Demo der rechtsextremen Partei Pro NRW verletzte Murat K. zwei Polizisten schwer. Mit einem Messer attackierte der Deutsch-Türke die Beamten. An diesem Freitag wird das Urteil erwartet. Murat K. hat bisher für seine Tat keine Reue gezeigt, der Richter entzog ihm sogar sein letztes Wort, weil Murat K. Deutschland mit weiteren Anschlägen drohte. Dem Deutsch-Türken drohen bis zu sechs Jahren Haft. 16:00-16:30 • WDR

Der Krieg vor der Haustür
Bosnien 20 Jahre danach. Mindestens 200.000 Opfer sind zu beklagen, Verwüstungen in den Städten und Köpfen, Hunderttausende Flüchtlinge in allen europäischen Ländern, und dennoch: der fast vier Jahre dauernde Bosnienkrieg ist fast vergessen. Verdrängt ist auch der brutale Nationalismus der bosnischen Muslimen, der Serben und auch der Kroaten. Der Bosnienkrieg trug oft auch Züge eines „Heiligen Krieges“, was die Fronten und den Kriegsverlauf unübersichtlich machte. Selbst um die Opferzahlen streitet man bis heute.

Rund 40 Kriegsverbrecher wurden abgeurteilt, die ersten sind schon wieder entlassen, die Bilder bleiben, bei Tätern und Opfern. 23:15-00:00 • PHOENIX

Testen Sie den kostenlosen MiGAZIN Newsletter:
Bitte beachten Sie unsere Netiquette. Vielen Dank!

Ihr Kommentar dazu:

MiGAZIN

Ziel und Zweck von MiGAZIN ist die Förderung der politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Partizipation von Migrant(inn)en in der Aufnahmegesellschaft. In diesem Sinne soll MiGAZIN die Kommunikation fördern und füreinander sensibilisieren. Mehr über uns...

MiGMACHEN

Die Redaktionsmitglieder von MiGAZIN haben vor allem eins gelernt: Wer über sein Wissen und seine Erfahrungen schreibt, lernt immens dazu. Die kritische Diskussion mit Lesern eröffnet neue Horizonte. Daher hat das MiGAZIN-Team die Aktion-MiGMACHEN ins Leben gerufen. Hier bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, MiGAZIN als Autor, Pate oder Jungautor mitzugestalten. Nähere Informationen...

GRIMME Online Award 2012

    Begründung der Jury: "Über Migranten und Migration wird in Deutschland viel gesprochen. Vor allem von Deutschen. Im Chor der vielen und oft sehr lauten Stimmen fehlen aber zumeist die der Migranten. Und genau diese Lücke füllt das MiGAZIN mit qualitativ hochwertigen Texten und verständlicher Berichterstattung." Weiter ...