MiGAZIN

Migration und Integration in Deutschland

Es sei denn, man würde die Lebensverhältnisse der Ausländer in der Bundesrepublik derartig nachhaltig verschlechtern, dass ein Leben am Rande des Existenzminimums in den Herkunftsländern vorteilhafter erschiene.

Forschungsverbund „Probleme der Ausländerbeschäftigung“, 1979

Deutsche Presse

01.07.2011 – Fremdenhass, Marwa, Neonazi, Pro Deutschland, Koratien, Türkei

SPD wirft CDU Essen Schüren von Islam-Angst vor; Ausländerbeauftragter Ibraim Alberto „Ich fühle mich in Schwedt nicht mehr sicher“; Ältere Migranten fit machen für die Arbeit; Gedenken an in Dresden ermordete Ägypterin; Gewalt durch Rechtsextremisten im Osten nimmt zu; Kroatien schloss Beitrittsverhandlungen endgültig ab; Türkei: Gaza-Hilfsflotte wirft Israel Sabotage vor

Die Themen des Tages sind:

Ibraimo Alberto wurde für seinen Kampf gegen Fremdenhass ausgezeichnet. Nun haben rechtsextremistische Anfeindungen gegen ihn und seine Familie den Schwarzafrikaner aus Schwedt vergrault.

Ihre Ermordung im Landgericht entfachte 2009 eine Debatte über Ausländerfeindlichkeit. Am Jahrestag wird zwar des schrecklichen Verbrechens an der Ägypterin Marwa El-Sherbini gedacht.

Die SPD-Fraktion sieht keinen Anlass für die von der CDU geforderten neuen „Sicherheitspartnerschaften“ mit Essener Moschee-Vereinen, die dem Ziel dienen sollen, Islamisten zu enttarnen.

Für Hartz-IV-Empfänger mit Migrationshintergrund ab 50 Jahren gibt es seit etwa zwei Wochen durch die „Perspektive 50plus“ ein neues Projekt des Jobcenters in Kooperation mit dem Berufsbildungszentrum der Kreishandwerkerschaft.

Mit seinem zweiten Spielfilm „Alles koscher!“ ist dem britischen Regisseur Josh Appignanesi eine wunderbare Hymne an Toleranz und Menschlichkeit gelungen.

Im Kreuzberger Wahlkreis 3 treten zur Abgeordnetenhauswahl im September vier türkeistämmige KandidatInnen gegeneinander an. Gegen Sarrazins rassistische Thesen sind sie alle – auch der SPD-Mann.

Der Protest gegen die Innenministerkonferenz ist vorbei. Doch der Einsatz eines Zivilbeamten der Bundespolizei sorgt für Diskussionen.

Die Zahl rechtsextremer Gewalttaten in Deutschland sinkt deutlich. Nur nicht in den ostdeutschen Ländern – dort nimmt die Zahl der Übergriffe weiter zu.

Mehrere hundert Demonstranten haben eine Wahlversammlung der rechtspopulistischen Partei Pro Deutschland in Kreuzberg verhindert. Die Polizei hielt die Gruppen auseinander.

Eines der größten Probleme bei der Integration von Muslimen sind derzeit die Imame. Sebastian Kurz will ein „Forum Islam“ einrichten.

Die Schweizer Regierung will eine Erhöhung der Steuern für reiche Ausländer. Dies teilte der Bundesrat am Donnerstag in Bern mit.

Das letzte Verhandlungskapitel wurden abgeschlossen. Nach einem Referendum soll das Land Mitte 2013 als 28. Mitglied in die EU aufgenommen werden. 56 Prozent der Kroaten sind derzeit für den Beitritt.

Das irische Schiff „Saoirse“ wurde in einem türkischen Hafen beschädigt. Die Besatzung erhebt schwere Vorwürfe gegen Israel. Es ist nicht der erste Sabotageakt gegen ein Schiff der Gaza-Flotte.

Integration und Migration

Gedenken an in Dresden ermordete Ägypterin

Der Film „Alles Koscher“

Deutschland

Verfassungsschutzbericht: Gewalt durch Rechtsextremisten im Osten nimmt zu

Kreuzberger verhindern „Pro Deutschland“-Treffen

Bundestag entscheidet über Atomausstieg

Anti-Terror-Gesetze

Ausland

Kroatien schloss Beitrittsverhandlungen endgültig ab

Türkei

Testen Sie den kostenlosen MiGAZIN Newsletter:
Bitte beachten Sie unsere Netiquette. Vielen Dank!

Ihr Kommentar dazu:

MiGAZIN

Ziel und Zweck von MiGAZIN ist die Förderung der politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Partizipation von Migrant(inn)en in der Aufnahmegesellschaft. In diesem Sinne soll MiGAZIN die Kommunikation fördern und füreinander sensibilisieren. Mehr über uns...

MiGMACHEN

Die Redaktionsmitglieder von MiGAZIN haben vor allem eins gelernt: Wer über sein Wissen und seine Erfahrungen schreibt, lernt immens dazu. Die kritische Diskussion mit Lesern eröffnet neue Horizonte. Daher hat das MiGAZIN-Team die Aktion-MiGMACHEN ins Leben gerufen. Hier bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, MiGAZIN als Autor, Pate oder Jungautor mitzugestalten. Nähere Informationen...

GRIMME Online Award 2012

    Begründung der Jury: "Über Migranten und Migration wird in Deutschland viel gesprochen. Vor allem von Deutschen. Im Chor der vielen und oft sehr lauten Stimmen fehlen aber zumeist die der Migranten. Und genau diese Lücke füllt das MiGAZIN mit qualitativ hochwertigen Texten und verständlicher Berichterstattung." Weiter ...