MiGAZIN

Migration und Integration in Deutschland

Das Schlimmste ist ein fußballspielender, ministrierender Senegalese. Der ist drei Jahre hier – als Wirtschaftsflüchtling. Den kriegen wir nie wieder los

Andreas Scheuer, CSU-Generalsekretär, PresseClub Regensburg, 15.9.2016

Deutsche Presse

24.08.2011 – Öney, Imam, PKK, Integrationsbeauftragte, Türkei, Libyen

Das Integrationsproblem der SPD; Imame sollen Deutsch sprechen; Özkan streicht Integrationsbeauftragte; Luftwaffe verfolgt türkisches Passagierflugzeug; U-Bahnschläger geständig; Angela Merkel in Serbien; Machtwechsel in Libyen; Neuer Raketenbeschuss auf Israel; Türkei: 100 PKK-Rebellen im Nordirak getötet

VONÜmit Küçük

DATUM24. August 2011

KOMMENTAREKeine

RESSORTDeutsche Presse

SCHLAGWÖRTER

DRUCKENAnsicht

MEHR ZUM ARTIKEL

DANKE,
ich möchte MiGAZIN auch in Zukunft lesen!

Die Themen des Tages sind:

Die SPD-Integrationsministerin Bilkay Öney sorgt mit steilen Thesen über Türken in Deutschland für Unmut. Doch ihre Partei lobt die große Kompetenz und Ehrlichkeit.

Bundespräsident Christian Wulff hat am Montag am traditionellen Fastenbrechen in der Moschee am Kottbusser Tor teilgenommen.

Die Imame in Harburger Moscheen sollen Deutsch lernen: Mit dieser Forderung mahnt Harburgs Bezirksamtsleiter Torsten Meinberg (CDU) eine bessere Integration durch Sprache an.

Bayerns Integrationsbeauftragter Martin Neumeyer wird als Lehrstellenvermittler aktiv: Der CSU-Landtagsabgeordnete hat die Initiative für eine sogenannte Last-Minute-Börse ergriffen, die Jugendlichen bei der Suche nach einem Ausbildungsplatz helfen soll.

Die BIG-Partei will in die Bezirksparlamente einziehen. Auf ihrem Programm steht die kulturelle Vielfalt. Beim Thema Sexualität ist die aber alles andere als erwünscht.

Niedersachsens Sozial- und Integrationsministerin Aygül Özkan (CDU) streicht das Amt der Integrationsbeauftragten.

Bayern hat ein Portal gegen Linksextremismus gestartet. Dabei wird auch vor einem 78-jährigen Holocaust-Überlebenden gewarnt. Der Grund: Er ist DKP-Mitglied.

Eurofighter der Bundeswehr haben ein türkisches Passagierflugzeug über Süddeutschland verfolgt. Die Abfangjäger starteten, weil der Pilot über Funk nicht zu erreichen war.

Nach Informationen des Tagesspiegels prüft die Präsidentin des Landtags von Mecklenburg-Vorpommern, Sylvia Bretschneider (SPD), ob die NPD-Fraktion rechtswidrig staatliche Zuschüsse für den Wahlkampf einsetzt.

Beim Prozessauftakt gesteht der 18-jährige Torben P. seinen Gewaltausbruch im U-Bahnhof Friedrichstraße. An vieles will er sich aber nicht erinnern können.

Bundeskanzlerin Merkel fordert von Belgrad mehr Fexibilität in der Kosovo-Frage. Doch Präsident Boris Tadic bleibt hart und mag keine Zugeständnisse versprechen.

Ein Bericht der regionalen indischen Menschenrechtskommission ermittelt Tausende Tote in 38 Massengräbern.

Die Rebellen haben offenbar die Kontrolle über die Residenz von Libyens Machthaber Gaddafi übernommen. Mit Freudenschüssen feierten sie die Einnahme des Gebäudekomplexes.

Militante Palästinenser feuern weiter Raketen auf Israel und gefährden die jüngst ausgehandelte Waffenruhe. Anders als bei vergangenen Attacken gibt es jedoch keine Tote.

Das türkische Militär verstärkt seinen Kampf gegen kurdische Rebellen im Nordirak. Bis zu 100 Kämpfer sollen bei Luftangriffen ums Leben gekommen sein.

Integration und Migration

Özkan streicht Integrationsbeauftragte

Deutschland

U-Bahnschläger geständig

Angela Merkel in Serbien

Ausland

Machtwechsel in Libyen

Türkei

Testen Sie den kostenlosen MiGAZIN Newsletter:
Bitte beachten Sie unsere Netiquette. Vielen Dank!

Ihr Kommentar dazu:

MiGAZIN

Ziel und Zweck von MiGAZIN ist die Förderung der politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Partizipation von Migrant(inn)en in der Aufnahmegesellschaft. In diesem Sinne soll MiGAZIN die Kommunikation fördern und füreinander sensibilisieren. Mehr über uns...

MiGMACHEN

Die Redaktionsmitglieder von MiGAZIN haben vor allem eins gelernt: Wer über sein Wissen und seine Erfahrungen schreibt, lernt immens dazu. Die kritische Diskussion mit Lesern eröffnet neue Horizonte. Daher hat das MiGAZIN-Team die Aktion-MiGMACHEN ins Leben gerufen. Hier bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, MiGAZIN als Autor, Pate oder Jungautor mitzugestalten. Nähere Informationen...

GRIMME Online Award 2012

    Begründung der Jury: "Über Migranten und Migration wird in Deutschland viel gesprochen. Vor allem von Deutschen. Im Chor der vielen und oft sehr lauten Stimmen fehlen aber zumeist die der Migranten. Und genau diese Lücke füllt das MiGAZIN mit qualitativ hochwertigen Texten und verständlicher Berichterstattung." Weiter ...