MiGAZIN

Migration und Integration in Deutschland

Der große Wert der Ausländerbeschäftigung liegt darin, dass wir hiermit über ein mobiles Arbeitskräftepotential verfügen. Es wäre gefährlich, diese Mobilität durch eine Ansiedlungspolitik größeren Stils einzuschränken.

Ulrich Freiherr von Gienanth, Der Arbeitgeber, 1966

Türkische Presse Europa

21.10.2009 – Fremdenfeindlichkeit, Auslandstürken, Feiertag

Die Europaausgaben der türkischen Zeitungen beschäftigen sich unter anderem mit der Forderung von Heinz Buschkowsky, das Kindergeld bei Schulschwänzern zu kürzen, der Fremdenfeindlichkeit in den Haftanstalten und der Warndatei gegen Visa-Missbrauch. Weitere Themen sind: Einführung eines islamischen Feiertages, Integrationsbemühungen in Bayern, Gesetzesentwurf für Auslandstürken.

DATUM22. Oktober 2009

KOMMENTAREKeine

RESSORTTürkische Presse Europa

SCHLAGWÖRTER

Seite 1 2

DRUCKENAnsicht

MEHR ZUM ARTIKEL

DANKE,
ich möchte MiGAZIN auch in Zukunft lesen!

Islamischer Feiertag in Deutschland
Der Koordinationsrat der Muslime in Deutschland (KRM) habe auf die Deutsche Islamkonferenz (DIK), als Ort um die Einführung eines islamischen Feiertages zu diskutieren, berichtet die ZAMAN. KRM-Sprecher Bekir Alboga nannte es „betrüblich“, dass die Frage derzeit auf einer Ebene diskutiert werde, „die weder ergiebige Ergebnisse erhoffen lässt, noch dem Gegenstand die Achtung entgegenbringt, die sie verdient“. Feiertage hätten einen religiösen Wert, betonte Alboga. Die Türkische Gemeinde in Deutschland und ihr Vorsitzender Kenan Kolat sei in dieser Frage deshalb der falsche Ansprechpartner.

Alboga bewertete den Vorschlag von Kolat, an einem muslimischen Feiertag allen Kindern schulfrei zu geben, vielmehr als eine Show. Kolat habe in der Deutschen Islam Konferenz eine islamgegnerische Linie vertreten, erinnerte der KRM-Sprecher. Der Islamratsvorsitzende Ali Kizilkaya sagte diesbezüglich der ZAMAN, dass das Thema nicht auf ihrer Tagesordnung stehe.

Warndatei gegen Visa-Missbrauch
Die Koalitionsparteien CDU/CSU und FDP wollen eine Warndatei zur Prävention von Visa-Missbräuchen einführen, berichtet die SABAH. Diese Datei soll Informationen über Ausländer enthalten, die unter anderem auffällig häufige Einladungen an Menschen aus visumspflichtigen Staaten verschicken.

Rüttgers ehrt Türkischstämmige als beste Gymnasiastin in NRW
Der nordrhein-westfälische Ministerpräsident Jürgen Rüttgers und die Schulministerin Barbara Sommer haben die besten Schüler aller Schulformen ausgezeichnet. Zu den Absolventen mit der Abschlussnote “Sehr gut” zählte auch dir türkischstämmige Gymnasiastin Hayrunnisa Danisik aus Dortmund. Danisik wird demnächst in Münster Medizin studieren. Die Eltern hätten betont, dass ihre Tochter nicht ausgeschlossen wurde, weil sie ein Kopftuch trägt. (TÜRKIYE, SABAH)

Türkei kümmert sich um ihre Staatsbürger im Ausland
Die Türkei plant die Koordinierung ihrer Beziehungen zu ihren Staatsbürgern im Ausland effizienter zu gestalten, berichtet die SABAH. Der Minister für Auslandstürken, Faruk Celik, habe hierfür einen Gesetzesentwurf vorgelegt. Ziel sei es, die Rechte ihrer Bürger im Ausland zu schützen, sie in den unterschiedlichen Ländern zu organisieren und ihre Bindung zur Türkei aufrecht zu erhalten. Der Entwurf sehe vor, dass für jedes Land ein Stab errichtet wird, zu dem die Bürger direkte Kontaktmöglichkeiten haben sollen.

Seite: 1 2
Testen Sie den kostenlosen MiGAZIN Newsletter:
Bitte beachten Sie unsere Netiquette. Vielen Dank!

Ihr Kommentar dazu:

MiGAZIN

Ziel und Zweck von MiGAZIN ist die Förderung der politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Partizipation von Migrant(inn)en in der Aufnahmegesellschaft. In diesem Sinne soll MiGAZIN die Kommunikation fördern und füreinander sensibilisieren. Mehr über uns...

MiGMACHEN

Die Redaktionsmitglieder von MiGAZIN haben vor allem eins gelernt: Wer über sein Wissen und seine Erfahrungen schreibt, lernt immens dazu. Die kritische Diskussion mit Lesern eröffnet neue Horizonte. Daher hat das MiGAZIN-Team die Aktion-MiGMACHEN ins Leben gerufen. Hier bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, MiGAZIN als Autor, Pate oder Jungautor mitzugestalten. Nähere Informationen...

GRIMME Online Award 2012

    Begründung der Jury: "Über Migranten und Migration wird in Deutschland viel gesprochen. Vor allem von Deutschen. Im Chor der vielen und oft sehr lauten Stimmen fehlen aber zumeist die der Migranten. Und genau diese Lücke füllt das MiGAZIN mit qualitativ hochwertigen Texten und verständlicher Berichterstattung." Weiter ...