18. Oktober 1941

Steinmeier: Nie wieder darf Antisemitismus Platz haben

19.10.2021

Frank-Walter Steinmeier, Bundespräsident, Rede, Steinmeier
Am 18. Oktober 1941 verließ der erste Berliner „Osttransport“ mit 1.089 Kindern, Frauen und Männern den Bahnhof Grunewald. Bundespräsident Steinmeier und Bürgermeister Müller warnen am Jahrestag vor Antisemitismus und Rechtsextremismus.

Berlin

Müller verteidigt Klageankündigung zum Neutralitätsgesetz

12.02.2021

Kopftuch, Kopftuchverbot, Diskriminierung, Frauen, Schule
Berlins Bürgermeister Michael Müller verteidigt im Kopftuchstreit den angekündigten Gang zum Bundesverfassungsgericht. Er stehe aller Kritik zum Trotz hinter dem sogenannten Neutralitätsgesetz.

Interview

Berlins Regierungschef Müller freut sich auf Kirchentag und hält am Neutralitätsgesetz fest

05.05.2017

Michael Müller, Berlin, Bürgermeister, SPD
Der Regierende Bürgermeister von Berlin, Michael Müller (SPD), erklärt im Gespräch, warum er sich freut, Gastgeber des Kirchentags zu sein und warum er gleichzeitig am Neutralitätsgesetz festhält. Von Lukas Philippi, Jens Büttner