Dr. Clara Ervedosa, Rassismus, Germanistik, Germanistin, Sprache, Diskriminierung

Dr. Clara Ervedosa

Dr. Clara Ervedosa ist Germanistin und arbeitet im Bereich der Rassismus- und Stereotypenforschung, insbesondere zum Thema Migration und Sprache. Sie ist Research Fellow an dem Centro de Estudos Sociais, Universität Coimbra (Portugal), und erforscht zurzeit das Bild des "Südländers" im deutschen öffentlichen Diskurs.

Herr Seehofer!

Es gibt Racial Profiling. Und zahlreiche Belege dafür.

16.07.2020

Fundierte Studien und Gerichtsurteile belegen: Racial Profiling ist Alltag in Deutschland. Seehofer bestätigt mit seinem Verhalten, dass Deutschland ein eklatantes Wahrnehmungs- und Sprachproblem in Sachen Rassismus hat.

Die Crux mit den Begriffen

Anti-Rassismus in Deutschland muss mit Spracharbeit beginnen

19.06.2020

"Ausländerfeindlichkeit", "Fremdenfeindlichkeit" - in Deutschland herrscht ein eklatantes Sprach- und Wahrnehmungsproblem in Sachen Rassismus. Dies gilt es zu ändern, wenn die BRD nicht hinter internationale Standards zurückfallen möchte.