MiGAZIN

Migration und Integration in Deutschland

Letztlich haben einige Industriestaaten ihren Bedarf an zusätzlichen Arbeitskräften … dadurch gedeckt, dass sie bei der Einstellung von irregulären Arbeitsmigranten ein Augen zudrücken.

Deutsche Gesellschaft für die Vereinten Nationen, Migration in einer interpedenten Welt, 2004

Integrations-Stipendium WAM

Voll-Stipendium für Abiturienten mit Migrationshintergrund

Die Medienakademie schreibt zum kommenden Wintersemester 2011 erstmals das „Integrations-Stipendium WAM“ für sehr gute und gute Abiturienten mit Migrationshintergrund aus. Die Bewerbungsfrist für das Integrations-Stipendium endet am 15. Juli 2011.

Im Rahmen der nationalen Debatte um Migration und Integration möchte die WAM – Die Medienakademie dazu beitragen, dass mehr junge Menschen mit Migrationshintergrund die Möglichkeit bekommen, die Medienlandschaft im medienschaffenden und medienvermarktenden Bereich aktiv mit zu gestalten, um zukünftig das kulturelle und gesellschaftliche Leben in Deutschland mit zu prägen.

Häufig ist es jedoch Abiturienten trotz sehr guter schulischer Leistungen aus finanziellen Gründen nicht möglich, ein Studium zu absolvieren. Die Medienakademie schreibt deshalb zum kommenden Wintersemester 2011 erstmals das „Integrations-Stipendium WAM“ für sehr gute und gute Abiturienten mit Migrationshintergrund aus. Es handelt sich dabei um ein Voll-Stipendium mit einem Wert von ca. 20.000 Euro.

Mit dem Stipendium möchte die Dortmunder Akademie junge Abiturienten mit Migrationshintergrund ermutigen, ein Studium im Medienbereich aufzunehmen und sich für eine berufliche Laufbahn in den Medien zu qualifizieren. Inez Koestel, Direktorin der WAM, erläutert: „Die gesellschaftliche Erfahrung als Zuwanderer oder junger Erwachsener mit Migrationshintergrund in Deutschland und der damit einhergehende andere Blick auf die deutsche Gesellschaft, soll auch an der WAM stärker zum Tragen kommen und das Leben und Lernen an der Akademie multikultureller gestalten.“

Informationen über das genaue Bewerbungsverfahren und die Medienakademie WAM finden Sie unter www.wam.de. Die Bewerbungsfrist für das Integrations-Stipendium endet am 15. Juli 2011.

Bewerbungsvoraussetzungen für das Stipendium sind ein Migrationshintergrund der ersten oder zweiten Generation, ein Notendurchschnitt in der Hochschul- oder Fachhochschulreife von 1,7 oder besser, sehr gute Deutschkenntnisse, ein nachweisliches gesellschaftliches oder soziales Engagement sowie eine überdurchschnittliche Begabung in dem Fachbereich, in dem das Studium an der WAM aufgenommen werden soll.

Die Medienakademie WAM bildet seit 1958 Studierende in einem dreijährigen praxisorientierten Studium in den Bereichen Kommunikations- und Mediendesign, Illustration, Film- und Fernsehproduktion, Regie TV- und Radio-Journalismus, Moderation Kommunikations- und Marketingmanagement, Kulturmanagement, Medienmanagement aus. (hs)

Testen Sie den kostenlosen MiGAZIN Newsletter:
Bitte beachten Sie unsere Netiquette. Vielen Dank!

Ihr Kommentar dazu:

MiGAZIN

Ziel und Zweck von MiGAZIN ist die Förderung der politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Partizipation von Migrant(inn)en in der Aufnahmegesellschaft. In diesem Sinne soll MiGAZIN die Kommunikation fördern und füreinander sensibilisieren. Mehr über uns...

MiGMACHEN

Die Redaktionsmitglieder von MiGAZIN haben vor allem eins gelernt: Wer über sein Wissen und seine Erfahrungen schreibt, lernt immens dazu. Die kritische Diskussion mit Lesern eröffnet neue Horizonte. Daher hat das MiGAZIN-Team die Aktion-MiGMACHEN ins Leben gerufen. Hier bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, MiGAZIN als Autor, Pate oder Jungautor mitzugestalten. Nähere Informationen...

GRIMME Online Award 2012

    Begründung der Jury: "Über Migranten und Migration wird in Deutschland viel gesprochen. Vor allem von Deutschen. Im Chor der vielen und oft sehr lauten Stimmen fehlen aber zumeist die der Migranten. Und genau diese Lücke füllt das MiGAZIN mit qualitativ hochwertigen Texten und verständlicher Berichterstattung." Weiter ...