Interview mit Suat Yılmaz

„Ich bin eine Visitenkarte der deutschen Gesellschaft“

20.01.2020

Suat Yılmaz, Talentscout, Interview, MiGAZIN, Gespräch
Suat Yılmaz ist Regierungsbeamter, doch man sollte sich von dieser preußischen Berufsbeschreibung nicht abschrecken lassen: An dem 44-Jährigen ist nichts verstaubt – am wenigsten seine Ansichten. Im Gespräch erklärt er, warum er sich dem Ziel eines gerechteren Bildungssystems für Deutschland verschrieben hat, eines, das sich an den Stärken junger Menschen orientiert, nicht an ihren vermeintlichen Schwächen. Dafür hat er einen neuen Job erfunden: den Talentscout an Schulen. Von André Boße

Rezension

Von Kartoffeln und Kanaken: Warum Integration im Klassenzimmer scheitert

17.01.2020

Buch, Von Kartoffeln und Kanaken, Lehrerin, Schule, Migranten
Julia Wöllenstein ist Lehrerin an einer Gesamtschule. Die Mehrzahl ihrer Schüler hat einen Migrationshintergrund. Darüber hat sie ein Buch geschrieben. Wir haben es gelesen – und wünschen ihren Schülern und deren Eltern viel Selbstbewusstsein und Durchhaltevermögen. Von und

Bildungsabkommen

Türkei will drei Schulen in Deutschland gründen

13.01.2020

Schule, Stuhl, Tisch, Klassenzimmer, Bildung, Klassenraum
Die Bundesregierung verhandelt mit Ankara über ein Rahmenabkommen zur Gründung türkischer Schulen in Deutschland. In der Türkei gibt es bereits drei deutsche Auslandsschulen. Politiker sind skeptisch, Wissenschaftler sieht eine Chance.

Undifferenziert & verzerrt

Zentralrat beklagt falsche Darstellung des Judentums in Schulbüchern

08.11.2019

schule, bildung, grundschule, realschule, hauptschule, gymnasium
In deutschen Schulbüchern wird das Judentum dem Zentralrat zufolge oft verzerrt. Workshops mit dem Verband Bildungsmedien soll sensibilisieren. Antisemitismusbeauftragte sehen Schulen in der Pflicht.

Migranten besonders betroffen

Mängel im Deutschunterricht an Grundschulen

11.09.2019

Schule, Schüler, Mäppchen, Stifte, Tasche, Schultasche, Ranzen
Knapp jeder Fünfte Grundschüler in Deutschland kann nicht ausreichend lesen und schreiben. Ursächlich ist laut Expertin Brendel auch die mangelnde Lehrerbildung. Darunter litten vor allem Kinder mit Migrationshintergrund. Von Cristina Marina

Senat-Gutachten

Berliner Neutralitätsgesetz verfassungskonform

06.09.2019

Kopftuch, Kopftuchverbot, Diskriminierung, Frauen, Schule
Einem Gutachten zufolge ist das Berliner Neutralitätsgesetz verfassungskonform. Es wurde vom Bildungssenat in Auftrag gegeben. Eine Änderung des Gesetzes sei weder geboten noch empfohlen.

Terre des Femmes-Gutachten

Gutachter hält Kinderkopftuchverbot für möglich

30.08.2019

Kopftuch, Kopftuchverbot, Diskriminierung, Frauen, Schule
Ein von Terre des Femmes beauftragter Rechtsgutachter hält ein Kinderkopftuchverbot für verfassungskonform. Die Frauenrechtsorgansiation Terre des Femmes sieht in dem Tuch eine Sexualisierung von Minderjährigen. Ihre Gegner warnen vor einem "Identitätsdilemma" der Mädchen.

Expertin

Antisemitismus endet in Schulbüchern am 8. Mai 1945

29.08.2019

Antisemitismus, Juden, Tafel, Kreide, Schrift
Psychologin Marina Chernivsky sieht in Schulen Mängel im Umgang mit Antisemitismus. Lehrkräfte müssten sensiblere Antennen entwickeln und lernen, wie Geschichte nachwirkt. In Schulbüchern hingegen ende Antisemitismus schon am 8. Mai 1945. Von Lothar Veit

Migration

Expertin fordert Umdenken an den Schulen

19.08.2019

Prof. Dr. Yasemin Karakaşoğlu © MiGAZIN, Foto: Seren Başoğul, Burcu Bozkurt
Schulen müssen sich viel mehr als bisher auf Schüler mit ausländischen Wurzeln einstellen. Erziehungswissenschaftlerin Yasemin Karakaşoğlu fordert besser ausgebildete Lehrkräfte und eine auf Vielfalt ausgerichtete Haltung.

Causa Linnemann

Sprachkenntnis ohne Sprachverständnis

07.08.2019

Ekrem Senol, Ekrem, Senol, MiGAZIN
Das Problem an Linnemanns Aussage ist nicht, was er gesagt oder gemeint haben will, sondern seine Wortwahl. Er fordert von Vorschulkindern Sprachkenntnisse ein, offenbart selbst aber massive Defizitite beim Sprachverständnis. Von