Brandanschlag, Wahlkreisbüro, NSU, Die Grünen, Rechtsextremismus
Brandanschlag auf Wahlkreisbüro von Ministerin Lisa Paus (Grüne) © Twitter/@lisapaus

Mit „NSU“ beschmiert

Brandanschlag auf Büro von Ministerin Paus

Unbekannte haben auf das Wahlkreisbüro von Bundesfamilienministerin Lisa Paus in Berlin einen Brandanschlag verübt. Auf Schildern vor dem Wohnhaus wurde „NSU“ geschmiert. Die Grünen sprechen von einem Anschlag auf die Demokratie. Der Staatsschutz ermittelt.

Mittwoch, 17.08.2022, 17:30 Uhr|zuletzt aktualisiert: Mittwoch, 17.08.2022, 17:24 Uhr Lesedauer: 1 Minuten  |  

Auf das Wahlkreisbüro von Bundesfamilienministerin Lisa Paus (Grüne) in Berlin-Charlottenburg ist in der Nacht zum Mittwoch ein Brandanschlag verübt worden. Dabei entstand unter anderem ein Schaden am Schaufenster, Menschen wurden nicht verletzt, wie die Polizei mitteilte.

Auf Schildern für eine Baustellenabsicherung vor dem Wohnhaus sei „NSU“ geschmiert worden, die Abkürzung für die rechtsterroristische Vereinigung „Nationalsozialistischer Untergrund“. In einer Polizeimitteilung heißt es lediglich: „Auf Baustellenabsicherungen in der Nähe des Wahlkreisbüros stellte der Parteimitarbeiter zudem Farbschmierereien fest.“

___STEADY_PAYWALL___

Der Staatsschutz hat Ermittlungen wegen des Verdachts der schweren Brandstiftung und der Sachbeschädigung aufgenommen.

„Anschlag auf unser demokratisches System“

Durch einen Mitarbeiter des Parteibüros sei kurz nach Mitternacht gegen 0.30 Uhr eine brennende Holzbank vor dem Büro entdeckt worden. Die Flammen hätten bereits die hölzernen Fensterrahmen des Schaufensters angegriffen. Gemeinsam mit einem Passanten habe der Mitarbeiter mithilfe eines Feuerlöschers begonnen, den Brand zu löschen. Die Feuerwehr löschte die Flammen vollständig.

In dem Wahlkreisbüro der Grünen-Bundestagsabgeordneten Paus befindet sich den Angaben zufolge auch die Kreisgeschäftsstelle der Grünen von Charlottenburg-Wilmersdorf. In einer Pressemitteilung der Partei hieß es: „Die Tat geht über Parteigrenzen hinaus und ist als Anschlag auf unser demokratisches System zu verurteilen.“ (epd/mig)

Aktuell Panorama
Auch interessant
UNTERSTÜTZE MiGAZIN! (mehr Informationen)

Wir informieren täglich über Migration, Integration und Rassismus. Dafür wurde MiGAZIN mit dem Grimme Online Award ausgezeichnet. Um diese Qualität beizubehalten und den steigenden Ansprüchen an die Themen gerecht zu werden bitten wir dich um Unterstützung: Werde jetzt Mitglied!

MiGGLIED WERDEN
MiGLETTER (mehr Informationen)

Bestelle jetzt den kostenlosen MiGAZIN-Newsletter:

MiGDISKUTIEREN (Bitte die Netiquette beachten.)