MiGAZIN

Migration und Integration in Deutschland

Das Schlimmste ist ein fußballspielender, ministrierender Senegalese. Der ist drei Jahre hier – als Wirtschaftsflüchtling. Den kriegen wir nie wieder los

Andreas Scheuer, CSU-Generalsekretär, PresseClub Regensburg, 15.9.2016

Kalender

Fluchtwege freihalten! 2011

Der praktische Kalender „FLUCHTWEGE freihalten! 2011“ passt in jede Tasche und enthält alle Termine, die für die Flüchtlingsarbeit wichtig sind – vom Holocaust-Gedenktag bis zum Tag der Unterstützung der Folteropfer.

DATUM13. Oktober 2010

KOMMENTAREKeine

RESSORTAktuell, Rezension

SCHLAGWÖRTER ,

DRUCKENAnsicht

MEHR ZUM ARTIKEL

DANKE,
ich möchte MiGAZIN auch in Zukunft lesen!

Herausgegeben in Kooperation mit der Menschenrechtsorganisation „Pro Asyl“, rückt er aktuelle Flucht-, Migrations- und Menschenrechtsthemen in den Mittelpunkt, wie zum Beispiel die gegenwärtige Dublin II-Praxis der EU. Dabei werden nicht nur Fakten geliefert, sondern auch die oftmals viel wichtigeren Geschichten hinter den Fakten erzählt. So wird das Schicksal eines jungen Iraners geschildert, der als Opfer der Dublin II-Praxis immer wieder abgeschoben wurde und schließlich mehrere Selbstmordversuche beging.

Tipp: Zu kaufen gibt es das Kalender „Fluchtwege freihalten! 2011“ bei Amazon.

Weitere Themen sind Resettlement, die Rolle der EU im Zusammenspiel mit der Rückschiebung von Flüchtlingen nach Libyen und die Genfer Flüchtlingskonvention, die nächstes Jahr 60 Jahre alt wird.

Doch der Kalender soll auch Mut und Hoffnung machen: Etwa mit der Story über das so genannte „Wunder von Riace“; die Geschichte eines italienischen Dorfs, das Flüchtlinge aufnimmt und auf einzigartige Art und Weise integriert.

Darüber hinaus enthält der Kalender zahlreiche Fakten, statistisches Material, Fotos, Gedichte, Karikaturen, Grafiken, Adressen, Internet-Fundstellen, Literaturhinweise und viele weitere Informationen zu allen asylrelevanten Themen – aber auch genügend Platz für eigene Notizen.

„FLUCHTWEGE freihalten! 2011“ ist ein informativer und anregender Begleiter durch das ganze Jahr und gleichzeitig ein kleines Kompendium zum Thema Asyl. Das Büchlein eignet sich auch hervorragend als Geschenk für Kollegen, Freunde und Mitstreiter.

Testen Sie den kostenlosen MiGAZIN Newsletter:
Bitte beachten Sie unsere Netiquette. Vielen Dank!

Ihr Kommentar dazu:

MiGAZIN

Ziel und Zweck von MiGAZIN ist die Förderung der politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Partizipation von Migrant(inn)en in der Aufnahmegesellschaft. In diesem Sinne soll MiGAZIN die Kommunikation fördern und füreinander sensibilisieren. Mehr über uns...

MiGMACHEN

Die Redaktionsmitglieder von MiGAZIN haben vor allem eins gelernt: Wer über sein Wissen und seine Erfahrungen schreibt, lernt immens dazu. Die kritische Diskussion mit Lesern eröffnet neue Horizonte. Daher hat das MiGAZIN-Team die Aktion-MiGMACHEN ins Leben gerufen. Hier bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, MiGAZIN als Autor, Pate oder Jungautor mitzugestalten. Nähere Informationen...

GRIMME Online Award 2012

    Begründung der Jury: "Über Migranten und Migration wird in Deutschland viel gesprochen. Vor allem von Deutschen. Im Chor der vielen und oft sehr lauten Stimmen fehlen aber zumeist die der Migranten. Und genau diese Lücke füllt das MiGAZIN mit qualitativ hochwertigen Texten und verständlicher Berichterstattung." Weiter ...