MiGAZIN

Migration und Integration in Deutschland

Ich bin auch eure Kanzlerin.

Angela Merkel, an die Türken nach der Rede des türkischen Premiers Erdogan in Köln, März 2008

TV-Tipps des Tages

05.04.2011 – Integration, Bayern, Albert Einstein, Rassismus, Ausländer, Moschee

TV-Tipps des Tages sind: Gott mit dir, du Land der Bayern; Das Einstein-Projekt: Wir schreiben das Jahr 2205: Albert Einsteins Relativitätstheorie wird 300 Jahre alt; Mit offenen Karten: Politikmagazin – Rassismus gestern und heute – Moderation: Jean Christophe Victor – Rassismus ist eine kulturelle und politische Konstruktion, die vom Sklavenhandel über die Theorien des 18. Jahrhunderts

VONÜmit Küçük

DATUM5. April 2012

KOMMENTAREKeine

RESSORTTV-Tipps

SCHLAGWÖRTER

DRUCKENAnsicht

MEHR ZUM ARTIKEL

DANKE,
ich möchte MiGAZIN auch in Zukunft lesen!

Gott mit dir, du Land der Bayern
Himmlische Blicke auf weiß-blaue Glaubensschätze – Oberbayern – Insgesamt 16 Filme zeigen in technisch hochwertigen Luftaufnahmen die sieben bayerischen Regierungsbezirke und deren Landschaften im Kontext mit der jeweiligen reichen gläubigen Vergangenheit und Gegenwart. Dazu gehören die großartigen Kathedralen und Klöster genauso wie die kleinen katholischen Gebirgskapellen und die evangelischen Stadt- und Dorfkirchen im fränkischen Raum, ebenso auch Synagogen und Moscheen – allesamt Unikate und filmisch eingebettet in einer vom Glauben an Gott geprägten Kulturlandschaft. 17:15-17:30 • BR

Das Einstein-Projekt
Wir schreiben das Jahr 2205: Albert Einsteins Relativitätstheorie wird 300 Jahre alt. Sein Todestag jährt sich zum 250. Mal. Dr. Schneller und Dr. Mayer – zwei Wissenschaftler aus der Zukunft – recherchieren das Leben und das Werk von Albert Einstein. Frau Dr. Schneller reist zurück in die Vergangenheit und trifft das Genie des 20. Jahrhunderts dort persönlich. Denn Zeitreisen sind möglich im Jahr 2205. „Das Einstein-Projekt“ ist eine fantasievolle und unterhaltsame sechsteilige Serie, die über den Umweg in die Zukunft das vergangene Leben des großen Physikers und Nobelpreisträgers Albert Einstein in unsere Gegenwart transportiert.

Die damalige Zeit und die Person Albert Einstein werden durch diese ungewöhnliche und spannende Mixtur von Spielszenen und Originalmaterial greifbar und lebendig. 19:15-19:30 • BR-alpha

Mit offenen Karten
Politikmagazin – Rassismus gestern und heute – Moderation: Jean Christophe Victor – Rassismus ist eine kulturelle und politische Konstruktion, die vom Sklavenhandel über die Theorien des 18. Jahrhunderts bis hin zur Apartheid bestimmte Herrschaftsinteressen bediente. Rassistische Vorurteile sind aber auch heute noch virulent. Bis in unsere Zeit liegt vielen Spannungen und Diskriminierungen der Irrglaube zugrunde, die Menschheit unterteile sich in höher- und minderwertigere „Rassen“.

Hintergrundinformationen: Jede Woche liest Jean-Christophe Victor „die politischen Kräfteverhältnisse in der ganzen Welt“ aus detaillierten geografischen Karten. Sein Credo: „Die Karten zum Sprechen bringen.“ Und das beherrscht er wie kein anderer. 04:35-05:00 • arte

Testen Sie den kostenlosen MiGAZIN Newsletter:
Bitte beachten Sie unsere Netiquette. Vielen Dank!

Ihr Kommentar dazu:

MiGAZIN

Ziel und Zweck von MiGAZIN ist die Förderung der politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Partizipation von Migrant(inn)en in der Aufnahmegesellschaft. In diesem Sinne soll MiGAZIN die Kommunikation fördern und füreinander sensibilisieren. Mehr über uns...

MiGMACHEN

Die Redaktionsmitglieder von MiGAZIN haben vor allem eins gelernt: Wer über sein Wissen und seine Erfahrungen schreibt, lernt immens dazu. Die kritische Diskussion mit Lesern eröffnet neue Horizonte. Daher hat das MiGAZIN-Team die Aktion-MiGMACHEN ins Leben gerufen. Hier bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, MiGAZIN als Autor, Pate oder Jungautor mitzugestalten. Nähere Informationen...

GRIMME Online Award 2012

    Begründung der Jury: "Über Migranten und Migration wird in Deutschland viel gesprochen. Vor allem von Deutschen. Im Chor der vielen und oft sehr lauten Stimmen fehlen aber zumeist die der Migranten. Und genau diese Lücke füllt das MiGAZIN mit qualitativ hochwertigen Texten und verständlicher Berichterstattung." Weiter ...