MiGAZIN

Migration und Integration in Deutschland

Wir haben unsere Behörden über Jahrzehnte in eine Abschottungskultur hineinentwickelt. Man hat gesagt: Haltet uns die Leute vom Hals, die wollen alle nur in unsere Sozialsysteme einwandern. Jetzt müssen wir deutlich machen, dass wir Fachkräfte brauchen, dass wir um sie werben müssen.

Peter Clever, Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände, April 2013

Deutsche Presse

05.03.2012 – Integration, Studie, Muslime, Migranten, Imam, Türkei, Putin

Debatte über Islamstudie: Islamstudie für die „Bild“; Bischof Dröge kritisiert Innenminister Friedrich; Friedrich für verstärkte Ausbildung von Imamen in Deutschland; Religion ist ohne Bildung nicht zu haben; Überprüfung wegen Koranverbrennung; Präsidentenwahl in Russland: Putin gewinnt Wahl; Türkei wird Nation verschiedener Glaubensrichtungen

VONÜmit Küçük

DATUM5. März 2012

KOMMENTAREKeine

RESSORTDeutsche Presse

SCHLAGWÖRTER

DRUCKENAnsicht

MEHR ZUM ARTIKEL

DANKE,
ich möchte MiGAZIN auch in Zukunft lesen!

Die Themen des Tages sind:

Die Islamstudie kommt für den evangelischen Landesbischof zu einem ganz anderen Schluss, als dies Innenminister Friedrich suggeriert. Dröge warnt davor, „einen Keil zwischen Menschen unterschiedlicher Religionen zu treiben“.

Die Autoren einer Studie über junge Muslime in Deutschland beklagen „eine völlige Verfälschung der Ergebnisse“ durch Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich (CSU). Die Mitarbeiter der beteiligten Institute seien aufgrund der öffentlichen Darstellung der Ergebnisse durch den Politiker niedergeschlagen und hätten schlaflose Nächte.

Ob zur neuen Islamstudie, zu Sarrazin oder zur Debatte, ob der Islam zu Deutschland gehört: Unser Kolumnist Harald Martenstein kann die Aufregung nicht begreifen. Denn es geht um einfache Tatsachen.

Der Fall der achtjährigen Mariam Blal, die seit ihrer Geburt im Flüchtlingslager in Mecklenburg-Vorpommern lebt und an einer Epilepsie leidet, nimmt ein gutes Ende.

Die tote Polizistin Michèle Kiesewetter, Jahrgang 1984, hing wie eine fallengelassene Puppe aus der Fahrertür des Streifenwagens. Ihr linker Arm berührte den geschotterten Boden, der blutverschmierte Kopf ragte ein Stück aus dem Auto.

Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich hat sich für eine vermehrte Ausbildung von Imamen an deutschen Universitäten und islamischen Religionsunterricht ausgesprochen.

Überschattet von Polizeigewalt haben sich in Münster fünf- bis siebentausend Menschen einem Aufmarsch von Neonazis entgegengestellt.

Joachim Gauck schreibt im Vorwort für eine Studie über Internetnutzung, das Netz bedrohe Grundrechte. Er selbst scheint allerdings ein Netz-Laie zu sein.

Immer weniger Deutsche besuchen Auschwitz. Eine private Stiftung ist überzeugt: Schüler sollten der Vergangenheit ins Gesicht geschaut haben.

Die Anhänger von Revolutionsführer Ali Chamenei gewinnen die Parlamentswahlen deutlich. Das Ergebnis wird jedoch keine Auswirkungen auf den Atomstreit haben.

Wladimir Putin hat die Präsidentenwahl laut ersten Ergebnissen gewonnen. Nach ersten Auszählungen kommt Putin auf 63 Prozent der Stimmen. Damit kehrt Putin in den Kreml zurück, wo er bereits von 2000 bis 2008 amtierte.

Immer noch sitzen Hunderte junge Kurden in türkischen Gefängnissen – Berichte über ihre Qualen verstören nun das Land. Aber wird sich etwas ändern?

Die Türkei ist fest entschlossen, die letzten Probleme zu lösen, um Juden und Christen als vollwertige Staatsbürger mit gleichen Rechten zu behandeln.

Integration und Migration

Debatte über Islamstudie

Deutschland


Ausland

Präsidentenwahl in Russland

Türkei

Nachtrag vom 04.03.2012

Testen Sie den kostenlosen MiGAZIN Newsletter:
Bitte beachten Sie unsere Netiquette. Vielen Dank!

Ihr Kommentar dazu:

MiGAZIN

Ziel und Zweck von MiGAZIN ist die Förderung der politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Partizipation von Migrant(inn)en in der Aufnahmegesellschaft. In diesem Sinne soll MiGAZIN die Kommunikation fördern und füreinander sensibilisieren. Mehr über uns...

MiGMACHEN

Die Redaktionsmitglieder von MiGAZIN haben vor allem eins gelernt: Wer über sein Wissen und seine Erfahrungen schreibt, lernt immens dazu. Die kritische Diskussion mit Lesern eröffnet neue Horizonte. Daher hat das MiGAZIN-Team die Aktion-MiGMACHEN ins Leben gerufen. Hier bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, MiGAZIN als Autor, Pate oder Jungautor mitzugestalten. Nähere Informationen...

GRIMME Online Award 2012

    Begründung der Jury: "Über Migranten und Migration wird in Deutschland viel gesprochen. Vor allem von Deutschen. Im Chor der vielen und oft sehr lauten Stimmen fehlen aber zumeist die der Migranten. Und genau diese Lücke füllt das MiGAZIN mit qualitativ hochwertigen Texten und verständlicher Berichterstattung." Weiter ...