Lieferkette-Umfrage

Drei Viertel für Einhaltung von Menschenrechten im Ausland

16.09.2020

Textil, Industrie, Textilindustrie, Produktion, Stoff, Garn, Arbeit
Die Mehrheit der Deutschen ist dafür, dass deutsche Unternehmen auch im Ausland Menschenrechte einhalten. Die Initiative Lieferkettengesetz sieht in der Umfrage einen Handlungsauftrag für die Bundesregierung.

"Schande für Europa"

UNHCR drängt Europa zu umgehender Hilfe für Flüchtlinge aus Moria

16.09.2020

Europäische Union, EU, Flagge, Europa, Fahne, Brüssel
"Eine Schande für Europa" sei das Lager Moria gewesen, beklagt das UN-Flüchtlingshilfswerk. Die Organisation sieht nach dem Brand auf Lesbos Europa in der Pflicht. Die SOS-Kinderdörfer warnen vor einer Eskalation auf der griechischen Insel.

70 Jahre Zentralrat

Merkel: Antisemitismus in Deutschland beschämt mich zutiefst

16.09.2020

Angela Merkel, Auschwitz, Kontentrationslager, Antisemitismus, Nationalsozialismus
Seit 70 Jahren engagiert sich der Zentralrat der Juden in Deutschland. Merkel äußert sich dankbar über das jüdische Leben hierzulande, das nicht selbstverständlich sei. Große Sorgen bereite ihr der zunehmende Antisemitismus.

Keine konkrete Zahl

Merkel signalisiert Aufnahme weiterer Flüchtlinge aus Moria

15.09.2020

Bundeskanzlerin, Angela Merkel, Rede, Integrationsgipfel
Die Bundesregierung ist bereit, mehr als die bislang zugesagten 150 Minderjährigen aus dem abgebrannten Camp Moria aufzunehmen. Zugleich wollen Deutschland und die EU-Kommission die Diskussion nutzen, um die EU-Asylreform zu beschleunigen.

Studie

Frauen engagieren sich überdurchschnittlich oft für Flüchtlinge

15.09.2020

Flüchtlinge, Sammeln, Spenden, Hilfe, Lager, Kartons, Flüchtlingshilfe
Personen in Deutschland, die in der Flüchtlingshilfe aktiv sind, sind mehrheitlich Frauen, sie sind gebildet und älter. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Studie. Flüchtlingsgegner sind unzufrieden mit der Demokratie und wählen AfD.

Flüchtlingspolitik

Deutschland nimmt „im ersten Schritt“ bis zu 150 Kinder aus Moria auf

14.09.2020

Kinder, Flüchtlinge, Flüchtlingslager, Griechenland, Lesbos
Nach der Zerstörung des Flüchtlingslagers Moria wird zunächst nur eine kleine Zahl von Flüchtlingen in andere EU-Staaten gebracht. Laut EU-Kommission soll auf Lesbos ein neues Camp entstehen. Weiter gibt es viele Appelle, mehr Menschen aufzunehmen.

Studie

Beauftragter attestiert Ostdeutschland „dringenden Zuwanderungsbedarf”

14.09.2020

Unteilbar, Demonstration, Berlin, Rassismus, Rechtsextremismus
Anlässlich 30 Jahren deutsche Einheit wird Bilanz gezogen: Die Unterschiede zwischen Ost und West nehmen ab. Ost und West sind heute viel bunter. Aufgrund der demografischen Entwicklung attestieren Experten Ostdeutschland aber Zuwanderungsbedarf.

Katastrophale Lage

Rufe nach Aufnahme von Flüchtlingen aus Moria mehren sich

11.09.2020

Brand, Moria, Flüchtlinge, Flüchtlingslager, Camp, Flüchtlingspolitik
Nach dem verheerenden Feuer im Flüchtlingslager Moria drängen Hilfsorganisationen und politische Stimmen auf eine Aufnahme der Schutzsuchenden. Die Lage vor Ort bleibt katastrophal.

Umfrage

Ängste vor Einwanderung deutlich abgenommen

11.09.2020

Angst, Fahne, Demonstration, Menschen, Panik
Die Ängste der Deutschen ist einer aktuellen Erhebung zufolge auf den niedrigsten Stand seit 29 Jahren gesunken. Vor allem die Angst vor Einwanderung hat deutlich abgenommen. Mehr Sorgen bereiten den Menschen wirtschaftlichen Folgen der Pandemie.

Europäischer Gerichtshof

Generalanwalt: Rituelle Schlachtung ohne Betäubung nicht verbieten

11.09.2020

Europäischer Gerichtshof, EuGH, Europa, Rechtsprechung
Im Streit um das betäubungslose Schächten haben Muslime und Juden in einem Fall aus Belgien einen Etappensieg errungen. Laut Generalanwalt ist die Ermöglichung von religiös motiviertem Schächten Ausdruck einer toleranten und pluralistischen Gesellschaft.