Anzeige
Sven Bensmann, Migazin, Kolumne, Bensmann, Sven
MiGAZIN Kolumnist Sven Bensmann © privat, Zeichnung MiG

Nebenan

Die Welt als Wille und Vorstellung

Selbstbewusstsein ist eine feine Sache, wenn man es hätte. Die CDU hat keins, stattdessen hat sie die Hosen gestrichen voll. Und Arnold Vaatz, stellvertretender Fraktionsvize, hat, wie wir jetzt auch wissen, auch keins.

Von Dienstag, 11.08.2020, 5:23 Uhr|zuletzt aktualisiert: Montag, 10.08.2020, 14:46 Uhr Lesedauer: 3 Minuten  |   Drucken

Selbstbewusstsein ist eine feine Sache – aber allzu häufig verwuchert sie zu Arroganz, zu Narzissmus, zu bewusstloser Selbstsicherheit. Zu ihrer höchsten Form findet sie in Figuren wie Donald Trump, der in seinem Ego-Wahn längst den Kontakt zur Realität verloren hat, oder in jenem alten weißen Mann mit Trump-Komplex, welcher dereinst ein Gesetz niederschrieben ließ, man dürfe niemanden von seiner Art neben ihm dulden.

Anzeige

Was vielen dieser Figuren gemein ist: dass sie trotz all ihrer akquirierten Macht, trotz dessen, dass sie oft ganz weit oben stehen, einen paranoiden Wahn gegen angebliche Eliten hegen – sei es als sogenannter „mächtigster Mann der Welt“ (ob nun mit einer verreckten Bisam-Ratte auf dem Kopf oder als niedliche Parodie auf Pu, dem Bären von der Seidenstraße) oder auch als Fiktion Gottes. Warum auch nicht: Würde sich eine Kuh ein Bild von Gott machen, wäre es das einer Kuh. Die Konzepte ähneln sich dabei immer wieder, die Namen sind aber andere. Donald Trump fürchtet sich dabei vor einem „tiefen Staat“, Xi Jinping vor Comic-Bären und Jair Bolsonario, naja, vermutlich davor, dass Epidemiologen herausfinden könnten, dass er … Egal wie mächtig diese Figuren sind, und wie tief ihnen ihre Untergebenen auch in Kadavergehorsam ergeben sind, überall wittern sie mächtige Eliten, denen sie hilflos ausgeliefert seien.

___STEADY_PAYWALL___

In dieser Reihe von elitären Verschwörungsflachpfeifen hat sich nun auch Arnold Vaatz hervorgetan. Der gehört sowohl der CDU, als auch dem Bundestag an und ist somit Teil der Koalition, also der Regierungsmehrheit der Kanzlerin. Und nicht irgendein Teil, sondern stellvertretender Fraktionsvize.

Anzeige

Das hinderte den lupenreinen Demokraten allerdings nicht daran, in Seehofers Fußstapfen zu treten und die Bundesrepublik unter Merkel einem Unrechtsstaat gleichzusetzen. Als Teil der Koalition. Als mittelbarer Teil der Regierung Merkel setzt er die Regierung Merkel mit der SED im Endstadium gleich; phantasiert in einer Rechtspostille davon, die Polizei habe 1,3 Millionen Bananen auf 20.000 Rechtsextreme heruntergerechnet, um Demokratie zu verhindern. Und überhaupt seien diese Nazis so schlimm nicht. Übrigens: Leugner des menschengemachten Klimawandels ist er natürlich auch. Klingt für Sie nach AfD? Nicht doch…

Für die Union scheint das bisher jedenfalls kein Problem zu sein.

Grund dafür ist, richtig, Selbstbewusstsein. Die CDU hat, obwohl sie die Kanzlerin stellt, keines, hat angesichts der Wahlerfolge der AfD im Osten die Hosen stattdessen gestrichen voll. Sie hat kein Selbstbewusstsein davon, wofür sie stehen will, in einer Epoche, die von einem erstarkenden humanistischen Zeitgeist auf der einen und einem Abdriften breiter Gesellschaftsschichten in die Asozialität der AfD-Propaganda auf der anderen Seite geprägt ist. Vaatz hat keines, weil er sich scheinbar nicht einmal bewusst ist, dass er Teil ebenjener Regierung ist, der er so plakativ ans Bein pinkelt. Und den Demonstranten auf der Straße ist nicht bewusst, was in den letzten 100 Jahren medizinischem Fortschritt so passiert ist.

Dafür immerhin habe ich womöglich eine Lösung: Vielleicht ließe sich dieser den Chorona-Leugnern und all den anderen asozialen Arschgeigen klarer machen, wenn wir anfingen, sie konsequent nach den medizinischen Standards von 1900 zu behandeln. Auf die eine oder andere Art hätten sich die Demos dann jedenfalls sehr bald erledigt.

Zurück zur Startseite
UNTERSTÜTZE MiGAZIN! (mehr Informationen)

Wir informieren täglich über Migration, Integration und Rassismus. Dafür wurde MiGAZIN mit dem Grimme Online Award ausgezeichnet. Um diese Qualität beizubehalten und den steigenden Ansprüchen an die Themen gerecht zu werden bitten wir dich um Unterstützung: Werde jetzt Mitglied!

MiGGLIED WERDEN
MiGLETTER (mehr Informationen)

Bestelle jetzt den kostenlosen MiGAZIN-Newsletter:

Auch interessant
MiGDISKUTIEREN (Bitte die Netiquette beachten.)